Home / Forum / Mein Baby / Baby hat Ausschlag um den Mund- Neurodermitis??

Baby hat Ausschlag um den Mund- Neurodermitis??

17. Februar 2008 um 16:56 Letzte Antwort: 21. März 2011 um 7:19

Hallöchen,

mein Sohn ist heute genau 6 Monate alt. Seit ca dem 4. Lebensmonat hat er roten, fleckigen Ausschlag um den Mund, der mal schlimmer und auch mal wieder besser ist. Manchmal ist er total rot mit so kleinen Pusteln und dann wieder heller, doch dann ist die Haut trocken und schuppt ein wenig. Am Hals hat er es ab und an auch, der Ausschlag verschwindet aber wieder völlig. Der um den Mund aber nicht. Er kratzt sich nicht, es scheint auch nicht weh zu tun.
Kann es denn unter Umständen Neurodermitis sein, oder kommt so ein Ausschlag auch vom Speicheln??( er speichelt seit dem 4. monat extrem stark und steckt sich auch fäustchen in den mund.
muss ohnehin demnächst zum kinderarzt, aber wollt vorab schon mal fragen, ob das andere babys auch haben

danke schon mal
LG Cadence4

Mehr lesen

17. Februar 2008 um 21:28

Danke für die Antwort
Hab soeben danach gegoogelt und ich kann die Symptome so nicht ganz bestätigen. Auch dass es eitrige Bläschen sind, kann ich nicht sagen. so wie es dort steht ist die Infektionskrankheit infektiös, also sprich auf andere Menschen oder Hautstellen übertragbar. Da er ständig seine Finger in den Mund nimmt, müssten die Hände auch betroffen sein. Nicht falsch verstehen ich bedanke mich für die Antwort, aber da bin ich mir ziemlich sicher, dass es das nicht sein kann.
Weiß halt nur nicht, ob es bei anderen Kindern auch so ist, dass sie so nen Ausschlag von der Spucke bekommen. Meine Kinderärztin (die ich damals schon mit 4 Monaten drauf angesprochen hatte) meinte, dass es immer wieder vorkommt, dass sie das vom Speicheln bekommen. Hat es sich auch bei jeder U-Untersuchung angeschaut, aber sich nicht weiter geäußert..

LG Cadence4

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
19. Februar 2008 um 10:18

Ich glaube auch nicht.....
...dass das Neurodermitis ist. Wenn es so wäre, würde er sich kratzen und um den Mund herum wäre es auch eher eine untypische Stelle. Meistens tritt Neurodermitis in den Knie- und Armbeugen auf, oder am Hals.

Meine Kleine hatte auch so etwas ähnliches und mir ist aufgefallen, dass wenn ich Honigbrote zum Frühstück gegessen habe, dass sie am Haaransatz Pusteln bekam. Jetzt gibt es keine Honigbrote mehr und die Pusteln sind weg.

Aber sicherheitshalber frag auf jeden Fall Deinen Kinderarzt.

Alles Gute
Pucki79

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
19. Februar 2008 um 10:58

Danke..
..werd ich in jedem Fall machen!!
Meine Schwägerin meinte gestern, ihr Sohn hatte das auch und dann kam raus, dass er ne Milchunverträglichkeit hatte( Hmm..vielleicht lass ich mal abends meinen halben Liter milch weg*schmoll*
Werd evtl auch mal ne Heilpraktikerin zu Rate ziehen
Aber komisch ist, sobald ich die Stellen mehrmals täglich mit Kaufmanns Kindersalbe eincreme, ist der Ausschlag so gut wie weg*amkopfkratzt*

LG Cadence4

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
19. Februar 2008 um 12:06

Das kind einer bekannten...
... hatte das auch, und bei ihr war es neurodermitis. sie hatte einen richtigen "clownmund" sie war 1,5 jahre in behandlung, jetzt ist aber weg.
gruß linnea

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
21. März 2011 um 7:19

Hallo
mein Sohn ist jetzt 6 Monate alt, seit 3 Tagen beginnt das was du da beschrieben hast auch bei ihm. Genau das selbe, um den Mund mal rot mal trocken und am Hals mal da mal weg. Ich würde dich gerne fragen ob du damit schon beim Arzt warst und was er gesagt hat was das sein könnte? Meine Schwiegermama meint das kommt vom speicheln und weil die Zähnchen bald kommen.
Danke schon mal ... LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook