Forum / Mein Baby / Babys Schlaf und der seiner Eltern!

Baby schläft nicht im Bett

24. März 2013 um 22:26 Letzte Antwort: 5. April 2013 um 11:18

Meine 1 1/2wochen alte Tochter schlàft nicht alleine im Bett. ich hab jetzt schon meine matratze neben ihr bett gelegt damit sie merkt ich bin in ihrer nähe, aber egal wie tief sie schläft sobald sie merkt sie liegt da fängt sie an zu schreien. Mein freund und ich legen sie dann auf die couch wo dann einet von uns die Nacht mit ihr verbringt. und da schläft sie auch prima. Gibt es irgendwelche Tricks damit sie lernt im Bett zu schlafen oder ist sie noch zu jung und brauch noch extrem viel nähe?

Mehr lesen

5. April 2013 um 11:18

Gib euch noch ein bisschen Zeit
Es ist am Anfang total normal, dass deine Kleine nur bei euch sein will. Menschenkinder sind Traglinge, das heißt sie wollen in den ersten drei Monaten nur bei euch auf dem Arm sein. Das ist einfach die Umstellzeit, die ein Baby benötigt, um in der Welt anzukommen.
Hier kannst du nicht verwöhnen, oder sonst irgendetwas. Hör auf dein Kind, es zeigt dir was es braucht.
Wir haben unseren kleinen Mann die ersten drei Monate nur bei uns gehabt und sind dann irgendwann so mit 1 1/2 Monaten jeden Abend mit ihm spazieren gegangen. Dann hat er im Kinderwagen richtig lang (ca 5 Stunden) alleine geschlafen.
Mit drei Monaten hat das dann nicht mehr funktioniert und ab dann habe ich gemerkt, dass er besser im Bett einschläft. Wir haben ein Beistellbett, dass direkt neben meinen Bett steht.
Ich habe ihn aber auch nicht gleich alleine hingelegt, sondern mit zu ihm hingelegt und seine Hand und seinen Schnuller festgehalten, bis er eingeschlafen ist.
Heute (er ist jetzt 15 Wochen alt) hat er es dann zum ersten Mal geschafft alleine einzuschlafen. Und zwar GANZ OHNE WEINEN (bin total stolz ). Aber das braucht Zeit.
Schaff dir bloß keine Bücher an, in denen Dir geraten wird dein Kind weinen zu lassen und immer wieder nach ihm zu schauen bis es schläft. Gib deinem Kind Zeit und gewöhne es langsam an das Alleine-Einschlafen.
Füttere sie am Besten nach dem Schlafen, genieß dann die wache Zeit mit ihr und helf ihr dann einzuschlafen. Wenn sie das auf deinem Arm schafft, schafft sie es irgendwann mit dir in deinem Bett und irgendwann mit dir in ihrem Bett. Und dann schafft sie es auch irgendwann ganz alleine, weil sie sich sicher fühlt und weiß, dass alles gut ist.

Und wenn du willst, dann leg ihr ein Spucktuch, dass du einige Nächte bei dir im Bett hattest mit in ihr Bett, dann hat sie deinen Geruch. Das beruhigt ungemein.

Ich wünsche dir viel Geduld und Liebe für dein Kind. Halte durch!

LG
mumoflove

Gefällt mir