Home / Forum / Mein Baby / Baby Led Weaning

Baby Led Weaning

28. Juli 2015 um 21:16

Da mein Kleiner alle Sorten von für ihn geeigneten Breisorten ablehnt und viel lieber nach unserem Essen greift und dann weint weil er das definitiv nicht essen kann, hat mir eine Freundin den Tipp mit dem BLW gegeben.

Ich hab mich mit den Regeln und Vorraussetzungen schon auseinander gesetzt. Er erfüllt all diese Punkte.

Doch mit was kann ich so am besten einsteigen? Ich hab ihm vor einer Woche durch Zufall Wassermelone gegeben und er hat es geliebt.

Welche Konsistenz muss das Gemüse haben damit es funktioniert? Er hat NOCH keinen Zahn.

Oder teilt mir am besten eure guten und auch negativen Erfahrungen mit. Ich möchte mich gerne damit auseinandersetzen. Jede Mahlzeit ist so nervenaufreibend weil man nie weiß - Isst er den Brei? Wird es wieder nur Gebrüll geben?

Liebe Grüße

Mehr lesen

28. Juli 2015 um 21:23

Alles was er gut in die Habd nehmen kann und
trotzdem lutschen kann. Karottensticks gekocht, Kartoffeln, Nudeln (Spirellis), weiche Birne, Blumenkohlröschen, Brokkoliröschen, Banane, Süßkartoffeln, weiches Roggenbrot, Hirsekringel von Alnatura, weichgekochte Kohlrabisticks, Kürbisstückchen weichgekocht, Erdbeeren, Nekatrine ohne Haut, Apfelsticks gekocht, Erbsen (gut zum Pinzettengriff üben).


Alles ohne Salz und Gewürze gekocht. Mit etwas Rapsöl.

Viel Ergolg beim Testen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Juli 2015 um 21:31

Das mit dem Verschlucken kann immer mal passieren
Bei uns war es so, dass mein Sohn öfter mal gewürgt hat, aber es immer wieder hoch kam. Ich saß jedes Mal wie versteinert vor ihm und hab versucht die Ruhe zu bewahren. Und das war gut so.

Wenn es dennoch schief laufen sollte:

http://www.erste-hilfe-fuer-kinder.de/erste-hilfe/ersticken_babys.html#ersticken

Ich habe einen Erste-Hilfe-Kurs für Kinder gemacht, das macht auch ruhiger.

Ansonsten hat es super funktioniert, ich musste nie meine Kenntnisse einsetzen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Juli 2015 um 21:31

Warte
Ich hab da eine gute Seite gefunden die die Vorrausetzungen und so beschreibt, und veilchen hat ja schon gute Vorschläge gemacht.


So hier:

https://verkocht.wordpress.com/2013/01/30/blw-wannundregeln/

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Juli 2015 um 21:39
In Antwort auf jumamile

Warte
Ich hab da eine gute Seite gefunden die die Vorrausetzungen und so beschreibt, und veilchen hat ja schon gute Vorschläge gemacht.


So hier:

https://verkocht.wordpress.com/2013/01/30/blw-wannundregeln/

Ja der Link ist gut.
So haben wir es auch gemacht. Nebenbei auch Brei. Hat gut geklappt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Juli 2015 um 21:41

Meine haben alle mit 6 mon das gegessen was wir gegessen hatten,
zuerst kleinere mengen und dann haben sie recht bald soviel gegessen bis sie satt waren, ich habe aber mit gewürzen gespart und man konnte ja nachwürzen, alle sind gesund und munter und haben alles gut vertragen , ich habe schon vorher mal kartoffel und karottenbrei und ähnliches gekocht, es gab auch bananen zwieback brei und ähnliches, eben alles was geschmeckt hat

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Juli 2015 um 21:42

Ach und mein Kind hatte
seinen ersten Zahn erst mit 11 Monaten, also kein Problem mit der Kauleiste.

Ich hab auch mal Hähnchenfilet roh püriert und aus der Farce mit etwas Sahne kleine Nocken gedünstet, das ging auch gut.

Hackfleisch geht da auch. Haupsache ungewürzt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Juli 2015 um 21:43
In Antwort auf veilchen2011

Ach und mein Kind hatte
seinen ersten Zahn erst mit 11 Monaten, also kein Problem mit der Kauleiste.

Ich hab auch mal Hähnchenfilet roh püriert und aus der Farce mit etwas Sahne kleine Nocken gedünstet, das ging auch gut.

Hackfleisch geht da auch. Haupsache ungewürzt.

Sorry, wegen der Schreibfehler
Irgendwie dicke Finger heute

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Juli 2015 um 9:31

Einfach
was von eurem Essen hinlegen (nicht zu salzig und zu arg gewürzt) und ihn erkunden lassen. Absolut unproblematisch. Nur keine rohen Eier, rohes Fleisch und rohen Fisch und Honig. Und nicht zuviel Salz.

Wenns mal gar ncihts Babykompatibles gab hatte ich TK-Gemüse (Blumenkohl, Brokkoli, Möhren Mix), wo ich ein paar Stücke rausgenommen habe, in eine kleine Schüßel, etwas Wasser dazu, Deckel drauf (Teller drüber) und in die Mikrowelle 3 bis 4 Minuten. Hinterher etwas Butter dazu - fertig. Auch Kartoffel-Stückchen kann man so problemlos garen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Juli 2015 um 11:51

Wir haben es auch gemacht !
Ich kann dir das Buch . Einmal breifrei, bitte !
von Loretta Stern & Éva Nagy empfehlen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Schreibaby = Schreikind?
Von: jumamile
neu
14. Dezember 2017 um 20:43
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook