Home / Forum / Mein Baby / Baby kriegt beim Baden einen Anfall

Baby kriegt beim Baden einen Anfall

1. März 2010 um 20:17

Hallo Muttis

Mein Ableger ist wasserscheu. Jedes mal, wenn es ans Waschen (vom Baden rede ich lieber nicht) geht, bekommt mein Baby (7 Wochen alt) einen Schreikrampf, als wenns ihm ans Leder gehen soll. Heute hat er sich sogar so in Rage geschrien, dass ihm die Luft weggeblieben ist und ich die Waschaktion abbrechen musste.
Sobald es ans Ausziehen geht, wird er unruhig und bekommt Angst.

Was mach ich denn bloß? Ich muss den doch auch mal waschen

Ich habe wirklich keine Ahnung, warum das so ist. Die meisten Babys lieben es zu baden. Meiner hasst es wie die Pest.
Es ist auch nicht zu kalt oder zu heiß, ich rede beruhigend mit ihm und streichel ihn. Alles umsonst.

Hat noch jemand solche Erfahrungen gemacht und wenn ja, was kann man dagegen tun, dass er so eine Agnst davor hat?

Steffi verzweifelte Mutti

Mehr lesen

7. März 2010 um 22:32

Ohja
Hallo Steffi

Ich kenn das sehr gut.
Meine Tochter ist jetzt ein halbes Jahr alt und findet baden schrecklich. Auch sie schreit sich so in Rage, dass sie feuerrot wird und ihr die Luft wegbleibt. Muss das ganze auch beenden.
Als sie ganz klein war hat ihr das nix ausgemacht.

Ich werde morgen meine Ärztin mal fragen. Irgendwas muss es da ja geben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. März 2010 um 19:38
In Antwort auf halle_12945538

Ohja
Hallo Steffi

Ich kenn das sehr gut.
Meine Tochter ist jetzt ein halbes Jahr alt und findet baden schrecklich. Auch sie schreit sich so in Rage, dass sie feuerrot wird und ihr die Luft wegbleibt. Muss das ganze auch beenden.
Als sie ganz klein war hat ihr das nix ausgemacht.

Ich werde morgen meine Ärztin mal fragen. Irgendwas muss es da ja geben.

Und?
Was hat denn die Tante Doktor gesagt? Kann man was machen oder muss man jetzt mit dem Zustand leben?

Ich kann meinem Sohn gerade mal die Hände waschen, aber das auch nur, wenn er nichts weiteres Schlimmes ahnt...

Liebe Grüße

Steffi

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. März 2010 um 22:51
In Antwort auf lenore_12954568

Und?
Was hat denn die Tante Doktor gesagt? Kann man was machen oder muss man jetzt mit dem Zustand leben?

Ich kann meinem Sohn gerade mal die Hände waschen, aber das auch nur, wenn er nichts weiteres Schlimmes ahnt...

Liebe Grüße

Steffi

Mhmm
Naja so richtig geholfen hat Sie mir nicht. Meinte nur ich soll sie nicht mit konfrontieren. Soll sie nur mit Waschlappen waschen. Es würde nicht besser werden, wenn ich sie wöchentlich mit ihrer Angst quäle. Sie kann sich wohl einfach noch nicht mit dem Wasser anfreunden
Was wohl beim Babyschwimmen ganz anders sein kann. Was ich auch sehr hoffe
Und man sollte genau auf den Badezusatz achten. Womöglich mag das Baby ihn nicht.

Wir müssen also weiter hoffen, dass es besser wird.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. März 2010 um 15:59

Mach Dir nicht so nen grossen Kopf!!!
Mach Dich nicht so verrückt damit,manche Kinder lieben das Wasser und manche eben nicht.Früher hat man die Babys alle 2 oder 3 Wochen mal gebadet.Das hat sich alles schon geändert weil die meisten Mutter garnicht wissen das die Würmchen ne eigene Schutzhaut hat und das rumgeschrubbe garnicht brauen.
Mach einfach nur das nötigste oder wasch dein Süsses einfach nur mit nem schönen warmen Waschlappen ab.(wie oben auch schon benannt)

Viele Grüsse und mach dich nich verrückt Ivel

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. März 2010 um 14:48
In Antwort auf arda_12270991

Mach Dir nicht so nen grossen Kopf!!!
Mach Dich nicht so verrückt damit,manche Kinder lieben das Wasser und manche eben nicht.Früher hat man die Babys alle 2 oder 3 Wochen mal gebadet.Das hat sich alles schon geändert weil die meisten Mutter garnicht wissen das die Würmchen ne eigene Schutzhaut hat und das rumgeschrubbe garnicht brauen.
Mach einfach nur das nötigste oder wasch dein Süsses einfach nur mit nem schönen warmen Waschlappen ab.(wie oben auch schon benannt)

Viele Grüsse und mach dich nich verrückt Ivel

Würd ich ja gerne
aber selbst der Anblick irgendeines Waschutensils bringt meinen Sohn an den Rand des Kollapses. Waschlappenwäsche ist genauso furchtbar wie baden....
Unterm Arm, unterm Kinn, hinter den Ohren und an Händen und Füßen kann ichs ihm aber leider nicht ersparen. Da entzündet sich schnell seine Haut, wenn man ihn da mal 1 Tag nicht säubert.
Der Windelbereich ist komischerweise kein Problem. Den mach ich auch nur mit warmem Wasser sauber. Das läßt er sich gefallen.

Naja...ich hoffe mal, das gibt sich irgendwann. Ich zwinge ihn jedenfalls nicht mehr in die Wanne.

Liebe Grüße

Steffi

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. März 2010 um 20:58

Wanne oder Eimer?
Hallo, kenne das auch von meinem kleinen. Haben ihn am Anfang in der Wanne gebadet wo er uns auch jedes mal heftig geweint hat. Haben es dann mit einem Eimer versucht und siehe da, baden macht ja Spaß. Also wenn du vielleicht jemanden kennst der einen Eimer benutzt dann frag doch mal ob du ihn zum Versuch ausleihen kannst. Wie gesagt seither hatten wir keine Probleme beim Baden mehr. Mittlerweile ist er für den Eimer zu groß und es klappt nun auch ohne Probleme in der Wanne

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. März 2010 um 16:47
In Antwort auf snaedis_11928458

Wanne oder Eimer?
Hallo, kenne das auch von meinem kleinen. Haben ihn am Anfang in der Wanne gebadet wo er uns auch jedes mal heftig geweint hat. Haben es dann mit einem Eimer versucht und siehe da, baden macht ja Spaß. Also wenn du vielleicht jemanden kennst der einen Eimer benutzt dann frag doch mal ob du ihn zum Versuch ausleihen kannst. Wie gesagt seither hatten wir keine Probleme beim Baden mehr. Mittlerweile ist er für den Eimer zu groß und es klappt nun auch ohne Probleme in der Wanne

Hm
ist der Eimer irgendwie anders gebaut als normale Wischeimer? Wenn nicht, könnte man ja auch sowas probieren. Muss ich mal testen *grinst*. Und ein Foto machen; sieht sicher lustig aus so ein Eimerbaby

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. März 2010 um 9:12

Hab vorgestern wieder einen Versuch gestartet
ihn in der Babywanne zu baden. Desaströs sag ich mal...
Gestern war das Vertrauensverhältnis arg gestört, aber heute hat er mich wieder angelacht.
Das Anziehen morgens dauert 30-40 Minuten, weil ich ihn dabei so in Schichten nackig machen muss und er dabei immer einen Anfall bekommt. Unter den Armen und am Hals muss ich ihn auch irgendwie waschen mit einem Lappen, da sich die Haut da schnell entzündet wegen der ganzen "unbelüfteten" Falten.
Meine Güte ist das schwierig mit dem Herren.
Ich hoffe echt, das wird irgendwann besser.

An einen Badeeimer wag ich mich jetzt nicht mehr. Ist nicht schön, wenn man von seinem Kind einen Tag lang angesehen wird, als hätte man vor, es zu ermorden. Jedes mal, wenn ich ihn irgendwo hinlegen wollte, hat er sich steif gemacht, die Augen weit aufgerissen, die Arme suchend ausgestreckt und aus dem Stand geschrieen wie am Spieß.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. April 2010 um 21:04
In Antwort auf lenore_12954568

Hab vorgestern wieder einen Versuch gestartet
ihn in der Babywanne zu baden. Desaströs sag ich mal...
Gestern war das Vertrauensverhältnis arg gestört, aber heute hat er mich wieder angelacht.
Das Anziehen morgens dauert 30-40 Minuten, weil ich ihn dabei so in Schichten nackig machen muss und er dabei immer einen Anfall bekommt. Unter den Armen und am Hals muss ich ihn auch irgendwie waschen mit einem Lappen, da sich die Haut da schnell entzündet wegen der ganzen "unbelüfteten" Falten.
Meine Güte ist das schwierig mit dem Herren.
Ich hoffe echt, das wird irgendwann besser.

An einen Badeeimer wag ich mich jetzt nicht mehr. Ist nicht schön, wenn man von seinem Kind einen Tag lang angesehen wird, als hätte man vor, es zu ermorden. Jedes mal, wenn ich ihn irgendwo hinlegen wollte, hat er sich steif gemacht, die Augen weit aufgerissen, die Arme suchend ausgestreckt und aus dem Stand geschrieen wie am Spieß.


Musste echt lachen, als ich deine Beiträge gelesen habe. Sind wirklich witzig geschrieben...allerdings verstehe ich, dass dir mittlerweile das Lachen vergangen ist. Das ist ja wirklich heftig. Also meine Kleine hats mit dem Baden auch nicht so, obwohl sie sich problemlos waschen lässt. Ich war mit ihr jetzt neulich mal im Schwimmbad, Warmwasser und hatte sie die ganze Zeit im Arm, sie hatte solch einen Spaß in den Backen, ich konnte es nicht glauben. Was ich damit sagen will, habt ihr mal versucht, gemeinsam in die Badewanne zu gehen? Also in die große natürlich Könnte mir vorstellen, dass sich der Kleine da deutlich sicherer fühlt, so ganz nahe bei dir.
lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. April 2010 um 19:19
In Antwort auf aaliyah308


Musste echt lachen, als ich deine Beiträge gelesen habe. Sind wirklich witzig geschrieben...allerdings verstehe ich, dass dir mittlerweile das Lachen vergangen ist. Das ist ja wirklich heftig. Also meine Kleine hats mit dem Baden auch nicht so, obwohl sie sich problemlos waschen lässt. Ich war mit ihr jetzt neulich mal im Schwimmbad, Warmwasser und hatte sie die ganze Zeit im Arm, sie hatte solch einen Spaß in den Backen, ich konnte es nicht glauben. Was ich damit sagen will, habt ihr mal versucht, gemeinsam in die Badewanne zu gehen? Also in die große natürlich Könnte mir vorstellen, dass sich der Kleine da deutlich sicherer fühlt, so ganz nahe bei dir.
lg

Badewanne
Ja, mein Mann hat ihn mir singend und Späße machend gebracht. Er kannte bis dahin das Badezimmer nur von außen. Irgendwie hat er geahnt, was gleich kommt. Als mein Gemahl in entblättern wollte, hat er sofort einen Brüllkrampf bekommen. Dabei haben wir ihm gar nicht verraten, dass wir ihn zu mir ins Wasser bringen wollten. Wir habe ihn dann vorsichtig auf meinen Bauch gelegt und seine Beine langsam ins Wasser runtschen lassen. Das ging noch gerade so. Aber als dann der restliche Körper folgen sollte, hat er sich nicht mehr eingekriegt. *seufz*
Ich lass das erstmal lieber mit dem Baden. Mittlerweile läßt er sich mit dem Waschlappen abseifen. Immerhin etwas

Ich versuchs wieder, ihn in die Wanne zu bekommen, wenn er sitzen kann. Vorher trau ich mich nicht mehr ran. Nachher verursache ich noch frühkindliche Traumata und wer will daran Schuld sein?

Alles Liebe und Danke fürs Lesen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Juli 2010 um 22:37
In Antwort auf halle_12945538

Mhmm
Naja so richtig geholfen hat Sie mir nicht. Meinte nur ich soll sie nicht mit konfrontieren. Soll sie nur mit Waschlappen waschen. Es würde nicht besser werden, wenn ich sie wöchentlich mit ihrer Angst quäle. Sie kann sich wohl einfach noch nicht mit dem Wasser anfreunden
Was wohl beim Babyschwimmen ganz anders sein kann. Was ich auch sehr hoffe
Und man sollte genau auf den Badezusatz achten. Womöglich mag das Baby ihn nicht.

Wir müssen also weiter hoffen, dass es besser wird.


versuche mal in bevor du ihn badest zu fütter das muss ich auch bei meiner tochter machen sonst geht die auch nicht baden

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Juli 2010 um 18:07

Achja:
Mein Sohn hat bereits 2 mal (!) erfolgreich ohne Heulkrampf gebadet!!!! Na Wahnsinn, aber es ist ein Fortschritt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen