Home / Forum / Mein Baby / Nach der Geburt, Babies / Baby led weaning, Erfahrung?

Baby led weaning, Erfahrung?

18. März 2013 um 20:22 Letzte Antwort: 18. März 2013 um 22:30

Kennt das einer von euch, bzw. hat das mal ausprobiert?
Find es schon interessant, aber hätte Angst, dass mein Kind mir erstickt..

Mehr lesen

18. März 2013 um 20:27

Also
mein kleiner hat selbst entschieden dass er keinen brei mag und hat daher nach dem stillen vom tisch mitgegessen.
Ich habe sein essen nicht gewürzt und sehr weich gekocht.
Mit minihäppchen hat das dann gut funktioniert.

Gefällt mir
18. März 2013 um 20:36

Hey!
wir habens auch so gemacht da brei bei uns verweigert wurde!

wenn du gut englisch sprichst, kann ich dir das buch "baby-led weaning" von gill rapley empfehlen!
sie geht darin auf alle wichtigen punkte ein und es sind auch erfahrungsberichte drinnen!
ich glaub das gibts noch nicht auf deutsch.

hat mir sehr geholfen, musste aber ein paar lebensmittel im wörterbuch nachschlagen

lg

Gefällt mir
18. März 2013 um 21:16


Danke schön, ich werd es auf jeden Fall mal ausprobieren.
Mal schauen wie sie darauf reagiert.

Und danke für den Buchtipp. Ich werd es mal versuchen. Zur Not habe ich ein Wörterbuch Zuhause

Gefällt mir
18. März 2013 um 22:23


Ja, haben es bei beiden Kindern so gemacht. Aber bei uns waren sie schon 7 Monate alt. Hat bei beiden super funktioniert und sie sind beide heute wunderbare esser und überhaupt nicht heikel. AAAAAAAAABer ein grosses ABER wenn du auf Ordnung stehts tus dir nicht an die sauerei ist gewaltig! und meine Kinder durften lange mit der hand essen, also wirklich erst als Sie ziegten dass sie mit der Gabel und Löffel essen wollten. und auch dann geht es soo lange bis sie dass wirklich gut konnten. Aber heute isst mein 3 Jähriger sohn unglaublich schön und fast Kleckerfrei. und der kleine 1 Jahr alt ist noch mittem im "ich saue mich mal überall ein" alter. Ich denke aber dass das Baby led weaning toll dazu beiträgt dass interesse am Essen zu wecken und wir desshalb nie essprobleme hatten.
LG

Gefällt mir
18. März 2013 um 22:30

Gemischt
Der kleine bekommt morgens und zu mittag was zum selber essen nachmittags kommt es drauf an, mal so mal so und abends gibts milchbrei. Er hat mit 6 minaten angefangen mit essen zu 'spielen' und geübt es sich in den mund zu schieben. Jetzt ist er 11 monate alt und beisst von seinem brot ab (hat 10 zähne) und 'kaut' auch. Aber er trinkt morgens auch noch folgemilch aus det flasche und lässt soch abends mit brei füttern.
Also ein mittelweg und das, ohne das ich wusste das es so was als richtige bezeichnung gibt. Hab einfach auf sohnemann geachtet, was er will und ihn davei unterstützt. Und damit fahren wir echt gut.

LG

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram