Forum / Mein Baby

Baby kann tagsüber nicht alleine schlafen! 15h Dauertragen - Hilfe durch Federwiege?!

Letzte Nachricht: 11. Oktober 2010 um 13:53
R
rawya_12098399
04.10.10 um 9:11


Liebe Mamis,

mein 7 Wochen altes Baby schafft es tagsüber nicht alleine zu schlafen. Sobald ich sie nach dem Einschlafen in den Stubenwagen lege oder sonstwo hin (egal wie lange ich damitw warte), wacht sie spätestens nach 5min wieder auf und fängt zu weinen an. Dies führt dazu das ich die kleine den ganzen Tag auf dem Arm habe oder im Tragesitz vor meinem Bauch. Mittlerweile zehrt das echt an meinen Kräften, mein Rücken und meine Arme tun weh. Ich habe schon versucht sie nach dem Aufwachen wieder zu beruhigen, ein T-Shirt von mir dazu gelegt, aber nix hilft.
Weiß jemand Rat oder hat ähnliche Erfahrungen gemacht? Wann wurde es besser?

Ich überlege eine Federweige zu kaufen, weil die Dinger nach Babybewegungen angeblich selbstständig wippen sollen. Hat jemand damit Erfahrungen gemacht? Gute oder Schlechte? Ich hoffe darin kann die Kleine schlafen, damit ich mich wenigstens 1 oder 2h am Tag ohne sie bewegen kann.

Danke und lg,
Sandra

Mehr lesen

N
noah_12558413
04.10.10 um 9:26

Hallo
Versuch doch mal eine Wiege selber zu bauen um überhaupt zu testen, ob sie da alleine einschläft.
Dafür nimmst Du die Tragetasche oder Schale Deines KiWas, einen Besen oder eine ähnlcihe Stange und 2 Stühle (oder was anderes gleich hohes). Die Stange (besen) schiebst Du durch die Trageschlingen der Tragetasche udn legst die Stange über 2 Stühle, so dass die Tasche schwebt. Und dann das Baby rein, auballancieren udnd ann schunkeln. Wenn die Kleine dadrin alleine einschläft kann sie bestimmt auch weiterschlafen, wenn Du nicht mehr schunkelst.

Was auch noch funktionieren könnte: Das Bettchen oder den Stubenwagen anwärmen mit ner Wärmflasche oder einem Heizkissen bevor Du sie vom Arm reinlegst. Es kann sein, dass es nach der tollen Wärme bei Dir dann einfach zu kalt ist, die Kleine halb wach wird, dabei merkt, man Mama ist nicht mehr da und demnach entsprechend unmutig wird.

Was ahst Du für eine Trage? Wenn Du so viel trägst wäre eine kindverträgliche Trage wichtig, die auch gut verträglich für Hüfte und Rücken Deines Kindes ist. In dem Alter sind eigentlih nur Tragetuch oder der Bondolino geeignet. Evtl. noch ein passender MeiTai.

LG
Morgaine

Gefällt mir

R
rawya_12098399
04.10.10 um 9:34
In Antwort auf noah_12558413

Hallo
Versuch doch mal eine Wiege selber zu bauen um überhaupt zu testen, ob sie da alleine einschläft.
Dafür nimmst Du die Tragetasche oder Schale Deines KiWas, einen Besen oder eine ähnlcihe Stange und 2 Stühle (oder was anderes gleich hohes). Die Stange (besen) schiebst Du durch die Trageschlingen der Tragetasche udn legst die Stange über 2 Stühle, so dass die Tasche schwebt. Und dann das Baby rein, auballancieren udnd ann schunkeln. Wenn die Kleine dadrin alleine einschläft kann sie bestimmt auch weiterschlafen, wenn Du nicht mehr schunkelst.

Was auch noch funktionieren könnte: Das Bettchen oder den Stubenwagen anwärmen mit ner Wärmflasche oder einem Heizkissen bevor Du sie vom Arm reinlegst. Es kann sein, dass es nach der tollen Wärme bei Dir dann einfach zu kalt ist, die Kleine halb wach wird, dabei merkt, man Mama ist nicht mehr da und demnach entsprechend unmutig wird.

Was ahst Du für eine Trage? Wenn Du so viel trägst wäre eine kindverträgliche Trage wichtig, die auch gut verträglich für Hüfte und Rücken Deines Kindes ist. In dem Alter sind eigentlih nur Tragetuch oder der Bondolino geeignet. Evtl. noch ein passender MeiTai.

LG
Morgaine

@Morgaine
Danke für Deine Rat. Die Idee mit der Wärme ist gut, vielleicht wacht sie deswegen wirklich immer auf. Das werde ich mal ausprobieren!
Ich habe eine Madcua-Trage, die ist eigentlich ganz bequem, aber zum Dauertragen eines 5kg Babies nicht für meinen Rücken die beste Möglichkeit. Ich hatte auch schon einen Hexenschuss wegen der Dauerbelastung.
Ich verstehe das Problem mit dem Ablegen auch nicht, weil sie in der Nacht super in ihrer BabyBay schläft und es da keine Probleme gibt, nur tagsüber ist der Wurm drin.

Gefällt mir

K
keira_12879098
04.10.10 um 9:47

Guten Morgen
Hast du es Mal mit Pucken versucht? Bei uns war es am Anfang genauso. Dann habe ich einen Pucksack gekauft. Ich habe den Kleinen zum Schlafen im Pucksack eingewickelt, so lange im Arm gewiegt, bis er geschlafen hat und dann ins Bettchen gelegt. Das hat bei uns super geholfen.

Gefällt mir

Z
zlota_12351396
04.10.10 um 9:47

tja
Babys sind auch ganz schön tricky..... und mögen natürlich super gerne nur auf Mamas Arm rumgetragen werden.....
Aber das zehrt schon ganz schön an den Nerven - ging uns am Anfang auch so und heute haben wir nur noch selten das Problemchen.

1. Frage: wo legst du sie denn tagsüber hin ? vielleicht gefällt ihr der Platz nicht oder es ist ihr dort zu laut oder zu leise.

2. Frage : legst du sie wach hin oder wenn sie schläft? wenn sie schläft und du sie weglegst kann sie vielleicht irritiert sein und sie sucht dich dann und wacht deshalb auf und dann ist der schreck natürlich groß. wenn das so ist, dann versuch sie weiter liegend wieder zu beruhigen und piel ihr ne Musik vor, streichel sie, rede mit ihr aber lass sie mal liegen, wenn sie schreit. Auch wenn es über mehrere Minuten geht. Du kannst sie ja dann immer noch rausnehmen, wenn sie sich zu sehr reinsteigert. ist am anfang schwierig, aber bei uns hat das geklappt. Sie ist es bei dir nun wahrscheinlich gewohnt, dass sie bei nem Pieps gleich von dir genommen wird und rumgetragen wird - klar dass sie dann schreit, wenn sie das nicht mehr hat. versuch es ihr wieder umzugewöhnen. Du bist ja trotzdem da....

LG Sallinchen
Wir haben auch ein Tragetuch und da schläft sie super darin, aber auf Dauer geht das nicht. Unsere Céline ist morgen 12 Wochen alt und ganz schön schwer.

Gefällt mir

R
rawya_12098399
04.10.10 um 9:56
In Antwort auf zlota_12351396

tja
Babys sind auch ganz schön tricky..... und mögen natürlich super gerne nur auf Mamas Arm rumgetragen werden.....
Aber das zehrt schon ganz schön an den Nerven - ging uns am Anfang auch so und heute haben wir nur noch selten das Problemchen.

1. Frage: wo legst du sie denn tagsüber hin ? vielleicht gefällt ihr der Platz nicht oder es ist ihr dort zu laut oder zu leise.

2. Frage : legst du sie wach hin oder wenn sie schläft? wenn sie schläft und du sie weglegst kann sie vielleicht irritiert sein und sie sucht dich dann und wacht deshalb auf und dann ist der schreck natürlich groß. wenn das so ist, dann versuch sie weiter liegend wieder zu beruhigen und piel ihr ne Musik vor, streichel sie, rede mit ihr aber lass sie mal liegen, wenn sie schreit. Auch wenn es über mehrere Minuten geht. Du kannst sie ja dann immer noch rausnehmen, wenn sie sich zu sehr reinsteigert. ist am anfang schwierig, aber bei uns hat das geklappt. Sie ist es bei dir nun wahrscheinlich gewohnt, dass sie bei nem Pieps gleich von dir genommen wird und rumgetragen wird - klar dass sie dann schreit, wenn sie das nicht mehr hat. versuch es ihr wieder umzugewöhnen. Du bist ja trotzdem da....

LG Sallinchen
Wir haben auch ein Tragetuch und da schläft sie super darin, aber auf Dauer geht das nicht. Unsere Céline ist morgen 12 Wochen alt und ganz schön schwer.

@Sallinchen
Ich lege sie tagsüber entweder in den Stubenwagen oder neben mir auf die Couch. Klappt beides nicht. Es ist eher leise wenn ich mit ihr alleine in der Wohnung bin.
Ich habe schon versucht sie liegen zu lassen und sie zu beruhigen, sie steigert sich aber echt innerhalb weniger Sekunden richtig rein, läuft rot an und schreit doll. Wie lange hat es denn bei Dir gedauert bis sich dein Baby liegen gelassen beruhigt hat? Wie oft musstest du es mit ihr üben?

Gefällt mir

R
rawya_12098399
04.10.10 um 9:57
In Antwort auf keira_12879098

Guten Morgen
Hast du es Mal mit Pucken versucht? Bei uns war es am Anfang genauso. Dann habe ich einen Pucksack gekauft. Ich habe den Kleinen zum Schlafen im Pucksack eingewickelt, so lange im Arm gewiegt, bis er geschlafen hat und dann ins Bettchen gelegt. Das hat bei uns super geholfen.

Hi Syn2010
Ich pucke sie seit 3 Wochen, da sich die Kleine in der NAcht immer wieder mit ihren Ärmchen selber aufgeweckt hat, da klappt es auch super mit dem schlafen in ihrem Bettchen. Nur wenn ich sie tagsüber pucke wacht sie auf und fängt das Weinen an.
Ich bin ratlos!!!!!

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

Z
zlota_12351396
04.10.10 um 11:07

Hm...
vielleicht musst du mal ausprobieren, ob es ihr eher gefällt, wenn sie bei dir liegt und du etwas rumwurstelst, bzw. Geräusche machst, damit sie dich hört. Bei uns ist es so, dass ich, wenn ich merke, dass sie müde wird, sie in ihren Laufstall lege und dann schreit sie auch schon manchmal etwas, aber dann laufe ich umher und rede mit ihr, immer leiser werdend, oder streichel ihr über den Kopf und schüttel sie etwas am Po.... und dann wird sie immer ruhiger und schläft dann ein. Sie will auch nicht immer schlafen, dann lass ich sie ihr Mobile ansehen und sie wird von allein müd.

Vielleicht ist sie bei euch auch schon überreizt? Auch wenn unsre Kleine so arg geschrien hat, dass sie einen roten Kopf bekommen hat (außer es ist ganz schlimm geworden) haben wir sie mal liegen lassen und von außen versucht, zu beruhigen. Klar, wenn sie ihren Wachstumsschub haben, ist es etwas anders, aber es geht trotzdem. Klar, dass sie trotzig wird, wenn du sie nicht hochnimmst, aber das geht recht schnell vorbei. Bei uns hat das nur ein paar Tage gedauert. Ist natürlich kein generelles "Rezept" - je nach Tageslaune trage ich sie auch mal umher, aber das sollte nicht zur Regel werden - auch wenn ich sie gerne an mir spüre. Gewöhn ihr das nicht allzusehr an, sonst bekommst du das dann gar nicht mehr weg. Sie kennt es nicht anders.

Und unsere Céline braucht manchmal auch 10 Minuten, bis sie sich richtig beruhigt hat. "Schreit" heute aber nicht mehr bis ins unerdenkliche, sondern wimmert etwas vor sich hin und döst dann

Gefällt mir

Z
zlota_12351396
04.10.10 um 11:31

UND:
unser Einschlaftier "DooDoo" (macht die Geräusche - Herzschlag, wie im Bauch der Mama nach) hilft auch , wenn gar nichts gehen sollte

Gefällt mir

K
keira_12879098
04.10.10 um 11:37
In Antwort auf rawya_12098399

Hi Syn2010
Ich pucke sie seit 3 Wochen, da sich die Kleine in der NAcht immer wieder mit ihren Ärmchen selber aufgeweckt hat, da klappt es auch super mit dem schlafen in ihrem Bettchen. Nur wenn ich sie tagsüber pucke wacht sie auf und fängt das Weinen an.
Ich bin ratlos!!!!!


hmm.. Du hast ja geschrieben, dass sie tagsüber woanders schläft als nachts. Hast du mal versucht das Schlafzimmer komplett dunkel zu machen und alles so zu machen wie nachts auch?

Gefällt mir

C
caren_12829433
11.10.10 um 13:46

WARNUNG
Hallo Sandra

ich kann euch nur vor diesen Dingern WARNEN denn mein Kind ist gestern im Krankenhaus gelandet! Da die Verbindung zum Seil bei vielen (teure nicht ausgeschlossen) Federwiegen schlecht verarbeitet ist und raus reißen! Desweiteren sagte die Ärztin im Krankenhaus, das diese Federwiegen dasselbe anstellen wie wenn man sein Kind schüttelt!(Jenach stärke)Es können äderchen im Kopfplatzen und zu Hirnblutungen verursachen !!!

Gefällt mir

A
an0N_1217084299z
11.10.10 um 13:53


das Bettchen ist doch noch viel zu groß für das Baby. Es braucht die enge die sie noch aus deinem Bauch kennt.

Du musst das Bett etwas gemütlicher und enger für das Baby machen damit es die Geborgenheit hat.

Bei meinem Baby war und ist es teilweise immer noch so, dass sie den Käfer (Spieluhr) mit dem Gesicht oder mit der Hand berühren muss wenn sie schläft. Wenn der Käfer nicht in der Nähe mehr ist dann lehnt sie sich irgendwo im Bett an

Babys sind total interessant

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers