Home / Forum / Mein Baby / Baby nicht geimpft

Baby nicht geimpft

20. Februar 2014 um 9:29

Guten Morgen zusammen, ich habe eine Frage zum Thema impfen. Meine Tochter befindet sich mit 20 Wochen mitten in ihrer Impfphase. Die 6- fach Impfung lassen wir gerade machen. Alle späteren Impfungen werden wir auch machen. Ich habe mich vor einigen Wochen allerdings gegen die Rotaviren- Impfung entschieden. Die möglichen starken Nebenwirkungen haben mich so extrem abgeschreckt, dass ich es dem kleinen Würmchen nicht zumuten wollte. Sie soll ja auch nur 1 Jahr wirken und ich dachte, dass ich ja immer aufpasse ( Gäste sollen Hände waschen etc.). Jetzt geht aber am Montag pekip los, im März steht uns ein Urlaub bevor, wo mein Mann die kleine mit ins Schwimmbad nehmen möchte und Babyschwimmen hört sich auch als Kurs nicht schlecht an. Ich habe jetzt doch Angst bekommen. Ich möchte nicht, dass die Maus krank wird. Ich würde sie am liebsten abschotten, was nicht geht. Hätte ich doch impfen lassen sollen? Der Kia hat das damals empfohlen. Die Hebi hat dringend davon abgeraten. Ich bin so verunsichert. Lg

Mehr lesen

20. Februar 2014 um 9:33

Wir haben es machen lassen
aber vor allem weil meine Mutter in einem Kindergarten arbeitet und meine Tochter seit der Geburt täglich Kontakt zu ihr hat, das war uns zu riskant.
Ich meine die Impfung hält ungefähr bis zum zweiten Lebensjahr, oder??
Nebenwirkung hatten wir komplett keine und meine Tochter hat den Impfstoff regelrecht verschlungen(ist ja eine Schluckimpfung)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Februar 2014 um 9:37

Keine Panik!
Meine Kleine ist auch nicht geimpft worden. Sie ist mittlerweile 16 Monate alt und hatte nie irgendwas. In der Krabbelgruppe war auch keiner dagegen geimpft. Wir waren im ersten Jahr sooo viel unterwegs. Sie saß regelmäßig im Einkaufswagen, wo ja auch genug Keime dran sind.

Diese Impfung ist nicht ohne und da meine kleine Koliken hatte durften wir sie eh nicht geben. Kind Nr. 2 wird übriegns auch nicht geimpft. Meine Ärztin hält sie für total unsinnig, meine Hebi erst recht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Februar 2014 um 9:41


Ich hatte mich auch gegen die rota-impfung entschieden und mit 9 monaten lagen wir dann aufgrund rota-viren im krankenhaus.
Das war echt kein spaß
Kind nummer 2 wird definitiv geimpft

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Februar 2014 um 9:42

Sorry, aber der Zug ist abgefahren und damit musst
du jetzt klarkommen.
Und klar, Magen- Darm ist megaätzend aber du kannst dein Kind vor nichts zu 100% schützen.
Passt eben auf so gut es geht, aber in Babykursen, Schwimmbädern etc. kann man sich gar nicht sooo gut schützen.
Ich werde auf jeden Fall gegen Rota impfen lassen, aber es gibt so viele Magen- Darm- Erreger; deine Tochter kann sich auch einen anderen einfangen.

Euch bleibt nichts anders übrig als es auf euch zukommen zu lassen.

LG
Pupsigel

P.S ich habe beim ersten Kind auch nicht gegen Rot impfen lassen, allerdings daraus gelernt und werde beim zweiten impfen lassen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Februar 2014 um 9:55
In Antwort auf janinka86


Ich hatte mich auch gegen die rota-impfung entschieden und mit 9 monaten lagen wir dann aufgrund rota-viren im krankenhaus.
Das war echt kein spaß
Kind nummer 2 wird definitiv geimpft


War es denn auch der Stamm, gegen den geimpft wird? Das muss man sich ja auch fragen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Februar 2014 um 10:04
In Antwort auf pupsigel

Sorry, aber der Zug ist abgefahren und damit musst
du jetzt klarkommen.
Und klar, Magen- Darm ist megaätzend aber du kannst dein Kind vor nichts zu 100% schützen.
Passt eben auf so gut es geht, aber in Babykursen, Schwimmbädern etc. kann man sich gar nicht sooo gut schützen.
Ich werde auf jeden Fall gegen Rota impfen lassen, aber es gibt so viele Magen- Darm- Erreger; deine Tochter kann sich auch einen anderen einfangen.

Euch bleibt nichts anders übrig als es auf euch zukommen zu lassen.

LG
Pupsigel

P.S ich habe beim ersten Kind auch nicht gegen Rot impfen lassen, allerdings daraus gelernt und werde beim zweiten impfen lassen.

Wieso sollte der Zug abgefahren sein??
Das Kind ist doch erst 20 Wochen, da kann sie durchaus noch impfen, wenn sie sich nun dazu entscheidet

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Februar 2014 um 10:19

Ja dann ist sie mit 28/29 Wochen
damit durch...also alles noch drin

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Februar 2014 um 10:36

An
deiner Stelle würde ich schnellstens zum Kinderarzt,ich denke,ihr könnt das noch nachholen.
Jede Impfung hat/kann/ Nebenwirkungen verursachen.Aber meist steht das in keinem Vergleich zu der Krankheit die wir damit vermeiden wollen.
Meine Tochter hatte nach der Rota Impfung leichtes Fieber und Durchfall.Aber was ist das gegen die richtige Infektion?So viel Babys müssen damit sogar ins Krankenhaus.Das ist kein Zuckerschlecken.
Wenn du deinem Schatz was gutes tun möchtest,geh schleunigst und lass das noch nachholen.Uns wurde damals gesagt,das schützt etwa 2 Jahre.Also das Risikoalter,indem viele das sehr schlecht wegstecken.
Ich wünsch euch alles Gute

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Februar 2014 um 10:42

.
Hallöchen. Mein Kind ist auch nicht gegen Rita geimpft.
Alle anderen Impfungen wurden nach Plan gemacht allerdings, hat mir der KiA die Entscheidung zwar selbst überlassen aber meinte eben,
- Rota ist sinnvoller wenn man schon ein Kiga oder Schilkind hat, da die viel mit heim schleppen
- Bei 1 von 10 Kindern erkrankt ein Kind nach der Impfung tatsächlich auch an Rota und muss ins Kkh

Deshalb haben wir uns dagegen enentschieden. Baby ist fast 9 Monate und ich hoffe, dass wir die Entscheidung nicht bereuen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Februar 2014 um 10:46
In Antwort auf rieselchen

Wieso sollte der Zug abgefahren sein??
Das Kind ist doch erst 20 Wochen, da kann sie durchaus noch impfen, wenn sie sich nun dazu entscheidet

Das mit den 20 Wochen habe ich überlesen, so
dass ich die Möglichkeit noch schnell zu impfen gar nicht in Betracht gezogen habe.
Sorry.
Ja, also dann: ich würde noch impfen lassen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Februar 2014 um 11:06

Heute gehört
die impfung ja zu denen, die die kassen auch zahlen, weil sie sinnvoll ist. wir haben das damals noch auf eigene kosten machen lassen und ich war auch sehr erleichtert darüber. die nichte meiner freundin hatte das und sie lag 2 wochen auf der intensivstation.
klar hat jede impfung nebenwirkungen aber an sich vertragen die kinder das ganz gut. es ist ja eine schluckimpfung und das zeug ist süß, was den kleinen ja gefällt. meiner hatte da keine probleme mit gehabt und wir haben damals diese rotaviren mit der ersten 6fach imfpung gemacht. bevor mein kind dann diese viren bekommt und eventuell auch auf der intensiv landet, gehe ich lieber den weg der prävention.
letztendlich musst du das wissen aber ich würd es immer wieder machen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
OT:Hallo, heißt
Von: miyako_12556652
neu
21. März 2015 um 21:54
Hilfe beim Zehnagel
Von: miyako_12556652
neu
24. Februar 2015 um 21:56
Teste die neusten Trends!
experts-club