Home / Forum / Mein Baby / Baby schläft abends einfach nicht ein

Baby schläft abends einfach nicht ein

25. Dezember 2015 um 12:54

Hallo Mamas!
Vielleicht hat ja jemand einen Tipp für mich.

Und zwar... Meine Maus ist fast 11Wochen alt und findet abends einfach nicht in den Schlaf. Tagsüber klappt es wunderbar sie hinzulegen, da ist sie in 5-20min eingeschlafen aber abends ist es eine Katastrophe!

Nach der letzten Flasche ist sie ca ne halbe Stunde noch wach, dann gähnt sie und reibt sich die Augen. Da gehe ich dann mit ihr hoch und ich wasche Sie, ziehe Schlafanzug an und lege sie in ihr Bettchen. Dann guckt sie kurz znd ihr fallen dann auch die Augen zu. Und ab da geht es erst los! Sie spuckt den Nuckel aus und weint und ist nur am Zappeln und rumfuchteln!

Sie hat auch einen Pucksack. Aber selbst wenn wir ihn schon sehr fest zu machen zappelt sie solange rum bis sie ihre arme endlich raus hat!

Das dauert echt manchmal bis um elf oder um zwölf bis sie schläft und ich lege sie spätestens halb acht hin, eher früher!

Ich weiß echt nicht mehr was ich noch tun kann, denn unser Familienleben und unsere größere Tochter leiden da total drunter das sie am abend überhaupt nix mehr von mir hat

Mehr lesen

25. Dezember 2015 um 13:00

Zu früh
Ich kann langsam echt nicht mehr! Meine große ist nachts noch oft wach und die kleine kommt dann so gegen zwei, trinkt und schläft dann komischerweise gleich weiter. Aber spätestens um fünf hat sie dann ausgeschlafen

Ich will doch auch einfach mal um neun oder zehn ins bett gehen oder abends mal zeit mit meiner großen und mit meinem Mann verbringen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Dezember 2015 um 14:40

Hmmm
dann hilf ihr irgendwie- kuscheln, schuckeln, schaukeln, zusammen hinlegen, ... was auch immer bei ihr funktioniert. Alleine einschlafen konnten meine Mädels im ganzen ersten Jahr nicht. Hätte ich aber auch nie erwartet.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Dezember 2015 um 18:01

Ich werd es mal ohne
Decke, Pucksack und Schlafsack probieren. Sie muss nicht alleine einschlafen, ich oder mein mann liegen daneben und streicheln ihr köpfchen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Dezember 2015 um 21:01

Mach sie zuerst fürs schlafen fertig
und gib ihr dann erst die flasche.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Dezember 2015 um 21:22

Würde
es auch wie Ano machen bzw wir machen das immer noch so. Schlafanzug an und dann die Flasche auf dem Arm kuschelig geben; direkt Nuki rein und sachte ins Bett legen. Allerdings dauerte es bei uns auch bis wir da bei 20 Uhr waren, dann ca 19 Uhr.
Allerdings haben wir beiden Kindern bereits ab 6 Wochen angefangen ihnen beizubringen alleine auch einschlafen zu können. Wenn sie schrieen sind wir sofort hin, haben beruhigt etc. Dadurch haben sie schnell verstanden dass wir da sind und auch wirklich jemand kommt wenn was ist. Zumindest hat das so bei meinem Sohn super geklappt und bei meiner Tochter jetzt auch. Und wenn sie ganz unruhig waren bin ich bei ihnen geblieben und hab meine Hand auf ihren Körper gelegt und "schwer" werden lasen. Fanden beide beruhigend. Bin aber auch dann meist raus wenn sie noch nicht ganz eingeschlafen waren.
Vielleicht hatte ich da Glück aber beide Kinder konnten mit dieser Methode früh alleine einschlafen.
Ach ja: ich habe sie nicht wieder hochgenommen zum beruhigen und wenn doch mal , dann nur einmal und kurz . Habe immer versucht sie in ihrem Brettchen zu beruhigen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Dezember 2015 um 21:30
In Antwort auf pustewind79

Würde
es auch wie Ano machen bzw wir machen das immer noch so. Schlafanzug an und dann die Flasche auf dem Arm kuschelig geben; direkt Nuki rein und sachte ins Bett legen. Allerdings dauerte es bei uns auch bis wir da bei 20 Uhr waren, dann ca 19 Uhr.
Allerdings haben wir beiden Kindern bereits ab 6 Wochen angefangen ihnen beizubringen alleine auch einschlafen zu können. Wenn sie schrieen sind wir sofort hin, haben beruhigt etc. Dadurch haben sie schnell verstanden dass wir da sind und auch wirklich jemand kommt wenn was ist. Zumindest hat das so bei meinem Sohn super geklappt und bei meiner Tochter jetzt auch. Und wenn sie ganz unruhig waren bin ich bei ihnen geblieben und hab meine Hand auf ihren Körper gelegt und "schwer" werden lasen. Fanden beide beruhigend. Bin aber auch dann meist raus wenn sie noch nicht ganz eingeschlafen waren.
Vielleicht hatte ich da Glück aber beide Kinder konnten mit dieser Methode früh alleine einschlafen.
Ach ja: ich habe sie nicht wieder hochgenommen zum beruhigen und wenn doch mal , dann nur einmal und kurz . Habe immer versucht sie in ihrem Brettchen zu beruhigen.

In dem alter
sollte man trotzdem sein baby hochnehmen,wenn es weint und unruhig ist,sich nicht beruhigen lässt. meine musste noch oft genug ein 2. bäuerchen loswerden.danach war wieder alles gut...wenn ein bäuerchen noch feststeckt,ist es wohl für einige babys sehr unangenehm.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Dezember 2015 um 22:26

Reihenfolge ändern
Mein erster Gedanke beim Lesen war, dass ich die Reihenfolge ändern würde. Also erst bettfertig machen, dann die Flasche geben. Wenn sie sich dann also die Augen reibt, kann sie sofort ins Bett und wird nicht durch das Umziehen und so wieder wacher gemacht.
Manche Kindern haben ein kleines Einschlaf- Fenster, und wenn man das verpasst, haben sie trotz Müdigkeit Schwierigkeiten einzuschlafen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook