Home / Forum / Mein Baby / Baby hält Blickkontakt nicht, Autismus?

Baby hält Blickkontakt nicht, Autismus?

7. Februar um 17:02

Hallo,
Ich bin momentan sehr am verzweifeln und heule wie ein Schlosshund.
Mein Baby (4, 5 Monate) scheint keinen Kontakt zu mir zu suchen, hält Blickkontakt nicht lange aufrecht und ist manchmal (immer öfter) desinteressiert an unseren Spielen. Bei anderen scheint sie aber sehr wohl zu reagieren, wenn jemand mit ihr Quatsch macht,  strahlt manchmal sehr und interagiert. Sozial lächeln kann sie sehr wohl, hat früh damit angefangen, macht es aber nicht sehr häufig (vielleicht ein paar mal am Tag). Manchmal scheint sie mich zu erkennen, wenn ich sie z.B. einige Zeit bei der Oma lasse und dann abhole und manchmal ist sie ganz unbeeindruckt und zeigt keine Gefühlsregung, wenn sie mich sieht. Sie verfolgt mich schon durch den Raum mit den Augen, wenn ich mich bewege, weint aber nicht, wenn ich den Raum verlasse. 
Ich mache mir große Sorgen, ob sie sozial gut entwickelt ist oder ob das vielleicht erste Anzeichen von Autismus sind. 
Habt ihr vielleicht Erfahrungen damit? Ist/war jemandes Kind genauso? Wie hat es sich entwickelt? Hat jemand Erfahrungen mit frühkindlichen Autismus und kann mir was sagen? Interagiert ein Baby mit autismus Ist es vielleich einfach nur ihr Charakter, vielleicht findet sie mich langweilig und findet meine Spiele einfach nicht mehr lustig?

Mehr lesen

7. Februar um 17:05
In Antwort auf nelly8607

Hallo,
Ich bin momentan sehr am verzweifeln und heule wie ein Schlosshund.
Mein Baby (4, 5 Monate) scheint keinen Kontakt zu mir zu suchen, hält Blickkontakt nicht lange aufrecht und ist manchmal (immer öfter) desinteressiert an unseren Spielen. Bei anderen scheint sie aber sehr wohl zu reagieren, wenn jemand mit ihr Quatsch macht,  strahlt manchmal sehr und interagiert. Sozial lächeln kann sie sehr wohl, hat früh damit angefangen, macht es aber nicht sehr häufig (vielleicht ein paar mal am Tag). Manchmal scheint sie mich zu erkennen, wenn ich sie z.B. einige Zeit bei der Oma lasse und dann abhole und manchmal ist sie ganz unbeeindruckt und zeigt keine Gefühlsregung, wenn sie mich sieht. Sie verfolgt mich schon durch den Raum mit den Augen, wenn ich mich bewege, weint aber nicht, wenn ich den Raum verlasse. 
Ich mache mir große Sorgen, ob sie sozial gut entwickelt ist oder ob das vielleicht erste Anzeichen von Autismus sind. 
Habt ihr vielleicht Erfahrungen damit? Ist/war jemandes Kind genauso? Wie hat es sich entwickelt? Hat jemand Erfahrungen mit frühkindlichen Autismus und kann mir was sagen? Interagiert ein Baby mit autismus Ist es vielleich einfach nur ihr Charakter, vielleicht findet sie mich langweilig und findet meine Spiele einfach nicht mehr lustig?

Interagiert ein Baby mit Autismus gar nicht sozial oder schon manchmal und manchmal nicht so deutlich? Ich bin für jede Antwort dankbar! 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Februar um 17:39
In Antwort auf nelly8607

Interagiert ein Baby mit Autismus gar nicht sozial oder schon manchmal und manchmal nicht so deutlich? Ich bin für jede Antwort dankbar! 

Bei einem 4 Monate alten Baby kann KEINER feststellen, ob es autistisch ist oder nicht, es geht schlicht und ergreifend nicht. Auch die „Merkmale“ die du erkannt haben willst, haben keinerlei Aussagekraft.
Frühkindlicher Autismus kann frühestens im 3. Lebensjahr, also nach dem 2. Geburtstag diagnostiziert werden.
Mach dich da doch bitte nicht so verrückt

7 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Februar um 12:31

Bemühe Dr. Google 5-10 Sekunden und du findest mindestens 100 Beschreibungen dazu... 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Februar um 20:08
In Antwort auf nelly8607

Hallo,
Ich bin momentan sehr am verzweifeln und heule wie ein Schlosshund.
Mein Baby (4, 5 Monate) scheint keinen Kontakt zu mir zu suchen, hält Blickkontakt nicht lange aufrecht und ist manchmal (immer öfter) desinteressiert an unseren Spielen. Bei anderen scheint sie aber sehr wohl zu reagieren, wenn jemand mit ihr Quatsch macht,  strahlt manchmal sehr und interagiert. Sozial lächeln kann sie sehr wohl, hat früh damit angefangen, macht es aber nicht sehr häufig (vielleicht ein paar mal am Tag). Manchmal scheint sie mich zu erkennen, wenn ich sie z.B. einige Zeit bei der Oma lasse und dann abhole und manchmal ist sie ganz unbeeindruckt und zeigt keine Gefühlsregung, wenn sie mich sieht. Sie verfolgt mich schon durch den Raum mit den Augen, wenn ich mich bewege, weint aber nicht, wenn ich den Raum verlasse. 
Ich mache mir große Sorgen, ob sie sozial gut entwickelt ist oder ob das vielleicht erste Anzeichen von Autismus sind. 
Habt ihr vielleicht Erfahrungen damit? Ist/war jemandes Kind genauso? Wie hat es sich entwickelt? Hat jemand Erfahrungen mit frühkindlichen Autismus und kann mir was sagen? Interagiert ein Baby mit autismus Ist es vielleich einfach nur ihr Charakter, vielleicht findet sie mich langweilig und findet meine Spiele einfach nicht mehr lustig?

Mein Großer wurde mit 8 Jahren als Autist diagnostiziert. 
Erstmals auffällig war er mit 3 Jahren. Der Kindergarten hat mich darauf aufmerksam gemacht, dass etwas nicht stimmt. Ich selber wäre da, ehrlich gesagt, nicht auf die Idee gekommen. Geschulte Erzieher haben da eher ein Auge dafür.
Mit 4 Monaten ist sowas viel zu früh! Das Sozialverhalten entwickelt sich erst ab 2 Jahren

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper