Forum / Mein Baby / Baby hat sich abgestillt - total traurig

Baby hat sich abgestillt - total traurig

1. Juli 2012 um 20:39 Letzte Antwort: 1. April 2013 um 20:41

Hallo liebe Mamas,
ich habe eine 9 Monate alte Tochter... ich wollte immer unbedingt stillen und hatte vor der Geburt so viel Angst, dass es nicht klappt. Dann oh Wunder, konnte ich 6 Monate voll stillen und hab bis vor 1 Woche noch gestillt (frühs und nachts)... und nun, hat sich meine Maus abgestillt. Sie möchte auch nachts nichts mehr trinken... und früh bekommt sie nun Fläschchen und dann ein 2. Frühstück (Schnittchen) und sonst eben Brei udn abends wieder Schnittchen und Gemüse oder eben auch Brei...

nun... ich hatte schon immer Angst vor dem selbständigen Abstillen... eigentlich wollte ich gern länger stillen... wenigstens frühs bis sie 12 Monate ist... nun ist es schon vorbei.

Und ich bin so ..... unfassbar..... unendlich traurig... wenn ich abends alleine bin (Mann ist Schichtarbeiter) muss ich sogar weinen.... meine Familie kann das nicht ganz so nachvollziehen, da ich bisher die erste bin, die überhaupt stillen konnte!

Jetzt sitze ich hier und frage mich, wann wird denn das besser? Ich versuch es ja schon anders zu kompensieren, mit mehr Kuscheleinheiten... aber das Stillen an sich... vermiss ich so unendlich, dass ich gerade wieder weinen muss

Liebe Grüße
die traurige Charleene

Mehr lesen

2. Juli 2012 um 19:48


hör nicht auf liesl!
ich kann dich verstehen, dass dir das stillen fehlt. hat sie denn die brust komplett abgelehnt und verlangt jetzt auch nicht mehr danach. mit 9monaten stillen sich babys eigentlich nicht ab. manchmal wenn sie zahnen verweigern sie die brust, weil ihnen das saugen weh tut. wie lange ist das stillen denn schon her? und wie lange hast du die brust noch angeboten? also wenn sie es nicht mehr will, ist das vollkommen okay, aber wenn sie wieder danach verlangt und du es auch noch willst, spricht nichts dagegen doch noch weiter zu stillen
und liesl, die brust muss sich nicht "erholen" vom
stillen, sie ist extra dafür geschaffen, nur deswegen haben wir einen busen um unseren nachwuchs zu nâhren. bei sachgemäßen natürlichem abstillen, passiert der brust auch nichts. du bist manchmal wirklich ein wenig naiv

Gefällt mir

2. Juli 2012 um 22:16
In Antwort auf jaiden_12499995


hör nicht auf liesl!
ich kann dich verstehen, dass dir das stillen fehlt. hat sie denn die brust komplett abgelehnt und verlangt jetzt auch nicht mehr danach. mit 9monaten stillen sich babys eigentlich nicht ab. manchmal wenn sie zahnen verweigern sie die brust, weil ihnen das saugen weh tut. wie lange ist das stillen denn schon her? und wie lange hast du die brust noch angeboten? also wenn sie es nicht mehr will, ist das vollkommen okay, aber wenn sie wieder danach verlangt und du es auch noch willst, spricht nichts dagegen doch noch weiter zu stillen
und liesl, die brust muss sich nicht "erholen" vom
stillen, sie ist extra dafür geschaffen, nur deswegen haben wir einen busen um unseren nachwuchs zu nâhren. bei sachgemäßen natürlichem abstillen, passiert der brust auch nichts. du bist manchmal wirklich ein wenig naiv

Danke Holly
Zunächst: Liesl ist ein Troll (so nennt man doch Fake-User, die einfach leider den IQ einer Banane haben).

Holly: Das mit dem Zahnen könnte hinhauen... der Zahn kam vor 1 1/2 Wochen, und seit über einer Woche mag meine Maus die Brust nicht. Habs noch ein paar mal probiert - aber sie schiebt mich gleich weg

Danke für deine lieben Worte!

Gefällt mir

3. Juli 2012 um 8:59
In Antwort auf an0N_1273810699z

Danke Holly
Zunächst: Liesl ist ein Troll (so nennt man doch Fake-User, die einfach leider den IQ einer Banane haben).

Holly: Das mit dem Zahnen könnte hinhauen... der Zahn kam vor 1 1/2 Wochen, und seit über einer Woche mag meine Maus die Brust nicht. Habs noch ein paar mal probiert - aber sie schiebt mich gleich weg

Danke für deine lieben Worte!

das tut mit leid für dich
ich hoffe, du kommst schnell drüber hinweg. ist denn ein zweiter zwerg geplant? dann kommst ja vielleicht noch mal in den genuss

Gefällt mir

31. Juli 2012 um 10:33

Hätte ne frage
erstmal tut es mir sehr leid dass deine tochter nicht mehr gestillt werden möchte! kann dich gut verstehen! es ist so ein wunderschönes gefühl zu stillen! wie lange hast du denn vom vollstillen bis nur noch morgends und abends stillen gebraucht? lg

Gefällt mir

14. September 2012 um 16:50


mir gings auch so. sie hat nach einer zeit nich mehr gewollt und hat lieber mim löffö in ihrer schüssel herumgerührt.
kuschel war leider auch nich drin da sie schon so beweglich war, dass sie gleich wieder weg war um die welt zu erkunden
jz bin ich froh, dass sie son liebes aufgewecktes mäuschen ist. habn total viel zu lachen mit ihr

Gefällt mir

16. September 2012 um 18:05
In Antwort auf jaiden_12499995


hör nicht auf liesl!
ich kann dich verstehen, dass dir das stillen fehlt. hat sie denn die brust komplett abgelehnt und verlangt jetzt auch nicht mehr danach. mit 9monaten stillen sich babys eigentlich nicht ab. manchmal wenn sie zahnen verweigern sie die brust, weil ihnen das saugen weh tut. wie lange ist das stillen denn schon her? und wie lange hast du die brust noch angeboten? also wenn sie es nicht mehr will, ist das vollkommen okay, aber wenn sie wieder danach verlangt und du es auch noch willst, spricht nichts dagegen doch noch weiter zu stillen
und liesl, die brust muss sich nicht "erholen" vom
stillen, sie ist extra dafür geschaffen, nur deswegen haben wir einen busen um unseren nachwuchs zu nâhren. bei sachgemäßen natürlichem abstillen, passiert der brust auch nichts. du bist manchmal wirklich ein wenig naiv

Und doch
muss sich die Brust vom Stillen erholen, meine Oma hatte in den fünfzigern einen bösen Brustabszess, musste rausoperiert werden und sie durfte dann NICHT mehr stillen.
Außerdem ist unsere Brust nicht nur zum Stillen geschaffen sondern auch um Lust zu erleben und das habt ihr Supermamas offenbar vollkommen vergessen !!!!

Gefällt mir

14. Januar 2013 um 23:29

Angst vorm abstillen
Hallo ihr Lieben,
mein Sohnist jetzt 17 Monate alt und ich stille noch.Über Tag habe ich es schon reduziert und versuche nur noch 1 mal zu stillen.Aber Nachts ist er ein ganz schlechter Schläfer (ich habe seit der Geburt nicht eine Nacht durchgeschlafen)und läßt sich ohne Brust nicht wieder zum schlafen bewegen.Er schreit ganz bitterlich und läßt sich nicht beruhigen.Selbst nicht wenn ich ihn mit in mein Bett nehme bis ich ihm dann doch die Brust gebe.
Ich bin die ganze Woche allein da mein Freund Fernfahrer ist.Meine Hebamme hat geraten "das ich 1 Wochenende ausziehe um einen "SCHLUSSSTRICH"zu ziehen,aber das bringe ich nicht übers Herz,ich habe Angst das er sich dann von mir im Stich gelassen fühlt.
Er geht ab August in die Kita und deshalb möchte ich abstillen,damit er bis dahin selbstständiger ist und nicht leidet weil er an die Brust will und ich nicht da bin.
Bitte helft mir mit gutem Rat.Danke

Gefällt mir

15. Januar 2013 um 11:21
In Antwort auf divina_12967274

Angst vorm abstillen
Hallo ihr Lieben,
mein Sohnist jetzt 17 Monate alt und ich stille noch.Über Tag habe ich es schon reduziert und versuche nur noch 1 mal zu stillen.Aber Nachts ist er ein ganz schlechter Schläfer (ich habe seit der Geburt nicht eine Nacht durchgeschlafen)und läßt sich ohne Brust nicht wieder zum schlafen bewegen.Er schreit ganz bitterlich und läßt sich nicht beruhigen.Selbst nicht wenn ich ihn mit in mein Bett nehme bis ich ihm dann doch die Brust gebe.
Ich bin die ganze Woche allein da mein Freund Fernfahrer ist.Meine Hebamme hat geraten "das ich 1 Wochenende ausziehe um einen "SCHLUSSSTRICH"zu ziehen,aber das bringe ich nicht übers Herz,ich habe Angst das er sich dann von mir im Stich gelassen fühlt.
Er geht ab August in die Kita und deshalb möchte ich abstillen,damit er bis dahin selbstständiger ist und nicht leidet weil er an die Brust will und ich nicht da bin.
Bitte helft mir mit gutem Rat.Danke

Hm
schlussstrich ziehen...

Gefällt mir

1. April 2013 um 20:41
In Antwort auf divina_12967274

Angst vorm abstillen
Hallo ihr Lieben,
mein Sohnist jetzt 17 Monate alt und ich stille noch.Über Tag habe ich es schon reduziert und versuche nur noch 1 mal zu stillen.Aber Nachts ist er ein ganz schlechter Schläfer (ich habe seit der Geburt nicht eine Nacht durchgeschlafen)und läßt sich ohne Brust nicht wieder zum schlafen bewegen.Er schreit ganz bitterlich und läßt sich nicht beruhigen.Selbst nicht wenn ich ihn mit in mein Bett nehme bis ich ihm dann doch die Brust gebe.
Ich bin die ganze Woche allein da mein Freund Fernfahrer ist.Meine Hebamme hat geraten "das ich 1 Wochenende ausziehe um einen "SCHLUSSSTRICH"zu ziehen,aber das bringe ich nicht übers Herz,ich habe Angst das er sich dann von mir im Stich gelassen fühlt.
Er geht ab August in die Kita und deshalb möchte ich abstillen,damit er bis dahin selbstständiger ist und nicht leidet weil er an die Brust will und ich nicht da bin.
Bitte helft mir mit gutem Rat.Danke

Huhu
du musst nicht abstillen. wenn dein kleiner mann in der kita ist, wird er kein verlangen nach der brust haben. er weiß, dass du nicht da bist und kommt dann auch ohne brust wunderbar aus. wenn er dann wieder daheim ist, kann er ja ganz viel mami tanken
auch das er nachts nicht ohne kann ist ganz normal. schlaf doch mit ihm in einen bett, dann kannst du ihn andocken und einfach weiterschlafen.
du kannst ihm allgemein auch angewöhnen, dass nur im bett gestillt wird.
aber wegen der kita brauchst du dich wirklich nicht verrückt zu machen. das klappt wunderbar auch ohne brust und ohne abstillen.

lg holly

Gefällt mir