Home / Forum / Mein Baby / Baby lässt sich nicht abstillen

Baby lässt sich nicht abstillen

20. Juli 2007 um 20:44 Letzte Antwort: 28. August 2007 um 16:25

hallo,

ich bin 41 jahre und mutter von 7 kindern. meine kleinste ist jetzt 1 jahr und lässt sich einfach nicht abstillen.
man könnte meinen, dass ich mittlerweile soetwas wie ein experte in solchen sachen bin, doch ich brauche tipps.

eigentlich ist sie schon sehr selbstständig für ihr alter, nur braucht sie abends zum einschlafen immer noch die brust.

wenn ich mich weigere ihr die brust zu geben, endet dies in einem schreikonzert. auch die flasche, sozusagen als "friedensangebot" verweigert meine melissa. ich bin mit den nerven am ende.

bei meinen anderen kindern war es auch eine mühselige geschichte. meine jüngste ist ein nachzügler. das nächstältere geschwisterchen ist mittlerweile 8. ich weiß gar nicht mehr, wie ich die anderen entwöhnt habe.


habt ihr tipps? wie habt ihr eure kleinen von der brust bekommen.

(nicht wundern über das profil, hab mich mit dem account meiner ältesten eingeloggt, ist kein fake)

Mehr lesen

24. Juli 2007 um 0:40

Geht mir auch so, weiss leider noch keinen Rat
Hallo,
wollte nur mal kurz anmerken, dass du nicht alleine bist. Auch ich kämpfe mit meiner Tochter um meine Brust. Bin auch schon sehr verzweifelt. Es reicht mir einfach, nach einem Jahr. Langsam fange ich echt an zu bereuen, dass ich gestillt habe. Es ist so unglaublich mühsam, abzustillen, ich weiss nicht, wann mir das jemals gelingen wird. Da ich 35 bin, und noch Kinderwunsch habe, möchte ich natürlich nicht unendlich stillen.....Also, falls du mittlerweile weisst wie, bitte schreib mir. Ich halte dich auch auf dem Laufenden, wie ich es (hoffentlich!!!) schaffen werde.
LG, Mariam

Gefällt mir
14. August 2007 um 23:42

Es heißt...
...das sich ein Kind, wenn man es gewähren lässt, nach dem zweiten Jahr von selbst abstillt. Ich denke, je länger man stillt, umso schwieriger wird es, dem Kind diese Freude wegzunehmen. Ein 4 Monate altes Kind abzustillen, ist kein Problem, da es noch nicht richtig ausdrücken kann, wie wichtig eigentlich das Stillen ist...Ein Kind über ein Jahr ist seelig, wenn es gestillt wird...Da es wohl dein letztes Kind ist, genieß es doch einfach noch. Dein Kind braucht es noch! Es braucht dich! Und wahrscheinlich hat es an deiner Brust das Gefühl, dich für sich allein zu haben, wenn es dich sonst mit den Geschwistern teilen muss.
Die Zeit kommt nie mehr zurück!

Man sagt auch: Stillen ist eine IQ-Frage.

Je höher - je länger!

In meinem Bekanntenkreis stimmt das! Es ist unglaublich.

Viele Grüße


Gefällt mir
28. August 2007 um 16:25

Habe das gleiche Problem
Hallo, mir geht es genauso. Mein Sohn ist jetzt 14 Monate alt, er schläft nur noch an der Brust ein bleibt dann auch bei mir im Bett weil er dauernd aufwacht. Wenn er die Brust im Schlaf loslässt wacht er schnell auf und will weiter nuckeln.... Ich habe das Gefühl das er immer mehr an meiner Brust hängt und es ist mehr die Nähe die er braucht statt Nahrungsaufnahme. Ich weiss nicht mehr weiter, da ich arbeite brauche ich auch gewisse Stunden Schlaf. Den Zwerg so herzzerreissend schreien lassen, das kann ich einfach nicht.

Weiss jemand was???

Gefällt mir