Home / Forum / Mein Baby / Baby heult aus Langeweile

Baby heult aus Langeweile

15. November 2016 um 12:54

Meine Maus ist knapp 5 Monate alt und heult seit jetzt drei Tagen den ganzen Tag. Es ist eine Mischung aus meckern und schreien. Auch auf dem Arm, wenn wir nur entspannt auf der Couch sitzen. Es ist mega anstrengend. Vorher war sie nicht so, ließ sich gut ablegen und weinte wenig. Nun dachte ich an Zähne, da ich bereits etwas unter dem Zahnfleisch schimmern sehe. Allerdings ist sie seelenruhig, wenn man Ihr Action bietet oder etwas interessantes in die Hand drückt. Deshalb glaub ich nicht an Schmerzen, denn die wären ja nicht schlagartig verschwunden, nur weil man Quatsch mit ihr macht oder ihr eine Rassel gibt und plötzlich wieder da, wenn das Spielzeug dann uninteressant wird Daher glaube ich inzwischen, dass ihr langweilig ist.

Allerdings kann ich nicht den ganzen Tag den Entertainer spielen, ihr alle zwei Minuten ein Spielzeug in die Hand drücken oder mit ihr durch die Bude springen.

Lasst hat eure Babys meckern und schreien, wenn sie gelangweilt sind? Wenn nicht, was tut ihr dagegen?

Mehr lesen

15. November 2016 um 13:08

Woher weisst du dass es Langeweile ist. Vielleicht  sitzt doch  irgendetwas quer. Auch Erwachsene  kann man von Schmerzen ablenken . 
Vielleicht sucht sie zur Zeit einfach besonders deine Nähe. Wenn es vorher anders war, würde ich es medizinisch abklären.
Ob man sein Kind weinen lassen soll oder will ist umstritten. Ich persönlich  glaube dass man so Kleine noch nicht verziehen kann sondern verlässliche Beziehung  aufbaut.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. November 2016 um 13:26

Mobil ist sie in Form von drehen, beidseitig. So kugelt sie teilweise quer durch den Raum. Fand sie toll, aber momentan jault sie sofort los, wenn sie auf dem Bauch landet und heult in ihre Decke. Dann drehe ich sie wieder um, sie dreht sich selbst wieder auf den Bauch und fängt wieder an zu schreien. So geht das ständig.

Auf den Arm nehmen und mich ruhig irgendwo hinsetzen geht nicht, weil sie da weiter schreit. Blödel ich aber mit ihr rum, dann lacht sie. Spazieren gehen ist nur kurz toll, weil sie recht schnell auch da anfängt zu schreien und sich windet wie ein Aal.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. November 2016 um 11:40

Ich finde auch, dass es sich nach Frustration, weil's nicht weitergeht, anhört. Gerade wenn du schreibst, dass sie auf dem Bauch liegt, in die Decke weint und gar nicht umgedreht werden mag. Meine Beiden hatten das auch in dem Alter so lange, bis sie vorwärts kamen und endlich die Welt noch besser erkunden konnten. Der Kleine ist jetzt blitzschnell im Robben und wir haben gerade wieder so eine Phase, weil er im Vierfüßlerstand alles gibt und doch noch nicht "richtig" krabbeln kann. Ich bin immer froh, wenn mein Großer die Animation übernimmt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen