Home / Forum / Mein Baby / Baby rastet einfach komplett aus

Baby rastet einfach komplett aus

10. März 2012 um 18:27

Hallo, ich weiß nicht was meine kleiner Mann hat, evtl habt ihr ja eine Idee. Am Abend vor drei Tagen, gestern und heute Mittag als Finn schlafen sollte und auch müde war (!) ist er einfach mal total ausgerastet o.O also so ein bisschen Geschrei ist bei uns normal beim schlafen gehen, aber wenn Mama oder Papa ihn dann tragen und leicht den Rücken klopfen ist das eig immer gut gewesen. Doch selbst das hat ihn nicht beruhigt. Er hat geschrien als hätten wir ihm Arme und Beine rausgerissen und lies sich gar nicht beruhigen. Davor war immer alles in Ordnung, haben richtig schön mit ihm rumgeblödet und er hat gelacht und gekrischen. Und dann Bum! - als hätte man einen Schalter umgelegt. Zähne schließ ich momentan aus - er wollte kein Beißring, hat nicht gekaut und 8 Gaben Osanit Kügelchen haben auch keine Besserung herbei geführt. Haben aber keine Ahnung was es sein könnte!? Etwas ungewöhnliches gegessen hat er auch nicht. Zudem ist es schlimmer, wenn wir ihn horizontal halten oder ihn gar ins Bettchen mal legen. Da bekotzt er sich fast Er schreit jetzt schon fast zwei Stunden und ich flippe gleich auch total aus. Wir haben uns schon Ohropax reingemacht damit wir sein Geschrei wenn wir ihm rumtragen wenigstens halbwegs ertragen können. Er ist übrigens gestillt, hatte Brei, Wasser und Windel ist auch frisch. lg

Mehr lesen

10. März 2012 um 19:36


wenn man sich 2 Stunden lang anbrüllen lässt, wirklich überhaupt nichts hilft und du total verzweifelt und hilflos bist lassen sich Text einfach nicht mehr schön blumig und liebevoll schreiben. Könnt grad heulen vor Hilflosigkeit und Wut. Nicht Wut auf ihn sondern einfach nur weil ich ihm nicht helfen kann.
Es war bis jetzt ja "nur" 1x am Tag so ein Geschrei...wenn wenn er Schmerzen beim Strecken hätte müsste das doch immer sein, oder?
Sabbern und alles tut er ja, Zähen sind im Anmarsch, aber Osanit hilft wie gesagt auch nicht...er wird nächsten Samstag 6 Monate alt.
Temperatur, Durchfall - nein - gar nichts. Er schreit ohne ersichtlichen Grund.
Auto haben wir nicht und KiWa scheibt es nur auf, wobei ich mir gerade nicht vorstellen kann dass er sich jemals wieder beruhigt. Waren heute von 15:30-17 Uhr mit ihm Gassi, weil er ja die zwei Tage vorher immer um 16 Uhr rum losgelegt hat. Tja da hat er heute einfach um 17 Uhr losgelegt -.-

Gefällt mir

10. März 2012 um 20:15

Schub?
Ich denke mal dass das ein Wachstumsschub ist. Kommt ja von der Zeit her hin.
Da erschrecken sich die Kleinen so vor den neuen Fähigkeiten dass sie weinen müssen. Hinzu kommt, dass sie ständig das neue Können ausprobieren wollen, deswegen nicht schlafen und völlig übermüdet sind. Hab gerade den 5 Wochen Schub hinter mir. Er hat auch jeden Tag 2-3 Stunden am Stück geschrien, so dass ich dachte er erstickt. Hatte auch beim singen und umhertragen Oropax drin
Mir taten soooo die Ohren weh. Und mein Herz, weil man den armen Mäusen ja nicht doll helfen kann. Hab teilweise mit ihm mitgeweint weil ich so fertig war. Man kann nur da sein und im Arm halten.
Jetzt schreit er auch nochmal ganz ganz schlimm wenn er übermüdet ist, aber wirklich Schreistufe 10 (von 5). Da hilft oft nur pucken, Fön an und rumschleppen.
Ich denk so oft: ein Glück weiß mein armer Schatz von seinen schlimmen Phasen später nichts mehr.
Ich wünsch Dir viel Kraft, es wird bestimmt bald besser.

Gefällt mir

10. März 2012 um 21:27

Meine Tochter
hatte das einmal, dass sie sich durch nichts beruhigen lies. Nach mehreren erfolglosen Versuchen habe ich mci mit ihr ins abgedunkelte KiZi auf mein Bett gesetzt und sie einfach schreiend gewiegt udn ihr halt Nähe gegeben und sie ausheulen lassen. Manchmal brauchen die Kleinen das. Und dann ständig die Beruhigungsmethode wechseln ist ungünstig. Also wirklich ins dunkle, das Kind festhalten, wiegen/schunkeln und ausheulen lassen.

Gefällt mir

10. März 2012 um 21:59

Wie kann ich denn
herausfinden ob er das evtl hat? Also klar zum Arzt gehen - mach ich eh, aber der hat ja auch erst Montag wieder auf

Gefällt mir

10. März 2012 um 22:12

Das kommt noch erschwerend hinzu
Er ist tot müde - keine Frage, doch er lässt sich nicht beruhigen. Wenn ich ihn hinlegen habe ich Angst dass er sich übergibt weil er so am austicken ist. Hab ihn nämlich wie gesagt auch einfach schon mal ins Bett gelegt in der seltsamen Annahme er würde sich da dann evtl beruhigen und dann ist es nur noch schlimmer geworden. Da hat er sich dann an seinem Speichel verschluckt, gehustet und gewürgt.

Dunkel haben wir es eh wenn er schlafen soll - nur ein kleines Lichtlein an, damit wir nicht noch gegen die Wand rennen oder so.

Gefällt mir

10. März 2012 um 22:21

Das ist schwer zu beurteilen
weil er sich auch immer am Ohr rumzupft wenn er müde ist und dieser verkackte ärztliche Notdienst kann mich mal am Arsch lecken. Da hab ich schon mal um 6 Uhr in der früh angerufen, weil es mein Engel so schlecht ging (schon länger her jetzt) da meinte der Clown am Telefon zu mir "Ja es hat Frau Dr. XY Notdienst, aber die kennt sich doch gar nicht mit Säuglingsmedizin aus. Gehen sie doch einfach um 8 uhr zu ihrem Kinderarzt." Genau du Intelligenzbestie, sind ja nur noch 2 Stunden >.< und die nächste Kinderklinik ist in Kassel oder Göttingen - 55 km entfernt von hier. fahrzeit bei guten Bedingungen: 1 Stunde. Also auch niocht so die nächst beste Lösung.

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Zahnprobleme dursch Schwangerschaft und Stillen??
Von: arwen_12460369
neu
17. Februar 2012 um 12:48
Kann man auch zu viel zu essen geben?
Von: arwen_12460369
neu
7. Februar 2012 um 12:27
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen