Home / Forum / Mein Baby / Baby hat schnupfen

Baby hat schnupfen

15. März 2010 um 10:27

halli hallo an alle,

mein kleiner sohn, 3monate, hat seinen ersten schnupfen und ich weiß nicht so recht was ich machen soll.
habe einen nasenabsauger da, will ihn aber auch nicht weh tun.
habe mal was von socken gehört, dass man dünne nasse socken anzieht und darüber dicke fürs baby.
was sagt ihr dazu?
vielleicht kennt ihr noch andere tips?!
bitte helft mir...
vielen dank im voraus....

Mehr lesen

22. März 2010 um 9:47

...
Das mit den Socken habe ich persönlich noch nie gehört. Was Du machen kannst ist feuchte Tücher aufhängen im Zimmer wo er schläft, oder Schüsseln mit Wasser auf die Heizungen, wo er sich aufhält (sofern diese noch an ist). Das feuchtet die Luft an, hält die Schleimhäute feucht und hilft dem Zwerg den Schmodder loszuwerden (er wird ihn nach und nach abniesen). Wenn er schlecht Luft kriegt, kann man Otriven für Säuglinge (würde ich nur nachts geben, damit der schlafen kann). Dann gibt es da noch diverse andere "Mittelchen" z.B. Babix-Tropfen, Soledum, Einreibemittelchen.... Ich selbst halte davon nix, die Kleinen werden noch genug Chemie in ihrem Leben abbekommen. Auf keine Fall etwas mit Campfer oder MEnthol drin nehmen, dass führt zu Verengungen der Atemwege (kann lebensgefährlich werden). Den Nasensauger habe ich versucht, hat meinem Kleinen ganz und gar nicht gefallen, hab's dann gelassen, und er wurd der Rotz auch so los.
Wenn der Schnupfen eitrig wird (grün/geld) und er mehr als 3 Tage Fieber hat würde ich zum Arzt gehen. Wenn er hustet kann es sein, dass das Sekret den Rachen runterläuft, muss nicht zwangsläufig eine Beteiligung der unteren Atemwege sein, wenn Du dir aber unsocher bist, dann auch bei Husten ab zum Arzt, mal abhorchen lassen.
Gute Besserung an den Zwerg!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. März 2010 um 10:02

...
Das mit den Socken sehe ich etwas skeptisch.
Unsere Maus hat jetzt wochenlang unter einer verstopften Nase gelitten und seit zehn Tagen hört die kleine Nase nicht mehr auf zu laufen.
Habe jetzt von drei Ärzten das gleiche gehört: Solange kein Fieber auftritt, einen Zimmerbefeuchter aufstellen, Salzwasser-Nasentropfen verabreichen (abends zum Schlafen können es auch mal richtige Nasentropfen, z.B. von Nasivin sein) und ganz viel raus an die frische Luft zum Abschwellen der Nasenschleimhaut.

Wir haben auch einen Nasensauger und unsere Kleine hasst diesen.
Die Ärzte meinten zu uns, es sei auch viel besser, wenn der Schleim einfach den Rachen runter läuft, anstatt die Kinder mit einem Sauger "zu quälen". Daher wischen wir die Nase nur ständig mit einem Feuchttuch aus. Findet die Maus zwar auch nicht klasse, ist aber kein Heul-Drama wie der Sauger.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. März 2010 um 19:34

Zwiebel
Hallo,

leg eine halbe Zwiebel ins Bettchen wenn die Nase zu ist! Hilft super!

Es gibt noch Engelwurzbalsam wenn die Nase verstopft ist, oder Myrthe Thymian Balsam! Hab ich empfohlen bekommen, ist rein pflanzlich und hilft super!

Gute Besserung

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. März 2010 um 14:21

Mittel gegen Schnupfen
hi hi
Des mit den Socken hört dich ja dubios an,würd des ncht machen.
Meine kleine (2 Monate)hat auch ihren ersten Schnupfen bekommen und habe ihn super mit dem Nasensauger wenn der schleim im Rachen sitzt weg bekommen und sonst kannst Salzwassernasenspray benutzen,hat super geholfen nach einer Woche wars dann auch vorbei.Achso Fencheltee löst auch bissel den Schleim und tut gut.


Gute Besserung

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram