Forum / Mein Baby / Nach der Geburt, Babies

Baby's und Schokolade

14. März 2016 um 15:26 Letzte Antwort: 16. März 2016 um 11:38

Hallo alle miteinander
Was haltet ihr davon Baby's Schokolade zu geben ?
Meine Mutter wollte meinem Sohn (3,5 Monate) gestern Schokolade geben. Sie wollte unbedingt wissen wie er darauf "reagiert".
Erst nach mehrmaligem ermahnen und den Worten das wir gehen wenn sie nicht aufhört gab sie auf.
Daraufhin durfte ich mir anhören ich sei eine "übermutter", weil ich nicht möchte das er bis zum 1ten Lebensjahr irgendwelche Süßigkeiten bekommt.

Seh' ich das wirklich zu eng ?

Schon mal danke für eure Antworten

Mehr lesen

14. März 2016 um 15:47

Ich bin was Süssigkeiten
im 1.Lebensjahr angeht echt streng.
Bei den ersten beiden Kindern gab es das nicht, beim 3.Kind war ich etwas "lockerer", lockerer in dem Sinn, dass er mit seinen 10Monaten einmal ein Stück selbstgebackenen Zitronenkuchen bekam.

Noch heute bekommen meine Kinder wenig Süsses, also nicht täglich, aber regelmässig. Die beiden Grossen sind jetzt fast 6 und 2,5Jahre und sie sind keine von der Sorte die ihre Bäuche auf jeder Feier mit Süssigkeiten vollstopfen.

Gefällt mir

14. März 2016 um 15:53

Bin
voll und ganz deiner Meinung. Unsere Kleine ( 6 1/2 Monate) isst nur das was wir, Mama und Papa, erlauben!!! Da diskutieren wir auch nicht und sollten wir mitbekommen, dass es doch etwas neues gab ohne uns zu fragen dann gibt es Ärger. Gerade wenn man dabei ist verschiedene Gemüsesorten zu testen und man dann nicht weiß woran es liegt.

Gefällt mir

14. März 2016 um 15:56

Das ist ja so ein thema
Das mir so auf die nerven geht. ist ja wohl logisch, dass kein baby Süßigkeiten essen sollte... sterben wird davon vermutlich keiner, auch das ist wohl logisch. das ist so ein thema, da spaltet sich wieder alles in extreme. eine seite, deren Kinder fast nichts haben dürfen. natürlich bevorzugen diese Kinder Gemüse und fragen nie nach Süßigkeiten und dann das andere extrem, was aus Prinzip Süßigkeiten gibt, weil es voll cool ist, das dagegen schild in die Luft zu halten... ich denke, die Realität sieht bei beiden extremen ganz anders aus.

Gefällt mir

14. März 2016 um 16:05

Hmm
Ich sage ja auch nicht das er nichts oder fast nichts haben darf, wenn er älter ist. Aber es kam auch schon mal vor da wollte sie ihm Schlagsahne geben O.O da war er gerade mal 2!Monate alt.
Sie sagte mal zu mir das sie es akzeptiert wenn ich sage er soll etwas nicht haben, auch wenn sie es nicht so sieht. Durch diese Aktionen und vorallem durch gestern (sie hatte nämlich Spaß daran) hat sie mir gezeigt das sie es nicht akzeptiert.
Finde es einfach nicht gut!
Klar andere geben ihren Kindern alles aber das ist ja deren Sache!
Wieso fällt es anderen immer so schwer sich daran zu halten ?

Gefällt mir

14. März 2016 um 16:24

Mit 3,5 monaten
nein, du siehst das nicht zu eng.

Gefällt mir

14. März 2016 um 16:49

Kein bisschen zu eng!
Mein Sohn hat mit weit über zwei Jahren zum ersten Mal Schokolade gegessen. Verstehe nicht, warum Kinder so früh an den Schrott gewöhnt werden...
Hört sich hart an, wenn die Oma so ihr Ding machen will mit dem Kind.

Gefällt mir

14. März 2016 um 16:51

Nein,
dass siehst du nicht zu eng. 3 Monate ist eindeutig viel zu früh für Süßes. Und ich bin da echt nicht streng bei. Aber denke auch das 1. Lebensjahr muss das noch nicht sein

Gefällt mir

14. März 2016 um 17:22

Ich bin absolut deiner Meinung, warum sollte man so nem
Kleinen Kind Schokolade geben?? Meine kleine ist 1 Jahr geworden und außer mal nen BabY Keks hat sie noch nix süßes gegessen. Wozu auch? Sie ist mit Obst, Gemüse, Breze usw zwischendurch total happy. Süßes essen sie eh früh genug :-P

Gefällt mir

14. März 2016 um 18:58

Es ist
Schön zu wissen das ich mit meiner Meinung nicht alleine bin
Und das bestärkt mich auch noch mal das ich das richtige mache

Gefällt mir

14. März 2016 um 20:24

Drei Monate und Schokolade ist ja echt der Hammer....
....Das geht nun wirklich gar nicht.... Frage mich was man sich dabei denkt. Ab Beikostalter diese ständige Fragerei ist hä schon nervig, aber so ist es nur noch lachhaft....

Allerdings muss ich zugeben das ich jetzt beim zweiten Sohn echt locker geworden bin. Er will einfach alles haben was sein Bruder isst.

Er ist fast neun Monate alt und hat bereits diverse Kuchen und vanilleeis probiert. Er lässt sich da dann auch nicht komplett mit nem Brötchen abspeisen, weint dann bitterlich. Somit darf er nun wenn wir mal auf Familienfeiern an der kaffeetafel sitzen ein paar happen probieren. Das hätte ich beim großen niemals erlaubt.

Außerdem isst er gerne mal butterkekse. Die sind unfassbarerweise weniger süß als babykekse und schmecken besser

Schokolade darf er noch nicht haben und das wird auch noch eine Weile so bleiben.

LG

Gefällt mir

14. März 2016 um 20:44

Wie wollte sie das denn machen?
Dem kleinen einen Riegel in die Hand drücken?

Gefällt mir

14. März 2016 um 20:57

Nein
Das siehst du nicht zu eng.
ich habe aber auch so eine Mutter oder Vater der meint er muss den Schnuller in Dinge reinheben.

Geht gar nicht ich werde jedesmal sauer.
Mittlerweile machen sie es nicht mehr.

Lg

Gefällt mir

14. März 2016 um 21:01

Auf die
Frage wie sie es ihm geben wollte.
Sie hat von einem Schokokeks die Schokolade abgebrochen und wollte es auf seine Zunge legen.
Die Schokolade schmilzt dann ja.

Gefällt mir

14. März 2016 um 22:05

Nein
das siehst Du nicht zu eng finde ich. Unser Sohn ist jetzt bald ein Jahr alt und hat bisher außer seinem Milchbrei mit Obst noch nichts süßes zu essen bekommen. Das wird auch noch möglichst lange so bleiben. Mit 2,5 wird er in die Kita gehen, spätestens dann wird es sich nicht mehr vermeiden lassen. Er ist aber auch unser erstes Kind, beim zweiten wird das wohl etwas schwieriger.

Gefällt mir

14. März 2016 um 22:16

Ich finde du hast super reagiert
Schokolade braucht kein Säugling.....

Gefällt mir

15. März 2016 um 8:43

"um zu sehen, wie er reagiert..."
Ja was sind denn unsere Kinder? Laborratten???
Ich könnte mich darüber echt aufregen, weil ich das bei meinen Schwiegis oft unterbinden muss. Sie hat sich gerade auf den Bauch gedreht, mal sehen, wie sie reagiert, wenn ich sie wieder auf den Rücken drehe. Mal sehen, wie sie reagiert, wenn ich sie einer wildfremden Frau auf den Arm gebe.. ich finde das wirlkich unterirdisch. Auch Babys sind Menschen und kein Allgemeingut, und von den Schwiegis würde auch keiner wollen, dass man irgendwas macht, nur um zu sehen, wie sie reagieren (mal unabhängig davon, dass kein Baby im ersten Jahr Schocki braucht).
Ihr seht, das Thema macht mich wütend .
Also:Ich finde doppelt doof, was deine Mutter da gemacht hat und super, wie du reagiert hast! Steck ihr doch auch einfach mal was in den Mund, um zu sehen, wie sie reagiert...

Gefällt mir

15. März 2016 um 16:51


Geht garnicht.

Unsere Tochter wird im Mai 2 und sie bekommt weder Schokolade, noch sonst irgendwas. Sie liebt Ü-Eier, macht die aber nur auf und gibt mir die Schokolade. Sie hat auch schonmal abgebissen, schüttelt dann aber den Kopf und gibt sie mir.

3,5 Monate... sorry, aber sowas geht garnicht.

Gefällt mir

15. März 2016 um 23:48

Meine Tochter
beka des schon recht früh zu Weihnachten mit 16 Monaten, ich hab ihr ein paar Stücke von einem Schuko Nikolaus gegeben.
LG

Gefällt mir

16. März 2016 um 9:41


Schön das ihr das auch so seht
Ich verstehe auch nicht wie man auf so eine Idee kommen kann
Strawberry deine Tochter war aber 16 Monate alt mein Sohn ist keine 4 Monate alt

Gefällt mir

16. März 2016 um 11:38

Oh ja das kenn ich!
Meine Schwiegerfamilie sind auch solche Kanonen!
Mit 4 Monaten sollte meine Tochter die geschenkte Kinderschokolade und Marshmallows essen. Begründung: Da steht KINDER drauf und das andere waren niedliche Tiere!
So viel Dummheit tut schon fast weh! Leider ist das gesamte Thema Essen immer wieder ein Grund das es zu wirklich absurden Situationen kommt. Auch mit 17 Monaten hat von denen keiner verstanden das eben nicht alles geeignet ist für meine Tochter.
O-Ton:
Ich weiß echt nicht was du dich bei der Chillisoße so anstellst, also ich esse gerne scharf!
Wenn wir anstoßen kann sie ja wohl auch was von dem Sekt haben!
Ich habe die Soße extra noch mit einem guten Schuss Rotwein verfeinert als sie fertig war!
Usw usw
Da kommt nur solch ein Geistiger Durchfall. Und warum? Weil man mal als man gefragt wurde was sie denn alles isst geantwortet hat: eigentlich alles, sie ist da unkompliziert!

Also wie du siehst, bei den Süßigkeiten wird es wahrscheinlich nicht bleiben wenn deine Mutter jetzt schon so anfängt! Fahr weiter deine Linie egal was andere sagen. Vermutlich wurde jede von uns in irgendeiner Form schon blöd angemacht weil sie das gemacht hat was sie für richtig hält. Wenn dich deine Mutter das nächste mal wegen irgendwas Übermutter nennt weil du sie in die Schranken weist, frag sie ob es ihr Leben schlechter macht wenn sie ihr ( in dem Moment blödes ) Verhalten unterlässt.

Gefällt mir