Home / Forum / Mein Baby / Baby led weaning?

Baby led weaning?

17. Juni 2014 um 13:02

Meine Kleine ist jetzt knapp 6,5 Monate alt und hasst ihren Brei. Ich kann und will ihr das auch nicht länger antun, weshalb ich nun umschwenken möchte auf BLW, aber leider hab ich davon überhauptkeine Ahnung o.O

Könnt ihr mir ein bisschen über euch berichten? Was haben eure Kinder so bekommen? Haben sie schnell verstanden das es was zu essen ist? Und wie macht man das dann mit dem Nachmittagssnack und Abendessen?

Habt ihr vielleicht einen Buchtipp für mich?

Danke und liebe Grüße

Mary mit Lia (fast 4) und Tilly (6,5Monate)

Mehr lesen

17. Juni 2014 um 13:39

Wir machen es
Bzw sind gerade in den Anfängen.
Mal ganz flott erklärt. Du wartest natürlich die Beikostreifezeichen ab und wichtig ist, dass die Mäuse dabei aufrecht sitzen, entweder auf dem Schoß sicher und nur leicht gestützt, oder, wenn sie können, selber im Hochstuhl.
Sie essen einfach am Familientisch mit, also kein extra kochen oder zubereiten. Es gibt auch nur 4 Dinge die nicht geeignet sind, das ist einmal Zucker (ist ja irgendwo klar), Salz (wegen der Nieren), Honig (Botulismusgefahr) und Nüsse (in ganzer Form wg Ersticken).
Salz und Zucker ist natürlich in seeeehr vielen Sachen, da muss man schon gut drauf achten.
Aber ansonsten sind der Phantasie keine Grenzen gesetzt
Und dann einfach anbieten. Ich habe vor etwa 2 Wochen mal etwas Obst und Gemüse sticks angeboten, die werden befühlt, angelutscht, runtergeschmissen. Es ist ein spielerisches Essenlernen.
Ich war überrascht wieviel spaß die Kleine dabei hat und wie schnell es auchgut klappt.
Ich biete immer wenn wir was essen etwas an, ansonsten stille ich weiter nach bedarf.
Ich habe vorher das Buch "Baby led weaning" gelesen und bin noch in der Facebookgruppe "baby led weaning (deutsch)", zum austausch und dort gibt es eine riesen Rezeptdatebank falls mir mal die Ideen ausgehen.
Ich finde es ist eine super Sache und macht dem Kind total viel Spaß.
Einziger Nachteil, die Sauerei! ein Hund ist dabei von Vorteil

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Juni 2014 um 13:49

Ich habe mit 8mon
Begonnen und es zieht sich immernoch.
vorrausstzung bei der methode:
Du möchtest nicht abstillen
-keine Mahlzeiten ersetzen.

so gehts:
Am anfamg eignen sich am besten weich gekochte karotten, nudeln Kartoffel.
Schneidest in so kleine Würfel und dann leg es ihr auf ihren hochstuhl tisch.
meiner hst anfangs erstmal drauf rum gehaueb, gemanscht usw. ..
es dauert eine weile bis sie das auch in den mund nehmen.
so bietest du bei jeder Mahlzeit was mit an.
Sie sollte nahezu voll gestillt sein, also nicht wirklich hunger haben und auvh nicht müde sein.
Meiner ist mittlerweile 18mon und isst schon relaz gut mit. Aber nach wie vor nicht so, dass es ausreichen würde.
Wie gesagt, das ganze macht auch nur sinn wenn du bereit bist recht lange zu stillen und keine Mahlzeit ersetzen willst, denn das wird nicht funktionieren.
ich habe hier dazu einen ganz tollen kurs besucht bei meiner hebamme.
ich kann mal fragen ob sie das auch "fremden" anbietet wenn du magst.
Wäre in emmendingen.
Des weiteren hab ich ein klasse bucg, kann icg dir nachher autor etc schreiben. .bin gerade unterwegs.
lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Juni 2014 um 14:13

Es gibt ja das Buch
Das baby led weaning heißt.

Im Prinzip, lässt du dein baby alles alleine essen.
Zb obst/Gemüse schneidedt du so, das Baby es gut festhalten kann.
Kartoffeln in Stücke schneiden. Nudeln, am besten Spiral Nudeln oder Schmetterlings Nudeln.
Am besten holst du dir Ärmel Lätzchen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Juni 2014 um 14:16
In Antwort auf nava_11846882

Es gibt ja das Buch
Das baby led weaning heißt.

Im Prinzip, lässt du dein baby alles alleine essen.
Zb obst/Gemüse schneidedt du so, das Baby es gut festhalten kann.
Kartoffeln in Stücke schneiden. Nudeln, am besten Spiral Nudeln oder Schmetterlings Nudeln.
Am besten holst du dir Ärmel Lätzchen.

Und wegen milch ersetzten. ..
Wenn du weiter stillen willst. Dann erst stillen und dann feste Nahrung geben.

Wenn du abstillen willst, dann erst feste Nahrung geben und hinterher stillen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Juni 2014 um 14:48

Wir
Haben mit 6 Monaten mit gedünstetem Gemüse begonnen. Lange hat er kaum eine nennenswerte Menge gegessen. Das beste war die Scheibe Brot abends. Mit ziemlich genau 8 Monaten hat er mich überrascht und plötzlich meinen dreitages Vorrat Gemüse verputz. Seit dem isst er Mittag ohne stillen. Morgens isst er seit dieser Woche auch selbständig mit 9,5 Monaten. Nachmittag gibt es Brei, da ich ihn auch diese Form der Nahrung kennen lernen lassen will. Abend ist er Brot mit Gemüse und danach Stille ich noch damit er sich wirklich satt ins Bett geht. Allerdings trinkt er da kaum noch.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Juni 2014 um 16:07

Bei der methode soll man nicht abstillen
Im Gegenteil.
Im buch steht drin dass man sich auf das stillen über 12monate hinaus einstellen sollte.
wenn man es natürlich wie unter mur geschrieben macht dass man parallel mit brei arbeitet erübrigt sich das.
aber reines led weaning basiert auf der variante mit einen fast gesättigten ki d durchs stillen, welches dann am Familien tisch selbstständig entscheiden darf wieviel und was es essen möchte.
Man sagt dass das kind ab dem 10./11.monat in etwa verstanden hat um was es geht und es ab da mehr zu sich nimmt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Juni 2014 um 16:21

...
Wir machen das auch und mein Sohn liebt es. Er ist jetzt 10 Monate und isst alles das was wir essen. Ich schneide ihm sein Essen klein und lege es auf das Tablett von seinem Hochstuhl. Er hat sehr schnell verstanden wie es funktioniert und möchte auch garnicht gefüttert werden.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Juni 2014 um 23:35

Scaramouche
ich würde auch gern in diese FB Gruppe, was muss ich dafür tun?

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Juni 2014 um 6:16

@rosaerdbeerchen
Einfach nur bei FB baby led weaning (deutsch) suchen, anfrage starten und angenommen werden. Ich bin da kein Admin oder so, aber wurde auch problemlos angenommen
Vielleicht erkennst du mich am Profilbild, ist ähnlich wie das hier

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Juni 2014 um 6:40


Ich han das vom Gefühl her bei meiner Tochter so gemacht und später gemerkt, dass es ähnlich dem blw war
Sie mochte, außer Getreide-Obst-Brei, den Kram gar nicht und hat am Esstisch einen fürchterlichen Terror geschoben, wenn sie nicht das hatte, was alle hatten. So hab ich ihr das mit ca 6,5 Monaten einfach gegeben. Sie hat auch alles probiert und versucht zu essen. Die eigentlichen Mahlzeiten haben wir weiter gestillt. Es wurde allerdings echt schnell mehr, obwohl sie von 5-11 Monaten nur 2 Zähne hatte. Mit 10 Monaten war sie so weit, dass sie sich innerhalb einer Erkältung selbst abgestillt hat (da haben wir aber auch fast nur noch nachts gestillt). Seitdem isst sie alles vom Familientisch mit und schafft genug, um sich ihre Buddhafigur zu halten
LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Kehlkopfentzündung und Baby
Von: miyako_12556652
neu
20. Juni 2014 um 22:55
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook