Home / Forum / Mein Baby / Baby schläft zum 1.Mal bei der Oma

Baby schläft zum 1.Mal bei der Oma

30. November 2008 um 15:50

Hallo ihr Lieben,

Vielleicht versteht mich hier einer
Meine Hanna schläft kommenden Freitag das erste Mal bei meiner Mama...
Wenn ich daran denke,könnt ich heulen
Freue mich sehr auf den Abend,da mein Schatz und ich das erste Mal seid ewig langer Zeit essen gehen und anschliessend noch was trinken.
Doch wenn ich daran denke,das ich am Freitag meine Hanna zu meiner Mama bringe und sie erst am Samstag wieder hole,wird mir ganz anderst zumute
In meinem Umfeld versteht mich leider keiner....drum hoffe ich vielleicht das es der einen oder anderen von euch auch so ging und das dann aber alles super war !!

Meine Mama kann es natürlich kaum erwarten und ist super stolz

Habe Angst,das Hanna meint, ich komme nicht mehr...ich weiss,so Blöde Gedanken....doch ist nun mal so

Vielleicht erzählt ihr mir wie eure Erfahrungen damit sind wenn das Baby das erste Mal weg schläft!!

Dankeschön.
Liebe Grüsse
Ivonne mit ihrer Hanna*12.01.2008

Mehr lesen

30. November 2008 um 17:10

Ich versteh dich
Mein Sohn ist eine Woche jünger als deine Hanna (und heisst Hannes )
und er ist zwar ab und zu mal mit seiner Oma alleine gewesen, auch mal fast den ganzen Tag, auch abends gebabysittet hat sie oft....nur über die ganze Nacht hab ich mich auch noch nicht getraut. Was ist, wenn er morgens aufwacht und seine Mami ist nicht da?!

Aber es wird auch bei uns langsam Zeit, dass das als nächste Etappe geübt wird. Genieß also den Abend und mach doch mit deiner Mutter aus, dass ihr zwei mal zwischendurch telefoniert. Dann gehts dir bestimmt besser..
Drück dir die Daumen, dass es ein schöner Abend wird und dass Hanna sich prima mit ihrer Oma versteht.

Liebe Grüße,

Bella

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. November 2008 um 19:00

Schieb mal
hoch

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. November 2008 um 19:31

Mit 3-4 Monaten
hat mein Sohn das 1.Mal bei seiner Oma geschlafen und das war überhaupt kein Problem. Er hat mich nicht vermisst und genauso geschlafen wie Zuhause auch.

Du machst dir da viel zu viele Gedanken. Wenn die Kleine öfters mal bei Oma schläft,dann wird das Gefühl aber besser. Wenn man sieht,dass es dem Kind auch woanders sehr gut geht. Du wirst noch sehr oft lernen müssen loszulassen (KiTA,Schule...etc.) das gehört zum Mama sein auch dazu. Man sollte seinem Kind die Chance geben auch mal Zeit mit anderen Menschen zu verbringen.

Also mach dir keinen Kopf,alles halb so wild

lg
Evelyn+Nico-Alexander*18,5Mona te

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Dezember 2008 um 3:26

Wie habt ihr es denn...
vorher gemacht wenn ihr mal zu zweit sein wolltet? deine mutter hat doch bestimmt schon mal den ein oder anderen abend ein paar stündchen auf deien tochter aufgepasst und wenn da alles gut gelaufen ist musst du dir ja auch keine sorgen machen... sie ist sicher gut aufgehoben

was auch eine idee wäre: dass hanna bei euch schläft und deine mutter bei euch übernachtet, so für den anfang...? so haben wir es auch schon mal gemacht.

lg,

sarah (mit felix - *20.06.2008)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Dezember 2008 um 6:58

Es ist wirklich
ein komisches Gefühl. Unser Kleiner (knapp 6 Monate) hat letzte Woche das erste mal bei meiner Mutter geschlafen. Ich habe ihn aber mit gutem Gefühl dort gelassen. Es war aber komisch als wir dann hier zuhause saßen und es war so still. Es war ein Testlauf schonmal für Freitag, da sind wir eingeladen und möchten mal richtig feiern. Es hat super geklappt und dem Kleinen hat es gut gefallen. Ich finde, Omas und Opas sind sehr wichtig für Kinder. Und wenn man sie dran gewöhnt überall zu schlafen sind sie vielleicht auch pflegeleichter. Es wird schon klappen, also genießt die Zeit....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Dezember 2008 um 7:23

David
heute 12 Wochen muß ab Donnerstag bis Samstag 14.00 Uhr jede Woche dort schlafen.
Ich fang wieder zum Arbeiten an. Und da muß ich am Freitag von 6.30 - 19.00 Uhr arbeiten und am Samstag von 6.30 - 15.00 Uhr.
Ich kann Ihn erst am Samstag abholen.
Ich hab auch ein schlechtes Gefühl dabei.
Aber irgendwie geht das schon.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Dezember 2008 um 13:55

Mein Kleiner
hat noch nie ohne uns irgendwo übernachtet. Er ist inzwischen schon 16 Monate alt. Aber wir haben keine Großeltern o.ä., die in der Nähe wohnen. Dafür haben wir ne tolle Babysitterin, sodass wir abends auch mal allein weggehen können.
Blicke manchmal etwas "neidvoll" auf Leute, die ihr Kind jederzeit mal abgeben können. Bin aber auch sehr stolz, dass wir das alles auch ganz gut allein schaffen.
Euch jedenfalls alles Gute fürs WE- Wird schon klappen!
Gruß
Sammy

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper