Home / Forum / Mein Baby / Baby hat Einschlafprobleme.

Baby hat Einschlafprobleme.

19. August 2013 um 13:08 Letzte Antwort: 20. August 2013 um 13:46

Hallo ihr Lieben,

Mein Mause-Töchterlein ist jetzt 2 1/2 Monate jung und tut sich mit dem Schlafen recht schwer. Im Tragetuch pennt sie Komatös, und Nachts im Stubenwagen auch *gott sei dank*

Tagsüber allerdings, wenn man nicht grad die Millisekunde des perfekten Zeitpunktes erwischt hat, sie gepuckt, mit Schnuller (so sie ihn denn will (erhöhter Schwierigkeitsgrad)), hinlegen kann, hat sie etwa dieses Einschlafmuster:

Eindösen... plötzlich zappeln, jammern, Schnuller ausspucken und verweigern. Kurze Zeit später wieder eindösen. Und das Spiel geht von vorne los. Sie ist gepuckt, was sie auch braucht, sonst strampelt, haut und hält sie sich wach.

Selbst wenn sie lieb im Stubenwagen mal einschlafen sollte, wacht sie oft nach 5 Minuten wieder auf und weint. Obwohl sich an ihrer Situation nichts verändert hat.

Sie schläft Abends meistens auf dem Arm ein, nachdem sie aus dem Stubenwagen nach 5 Minuten wieder aufgewacht ist.

Versuche ich sie im Wagen wieder zu beruhigen, geht das immer nach hinten los. Sie schreit aus vollen Rohren und beruhigt sich nicht mehr.

Im Großen und Ganzen, schreckt sie beim Einschlafen nach wenigen Minuten immer wieder hoch. Obwohl sie schon geschlafen hatte. Egal ob auf dem Arm, oder im Bett.

Hat eventl. jemand Anregungen, Ideen o.ä. für mich?

Versucht habe ich schon ihr die Augen mit einer Mütze zu zu "zwingen". Habe es im völligen Dunkel versucht, oder ihr ein Tuch auf den Kopf zu legen, das alles hilft meist nur Kurzfristig oder gar nicht. Meist schreit sie dann erst richtig los.

Ich habe das Gefühl sie versucht sich krampfhaft wach zu halten... wie kann ich sie besser in den Schlaf begleiten?

Ihre Rituale sind vor'm Schlaf: Ausziehen, einpucken, Schnuller und dann kommt sie in den Stubenwagen und ich bleibe bei ihr bis sie schläft. Ich bin meist auch noch da, wenn sie das erste Mal wieder aufwacht... aber es bringt alles nichts

Im Tragetuch kann ich sie zu Hause nicht tragen, da ich noch 'nen 2 Jährigen hier hab, der natürlich mit mir spielen will und dann ist das Tuch sehr, sehr unpraktisch. Außerdem kann ich sie auch aus diesem Grund nicht den ganzen Tag im Arm tragen.

Mehr lesen

19. August 2013 um 19:24

Meiner
hatte das auch, allerdings mit seinem ersten schub. außer in der trage war nichts zu machen aber ich kann dir nur raten, es immer wieder zu versuchen. uns hat das baden vor dem zubett-gehen viel gebracht. das ist nochmal schön warm, dann gibts was zu futtern und schließlich legen wir ihn immer auf die seite. er bekommt dann seinen nucki und sein schmusetuch, ich mache ihm die spieluhr an und wenn er es braucht, streichle ich ihn noch etwas. das ist das ganze ritual des einschlafens und er begreift es mittlerweile ziemlich gut (jetzt 13 wochen alt). klar, manchmal hat er das auch, dass er ganz doll weint und dann wird er auch noch etwas geschaukelt.
versuche mal das baden ober mit der maus zusammen auf dem bett einschlafen und dann ins bett rüber bringen. irgendwas wird schon klappen, du musst nur dran bleiben

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
20. August 2013 um 13:46

Hallo
ihr zwei. Danke für die Antworten.

Also der 12. Wochenschub kann's nicht sein, sie ist grad mit dem 8. Wochenschub fertig.
Grad war's wieder, sie schläft super ruhig ein, und von einem Moment auf den Nächsten windet sie sich und mehrt so lange rum bis sie wieder wach ist. Dann wacht sie auf, ningelt und jammert... :/ Ach manno das kleine Würmchen kriegts einfach nicht hin weiter zu schlafen...

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club
Haar Vitamine
Teilen