Home / Forum / Mein Baby / Baby schläft nur auf dem Arm ein

Baby schläft nur auf dem Arm ein

26. April 2011 um 13:02


Hallo zusammen,

mein Kleiner ist jetzt 12 Wochen alt und kann ur auf dem Arm einschlafen. Wie ist das bei euch? Habt ihr ein paar Tipps für mich? Eben habe ich schon wieder eine Stunde versucht ihn im seinem Bett zum schlafen zu kriegen. Köpfchen gestreichelt, Hand gehalten und und und. Nicht klappt. Nehme ich ihn auf den Arm, dann schläft er innerhalb weniger Minuten ein.

LG

Mehr lesen

26. April 2011 um 13:05

Huhu
versuchs doch mal wenn sie in deinen armen einschläft sie dann vorsichtig ins bett zu bekommen eine freundin von mir hatte auch das problem und jetzt schläft die kleine allein ein und in ihrem bett^^
gegensatz zum meinem sohn der schläft bei uns im bett und nur wenn man ihm lange vorsingt und streichelt und kuscheln tut
aber was würde ich machen wenns nicht so wär ich genieß jede minute mit ihm wo ich kuscheln kann

lg minimami mit babyboy 14. Monate

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. April 2011 um 14:12

Hallo
Ich habe das gleiche problem habe gerade meine tochter auf dem arm und sie schläft.aber nur am tag am abend legen wir uns ins bett und sie schläft von alleine ein.

Also sie ist schon 6 monate alt und anderst bringen wir sie nicht zum schlafen das heisst ich wiege sie in denn schlaf und wenn sie schläft setze ich mich mit ihr aufs bett machs mir gemütlich und warte bis sie aufwacht
wenn ich versuche sie abzulegen wacht sie in paar min auf und dann ist sie quengelig weil sie nicht ausgeschlafen ist.also darf sie auf meinem arm schlafen

Lg jana und sophie

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. April 2011 um 14:24

KEINE RITUALE!!!
ein so kleines baby braucht um himmels willen noch keine rituale und feste schlafenszeiten.
das haben mir etliche hebammen und in der stillberatung/gruppe ebenfalls muttis gesagt.
dein baby braucht DICH u DEINE nähe ,gib sie ihm,es wird besser .
wenn du meinst dein baby mit sowas quälen zu müssen,glaub mir,weder du noch dein kleines wird froh und glücklich.
rituale sind sinnvoll,aber erst wenn das kind älter ist,jetzt jedoch gilt,nach bedarf des babys handeln und nicht aus eigenem interesse.
diese phase hatten wir auch schon,geht vorüber .handel nach deinem gefühl,dann wird das schon.

gvlg atropos mit speckmaus 6 monate

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. April 2011 um 14:26


genau und so wirds bei dir auch sein,wenn man das baby in was hineinzwängen will,geht der schuss nach hinten los.....gib ihm das was er verlangt,es ist dein baby und braucht dich.

gvlg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. April 2011 um 15:57
In Antwort auf emre_12281579

KEINE RITUALE!!!
ein so kleines baby braucht um himmels willen noch keine rituale und feste schlafenszeiten.
das haben mir etliche hebammen und in der stillberatung/gruppe ebenfalls muttis gesagt.
dein baby braucht DICH u DEINE nähe ,gib sie ihm,es wird besser .
wenn du meinst dein baby mit sowas quälen zu müssen,glaub mir,weder du noch dein kleines wird froh und glücklich.
rituale sind sinnvoll,aber erst wenn das kind älter ist,jetzt jedoch gilt,nach bedarf des babys handeln und nicht aus eigenem interesse.
diese phase hatten wir auch schon,geht vorüber .handel nach deinem gefühl,dann wird das schon.

gvlg atropos mit speckmaus 6 monate

Doch
weil Babys auch in dem Alter die Routine lieben und sich so besser aufs schlafen einstellen können, ich finde auch das ihr Kind noch ihre Nähe braucht, aber bestimmte Rituale, wie zb wickeln, Füttern, in den Schlaf wiegen etc. kann man schon langsam von Geburt an einführen mehr muss ja nicht sein nur eine gewisse Routine! Damit sich die Kleinen langsam darauf einstellen können wenn sie müde sind das jetzt Schlafenszeit ist! Ich mein an feste Zeiten hält sich in dem Alter noch kein Kind das ist klar!

Im übrigen schläft meine Tochter auch noch mit ihren Neun Monaten beim mir auf dem Arm ein und ich leg sie dann schlafend in ihr Bettchen, alleine Schlafen muss sie noch schnell genug lernen und ich werd auch erst anfangen wenn sies richtig versteht, auch wenns kein anderer verstehen kann!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. April 2011 um 18:22
In Antwort auf anna_12923776

Doch
weil Babys auch in dem Alter die Routine lieben und sich so besser aufs schlafen einstellen können, ich finde auch das ihr Kind noch ihre Nähe braucht, aber bestimmte Rituale, wie zb wickeln, Füttern, in den Schlaf wiegen etc. kann man schon langsam von Geburt an einführen mehr muss ja nicht sein nur eine gewisse Routine! Damit sich die Kleinen langsam darauf einstellen können wenn sie müde sind das jetzt Schlafenszeit ist! Ich mein an feste Zeiten hält sich in dem Alter noch kein Kind das ist klar!

Im übrigen schläft meine Tochter auch noch mit ihren Neun Monaten beim mir auf dem Arm ein und ich leg sie dann schlafend in ihr Bettchen, alleine Schlafen muss sie noch schnell genug lernen und ich werd auch erst anfangen wenn sies richtig versteht, auch wenns kein anderer verstehen kann!

Mmhh
also bei meiner is das so das sie von selbst abend smüde wird und iwann meistens zwischen 20 uhr und 21 uhr schläft....würde ich sie dann nochmal wickeln oder baden,wär sie mega aufgedreht und extremst quengelig.
ich halte rituale auch für sinnvoll,nur eben noch nicht in diesem alter,babys begreifen das doch noch gar nicht.routine sollte sicherlich herrschen,aber auch das ist in so einem alter eher schwierig...man sollte darauf achten das nicht täglich trouble herrscht oder die bude voll sitzt,aber andrerseits jedes baby ist verschieden und man sollte einfach auf die jeweiligen bedürfnisse des babys eingehn und nicht nur weil es iwelche bücher oder ratgeber vorschreiben die mal so gar ka ahnung haben!! was ich da immer wieder gern empfehlen kann ist folgende literatur:

schlafen und wachen von lalechliga und
in liebe wachsen ebenfalls von der lalechliga

gvlg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen