Home / Forum / Mein Baby / Baby schreien lassen....

Baby schreien lassen....

30. Juli 2009 um 23:58

Hallo!
Ich habe vor knapp 6 Wochen meinen kleinen Marius auf die Welt gebracht und es läuft sehr gut mir uns. Er lässt sich oft gut ablegen und schläft auch recht gut. Mein Mann und ich sind recht locker im Umgangmit ihm und nicht sehr ängstlich oder arg "gluckenhaft"
Es kommt jedoch schon immer wieder vor, dass wenn wir Marius ablegen er erst mal schreit. Wir haben uns angewöhnt dann wirklich auf die Uhr zu schauen und uns das Zeitlimit von 10 Minuten gegeben.. wenn er bis dann nicht aufgehört hat nehmen wir ihn raus. Natürlich lassen wir ihn nur schreien, wenn wir wissen: er ist satt und frisch gewickelt und hat nicht gerade eine enorm unruhige Phase (Wachstumsschub). Meistens schläft er dann auch nach ca. 5 Minuten ein.

Wie handhabt ihr das? Lasst ihr euer Kind schreien - bin mir oft so unsicher, ob ich das so machen kann / darf... aber eigentlich habe ich ein gutes Gefühl damit.
Mag trotzdem mal eure Erfahrungen gerne wissen.

DANKESCHÖÖÖÖÖN Julia

Mehr lesen

31. Juli 2009 um 0:07

Hallo
erstmal noch herzlichen glückwunsch!

Also ich hab meine kleine nie schrein lassen, das hätte mein mutterherz nicht verkraftet muss aber auch dazu sagen, das sie die ersten 6 wochen NUR auf mir gewohnt hat..tag und nacht...aber auch danach hab ich sie eigentlich immer gleich hochgenommen wenn sie geweint hat..hatte sie aber generell auch viel getragen. nun ist sie schon 10 monate alt, und jetzt lass ich sie auch mal weinen..allerdings nur wenn es ein quengel weinen ist weil sie etwas nicht bekommt oder so...das hört man ja dann.

ich würde es jederzeit wieder so machen, ich könnte mein baby, grad weil euer noch so klein ist, nicht schreien lassen, denn grad in der zeit brauchen sie doch noch soooo doll die mama und die nähe. aber das ist meine meihnung....soll jeder so machen wie er denkt.

lg dana und jolina 10 monate

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Juli 2009 um 0:08

Hey
Julia

im Prinzip machst du es genau richtig! Ich mache es auch exakt so,wie du es beschrieben hast,wenn ich weiß,die Kleine ist satt und ist gewickelt und es geht ihr ansonsten gut,dann lasse ich sie schreien(aber meistens schreit sie nicht länger als 3-5 min. Das ist ganz gut,weil dein kleiner dann auch merkt,dass du nicht direkt wegen jeder " kleinigkeit" springst...also wir haben nen ziemlich entspanntes kind,sie lacht viel,weint wenig... und ich bin überzeugt davon,dass es eben auch daran liegt,wie " cool" oder "uncool" eltern mit dem kleinen umgehen!!

hoffe,ich konnte weiterhelfen

greets,nadine with sophia (10 monate)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Juli 2009 um 0:09


mit sechs wochen würde ich mein baby keine zehn minuten schreien lassen! so erin kleiner junge braucht zuwendung und zärtlichkeit! er fühlt sich dann wahrscheinlich allein, was in dem alter natürlich auch normal ist! immerhin war er 9 monate ganz nah bei mama und die braucht er jetzt auch immernoch!

er schläft dann nach fünf minuten wahrscheinlich nur ein, weil er fix und fertig ist! wie soll euer kind denn ein urvertrauen aufbauen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Juli 2009 um 0:11


Hey..
Also ich kann meinen Zwerg nicht schreien lassen.
Bringe es einfach nicht übers Herz. Er ist jetzt seit halb acht am weinen und ich kriege ihn einfach nicht um schlafen...so schräg drauf war er noch nie!!!

Weiß nicht was er hat bzw was ich machen soll....könnte nur noch heulen...

Sorry dass ich dir keine Hilfe war...
Lg Jelena

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Juli 2009 um 0:17


Meinteste du mich? Wenn ja.... ich stille,aber möchte ihn auch nicht jede halbe Stunde stillen
Nukki will er nicht.
Falls du mich nicht meintest...sorry...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Juli 2009 um 0:19
In Antwort auf hekla_11942788


Meinteste du mich? Wenn ja.... ich stille,aber möchte ihn auch nicht jede halbe Stunde stillen
Nukki will er nicht.
Falls du mich nicht meintest...sorry...

Hast du vielleicht
ein tragetuch in den du ihn packen kannst bis er tief schläft? das hat bei uns immer gut geholfen. nah bei mama und man hat wenigstens die hände frei....
ich hab sie dann immer abgelegt, wenn sie fest geschlafen hat.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Juli 2009 um 0:21
In Antwort auf ines26178

Hast du vielleicht
ein tragetuch in den du ihn packen kannst bis er tief schläft? das hat bei uns immer gut geholfen. nah bei mama und man hat wenigstens die hände frei....
ich hab sie dann immer abgelegt, wenn sie fest geschlafen hat.


Hab ich schon probiert Will er nicht obwohl er es sonst mag. Ach ich weiß auch nicht mehr....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Juli 2009 um 0:21
In Antwort auf hekla_11942788


Hey..
Also ich kann meinen Zwerg nicht schreien lassen.
Bringe es einfach nicht übers Herz. Er ist jetzt seit halb acht am weinen und ich kriege ihn einfach nicht um schlafen...so schräg drauf war er noch nie!!!

Weiß nicht was er hat bzw was ich machen soll....könnte nur noch heulen...

Sorry dass ich dir keine Hilfe war...
Lg Jelena

Littlesunshine
wie alt ist den der kleine???

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Juli 2009 um 0:27
In Antwort auf virginiaa7

Littlesunshine
wie alt ist den der kleine???

...
Am Samstag 7 Wochen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Juli 2009 um 0:28
In Antwort auf hekla_11942788


Hab ich schon probiert Will er nicht obwohl er es sonst mag. Ach ich weiß auch nicht mehr....


schon im fliegergriff 10 km durch die wohnung gelaufen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Juli 2009 um 0:31


Dachte ich habe den 6-Wochen-Wachstumsschub schon hinter mir, da er vor ein paar Tagen für mehrere Tage sehr unruhig und weinerlich war Danach war er ein paar Tage total normal und ruhig, ausgeglichen wie immer...und heute so
Ich versteh dass nicht. Er ist gestillt (sogar mehr als üblich), gewickelt, keine Blähungen...hab dass Gefühl er ist einfach total müde, denn er nickt auch immer wieder kurz ein...wird dann aber wieder wach und weint!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Juli 2009 um 0:33
In Antwort auf ines26178


schon im fliegergriff 10 km durch die wohnung gelaufen?


Ja...Laufe seit halb acht durch die Gegend. Wechsel auch immer zwischendurch die Haltung... Deshalb kann ich auch so langsam nicht mehr... Möchte doch nur dass es ihm gut geht

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Juli 2009 um 0:33
In Antwort auf hekla_11942788

...
Am Samstag 7 Wochen...

7 wochen sind doch eine zeit für
bauch schmerzen!!!
mein kleiner hatte die 3 monatskoliken und hat dann nur durchgeschrien!!!
manchmal 5-6 stunden am tag und vorwiegend abends!!!
uns hat immer der fliegergriff geholfen,also das kind bäuchlings au den armen tragen!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Juli 2009 um 0:35
In Antwort auf hekla_11942788


Ja...Laufe seit halb acht durch die Gegend. Wechsel auch immer zwischendurch die Haltung... Deshalb kann ich auch so langsam nicht mehr... Möchte doch nur dass es ihm gut geht

Vielleicht sind es wirklich die bauchschmerzen!!!
mein kleiner hatte dann durchgeschrien,die ganze zeit und igrendwann war ruhe und er hat erstmal ausgeschlafen!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Juli 2009 um 0:40


Danke für eure Antworten...hoffe einfach dass er sich gleich beruhigt und ein wenig schläft!!!
Der Kleine Spatz muss doch total erschöpft und müde sein...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Juli 2009 um 7:54

Danke ..
..für eure Antworten!!Gut zu hören wie ihr das macht.
Schade, dass es so leicht auf gute Mutter / schlechte Mutter abrutscht und ich angeklagt werde und an meiner Liebe zu meinem Sohn gezweifelt wird.
LG JULIA

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Juli 2009 um 8:41
In Antwort auf luna8073

Danke ..
..für eure Antworten!!Gut zu hören wie ihr das macht.
Schade, dass es so leicht auf gute Mutter / schlechte Mutter abrutscht und ich angeklagt werde und an meiner Liebe zu meinem Sohn gezweifelt wird.
LG JULIA


jetzt entschuldige mal, aber wenn du dein 6 WOCHEN altes KIND ZEHN MINUTEN SCHREIEN lässt?! was erwartest du da?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Juli 2009 um 9:11


hallo... also ich finde es auch doof, dass hier gleich wieder so extrem verurteilt wird, und was ich weiter unten gelesen hab, dass das baby wahrscheinklich nur aus erschöpfung einschläft nach 3-5 minuten. uff ich sag mal da hätte ich viele schlaflose nächte weniger... ein baby kann viiieel länger schreien, dass sollte jede von euch wissen.
das was du machst hatte ich auch versucht. einfach aus dem grund weil meine großmutter und meine mutter mir immer dazu geraten hatten. damit das baby nicht zu "verzogen" wird, bei vielen älteren leuten war das die gängige praxis und diese generation von babies hat auch keine bleibenden schäden davon getragen. bei mir ist es jedoch bei einem versuch geblieben. mein kleiner 6 wochen weint immer wenn man ihn ablegt un wenn er tief schläft und ich ihn in sein bett lege wacht er mindestens 5 minuten später auf und will wieder zu mama. da ich es nicht übers herz gebracht hab ihn schreien zu lassen, wohnt er jetzt praktisch auch auf mir..... ist manchmal doch ein wenig anstrengend, da ich niemanden hab mit dem ich das teilen kann (also kein vater da)... ich hoffe irgendwann wird das besser...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Juli 2009 um 9:39

Hey Julia
Ich glaube, wenn du ihn MAL schreien lässt, ist es ok. Aber 10 Minuten sind bissel lang. Er ist noch so klein. Kuschel lieber mit ihm, bis er schläft. Das tut ihm gut. Und wenn er sich sonst hinlegen lässt, dann will er vielleicht wirklich nur Geborgenheit.

Von meiner Freundin der kleine ist jetzt 8 Wochen alt. Sein Abendritual besteht darin, erstmal ne halbe Stunde zu schreien wie am Spieß. Ich war selbst schon dabei. Da hilft kein kuscheln, tragen, singen, am Bett sitzen bleiben, Tee.....Nix. Aber das braucht er einfach. Das ist eben so.


Mach wie du es für richtig hälst, aber lass ihn nicht einfach so schreien, wenn er einfach bissle Liebe braucht.

LG JUle mit Felix (11 Monate)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Juli 2009 um 9:48

Er..
..hat noch nie die 10 min. geschrien und schläft nach ca. 4-5 min. ein. Lasse ihn auch nur schreien, wenn ich weiß, dass er eigentlich müde ist, weil er davor schon bei mir eingeschlafen ist und sich nur hochschaukelt. Passieren tut das so alle 2 Tage mal - die meiste Zeit klappt es so gut und meistens ist er ja eh bei mir
(was hier nicht als Rechtfertigung gesagt sein soll). Danke für die "normalen" Antworten - womit ich nicht sagen will, dass es nur nach MEINER Meinung gehen darf. Ich finde es absolut verständlich, warum viele das absolut nicht machen wollen und wollte ja genau das auch wissen von euch, wie ihr das seht!!
Aber ich lag mit meiner Einschätzung bisher immer richtig und lass in ja auch nicht "Komaschreien" - also nur dieses vor sich hin wimmern und mal aufheulen. Trotzdem fragt man sich ja als Mama iMMER, ob man auf dem richtigen Weg ist...
LG JULIA

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Juli 2009 um 10:04

Aha...
das weiß ich, weil ich in einer gegend mit vielen älteren leuten wohne und hier jeder gerne seine erziehungstipps aufschwazt. ausserdem hör ich mir täglich von meinen nachbarinnen an, was wir jung-mamas ja für ein quatsch fabrizieren und nur die kinder verziehen und anscheinend nur die kinder immer gleich hochnehmen weil wir zu schwach und zu faul sind ein bisschen die kiddis zu erziehen... deshalb! falls dir das antwort genug ist.
nein natürlich bin ich nicht in der lage zu beuteilen wann es ein bleibender schaden ist... gegenfrage miss supermama . bist du es etwa??? oder interpretierst du nur irgendwelchen mist überall hinein. ist für dich ein aufgewecktes kind auch gleich wieder hyperaktiv???

mit dem das ist noch kein kind drann gestorben war nich von mir... solltest mal genau lesen

und wieso entziehe ich mich dem thema emotional. ich setz mich glaub ich sehr stark damit auseiander, da mein kind 24 stunden mit mir rumtrage. im tragetuch und nachts bei mir im bett schläft... einfach weil ich es emotional gesehen nicht schaff ihn schreien zu lassen.
... du solltest es mal lassen solche nichts sagenden dumen sprüche zu klopfen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Juli 2009 um 10:17

Also am Anfang
würde ich ihn nicht schreiebn lassen weil
die Säuglinge vertrauen gewinnen sollen in "dieser Welt " (ausserhalb des bauchs)habe ich gelesen und wenn sie weinen du deinen
Sohn hochnimmst weiß er das er jemanden hat der ihn "beschützt" !!

davon abgeshen sind 10 min super laaaaaaaaang wenn mal 1-2 min

Wir üben gerade das allein einschlafen und da soll man nach 3 min rein meine tochter ist fast
9 Monate !!

Überdenke dein Vorgehen villeicht nochmal !!

Lg und viel Freude zusammen Tamar& lilly viktoria

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Juli 2009 um 10:32

Also
ehrlich gesagt, finde ich das überhaupt nicht gut so ein kleines Baby schreien zu lassen, ob es nun 5 min. oder 10 min. sind. In diesem Fäll ist jede Minute eine zu viel. Denn das einzige was er damit macht, ist seine momentanen Bedürfnisse ausdrücken. Und wenn er satt und gewickelt ist, heißt das nicht, dass er bedient ist und nichts mehr zu melden hat. Viele Babys wollen nochmal körperliche Nähe der Eltern spüren, bevor sie einschlafen, das gibt ihnen Sicherheit und Geborgenheit. Wie muss er sich dann fühlen, wenn niemand kommt?

Du kannst ihn doch pucken und in den Schlaf wiegen, meine Tochter hat danach immer super geschlafen, kann es nur empfehlen. Und ich hatte wirklich NIE Horrornächte mit ihr, nicht bei den Schüben, nicht beim Zahnen, die letzte nächtliche Mahlzeit ist schon vor einigen Monaten weggefallen. Mittlerweile ist Heumtragen lange nicht mehr nötig, aber ich mach's trotzdem noch gerne, sie schlummert dann ganz schnell in meinen Händen ein. Ich denke, sie kann es spüren, dass ich immer da bin.
Frage mich bloß, warum muss ein 6 Wo altes Babys sich in den Schlaf weinen?

LG, Mila mit Alissa (9 Mo)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Juli 2009 um 10:41

NOOOOOOOOOOOOOOOOO
In den ersten halben Jahr solltest du immer sofort springen wenn das kleine schreit, den die kleinen haben noch nicht mal zweit gefühl und deine 10Min können den baby wie ein ganzer Tag vorkommen!

ich bin jedesmal sofort zu ihr wenn sie weinte, auch wenn ich gerade duschen war, kochen oder auf der toilette! das baby ist auf der ersten stelle!!!

Ausserdem, das baby hat einen grund wieso es weint! und schreit bestimmt nicht einfach so drauf los, weil es ihm spaß macht!

mfg maci

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Juli 2009 um 10:50

Ja meckern..
... mit immer wieder kleinen "Höhen" - also dass er ein paar Schreier schon auch loslässt. Ich kenne den Unterschied auch zwischen diesem ganz krassen Schreien und dem Nörgeln. Beim ganz krassen Schreien habe ich ihn immer bei mir - das ist beim Ablegen auch quasi noch nie passiert und da zieht sich ja schon alles in mir zusammen und ich hole ihn sofort. Aber bem leisen Wimmern und Heulen eben nicht und daher fühl es sich für mich nicht falsch an....
Aber natürlich nehme ich mir das hier schon zu Herzen und würde vielleicht ein Zeitlimit von 5 Minuten nicht überschreiten lassen.. wobei er es ja auch noch nie ausgereizt hat.... Und daher merke ich doch auch: er hat nur genöhlt. und da sehe ich einfach 5 Minuten meckern und dann feste schlafen besser als stundenlang durch die Wohnung zu tigern und das Kleine schreit und schreit und schreit...
Denn wenn eins sicher ist, ist es das, dass ich meinen Sohn über alles liebe und ihm mit Sicherheit eine tolle Mum bin
Bussis von der Julia

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Juli 2009 um 11:19

Würde ihn nicht schreien lassen
er ist doch noch so klein und sucht deine nähe.
Es ist doch noch alles so Neu für ihn.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Juli 2009 um 11:20


schlimm finde ich es,dass hier alles so auf die goldwaage gelegt wird... 10 minuten zeitlimit heißt nicht,dass das immer oder öfter vorkommt,sie sagte ja selbst,dass er nach 3-4 min, einschläft....desweiteren wird direkt über "gute mutter-schlechte mutter" gerichtet... als mutter hat man doch ein gefühl,ob es ein dringendes schreine ist,oder nur rumnörgeln...an alle,die sie jetzt so fertig machen: man sollte im leben nicht nur schwarz,oder weiß sehen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Juli 2009 um 11:32
In Antwort auf reut_12572988


schlimm finde ich es,dass hier alles so auf die goldwaage gelegt wird... 10 minuten zeitlimit heißt nicht,dass das immer oder öfter vorkommt,sie sagte ja selbst,dass er nach 3-4 min, einschläft....desweiteren wird direkt über "gute mutter-schlechte mutter" gerichtet... als mutter hat man doch ein gefühl,ob es ein dringendes schreine ist,oder nur rumnörgeln...an alle,die sie jetzt so fertig machen: man sollte im leben nicht nur schwarz,oder weiß sehen!


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Juli 2009 um 14:13

So ein kleines baby -
nein würde ich niemals schreien lassen.
meine ältere tochter ist jetzt 20 monate und die lass ich öfter rummeckern im bett oder auch so wenn sie wiedermal "herumspinnt" aber auch nur weil es jetzt mit dem kleinen einfach nicht anders geht!

den kleinen lass ich auch öfter schreien aber auch nur weil es mit der grossen nicht anders geht, und da zerbricht es mir echt schon das herz!!
wenns irgendwie geht schau ich das gar kein kind weinen muss nur weil ich nicht hingehe!

finde wenn du nur ein kind hast auch 5 min schon ewig lange!
wer hat dir denn das eingeredet dass du dein kind schreien lassen sollst?

lena + mila 20 monate + nico 2 monate

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Juli 2009 um 14:46

Vorgestern...
..war ich im Krankenhaus wegen Verdacht auf Schweinegrippe und ich hatte nur Angst wegen Maximilian...und wie ich das Nachts machen soll, da er nur bei mir schläft ... Und die Ärztin meinte ich solle ihn in seinem Bett legen und schreien lassen ...
Kinder müssen schreien (laut ihrer Aussage )sei ganz normal

Ich weiß nicht wie oft ich mir das schon anhören durfte LASS IHN DOCH SCHREIEN!

Aber ich finde das geht gar nicht
Es würde mir zu sehr weh tun

Klar wenn er extrem quängelig ist und ich sein essen machen muss geht es gerade halt nicht , da kann auch schonmal kurz nen Tränchen fließen .. Aber sonst finde ich es echt schrecklich Babys schreien zu lassen!

Mit 6wochen finde ich es echt heftig...

Lg Gina+Maximilian 9Monate

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Juli 2009 um 16:28

Bei dem Thema
geht es wohl immer rund!
Zum Thema Schlafen an sich: Ich kann nur jeder Mutter sagen dass sich sich glücklich schätzen kann wenn ihr Kind ohne grosse Probleme (ein)schläft. Jedes Kind muss das erst lernen, das eine lernt es früher das andere später, hat was mit geistiger Reife zu tun.
Zum Thema schreien lassen: Eine6 Wochen altes Baby lässt man meiner Meinung nach nicht schreien, zuminest nicht mit Absicht!
Sicher kann man nicht immer gleich sofort kommen, wenn man zb auf der Toilette ist aber das ist ganz was anderes.
Wenn ein Baby weint dann ist IMMEr was und wenn es nur die Nähe der Mutter braucht.

Warum muss man Mütter die nicht die eigene Meinung vertreten immer gleich angreifen? Wenn ich schon lese " ...wenn du immer gleich springst wirst du schon sehen was du davon hast..." .Jede macht doch das was für sie für sie und ihre Familie am besten findet und man kennt nie die Hintergründe. Und ja, ich bin früher auch immer gleich gesprungen denn wenn man nicht weiss was los ist dann macht man das meiner Meinung nach so.

lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Juli 2009 um 20:37

Habe
jetzt nicht alle Antworten gelesen, aber ich bin der Meinung einen so kleinen Winzling darf man NICHT weinen lassen denn irgendwas hat er sonst würde er nicht weinen.



LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Juli 2009 um 20:46

Ich finde es traurig,
dass manche Mütter ihren so kleinen Babys schon zutrauen berechnend zu sein. Ich habe meine Kids nie weinen lassen, weder mit ein paar Wochen noch mit ein paar Jahren.
Denn selbst wenn sie nur aus Trotz weinen, weil sie etwas nicht dürfen bin ich als Mutter für sie da.
Und dieses ewige Verwöhnen-Argument Meine Kinder sind unkompliziert und haben bisher noch nie ohne Grund geweint. Ein voller Bauch und saubere Unterwäsche machen doch auch keinen Erwachsenen unbedingt zufrieden, wieso dann ein kleines Baby? Ich könnte es nicht übers Herz bringen mein Baby, das Todesängste ausstehen muss, alleine zu lassen. Denn genau das bedeutet es für ein Baby alleingelassen und nicht von der Mutter beschützt zu werden.

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Juli 2009 um 21:37

Kalt und herzlos....
ich habe mein kind nie schreien lassen...egal was es hatte ob langeweile oder was auch immer....
habe ihn sogar mit wippe jeden abend in den schlaf geschaukelt..jetzt ist er 8 monate und nunmal zu schwer zum herumtragen, also wird er jeden abend nach allen ritualen normal ins bett gelegt und schläft auch super alleine ein!! obwohl ich ihn monate lang davor auch nur geschaukelt hab....

völliger blödsinn das wenn man es einmal macht man nur probleme bekommt...,

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Juli 2009 um 22:02

Was machen Mehrfachmamis???
Ich hab mir ein paar Antworten durchgelesen und kann bei manchen nur den Kopf schütteln.
Ich glaube ehrlich, dass KEINE echte Mami ihr Kind wirklich schreien lassen kann, aber es gibt Momente in denen man auch mal nicht beim Kind sein kann-auch und besonders nicht 3 Monate lang!!!
Ein Kind schreit auch mal ohne, dass es etwas hat-vielleicht weil ihm langweilig ist???
Es schadet keinem Baby mal zu schreien und so wie luna hier schreibt kümmert sie sich doch auch, wenn sie meint, dass es zu viel ist...
Ich habe 2 Kinder und mein Mann ist auf Montage. Und jetzt sagt mir mal bitte einer wie ich das hätte machen sollen??? Natürlich mußte die Kleine auch mal weinen, weil z.B. wir was zu essen bracuhten oder ich mal eine Aufgabe mit dem Großen erledigen wollte. Man kann sich nihct total aufgeben "nur" wegen einem Baby. Dann hätte ich mir nie die Haare waschen können oder meinen Großen versorgen können...aber dann hätte es wieder geheißen: die vernachlässigt den Großen oder die läßt sich aber gehn..
man kann es nicht allen recht machen...
Hört auf euer Gefühl-es trügt nicht!
Anne

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Juli 2009 um 22:37

Ist schon schade...
...was hier aus meinem Beitrag geworden - war da wohl zu blauäugig zu denken, man könnte hier über so ein Thema REDEN und nicht nur Stellung beziehen und über die anderen urteilen, obwohl man gar nicht die größeren Zusammenhänge kennt.
Wie Hana und auch andere schreiben: auch wenn ich es manchmal "bewusst" mache mit dem schreien lassen: bei größeren Familien ist es doch gar nicht möglich, dass ein Kind nie mal ein paar Minuten alleine schreit - oder man gibt sein eigenes Dasein und das der Geschwisterkinder (und des Mannes) komplett auf -- und das widerum möchte ich auch nicht... will auch mal kurz duschen können und in Ruhe aufs Klo Wenn mich das zu einer "schlechten" Mum macht, dann bin ich das wohl in den Augen vieler hier
Ich will auch gar nicht damit sagen, dass ich glaube, dass die Kleinen schon berechnend sind - garantiert nicht, dazu reicht die Gehirnmasse noch gar nicht aus *lach

Darf ich kurz ein Beispiel bringen, das gerade mal 3 Stunden her ist: Marius schreit und schreit - ich habe ihn auf dem Arm fast 2 Stunden lang - er ist gefüttert, gewindelt und hat seine Mama bei sich (also mich *lach). Er schläft immer kurz ein, sobald ich mich rühre wacht er wieder auf und schreit.. Schnuller mag er nicht so recht. Dann lege ich ihn ab, er schreit 4 Minuten und dann: schläft er ein und jetzt schläft er seit der guten Stunde tief und fest... Wer will da noch sagen, die Kleinen schlafen vor Erschöpfung wegen dem Schreien ein... denn davor hat er um Längen mehr geschrien, ist aber nicht feste eingeschlafen.
Meine Theorie dazu ist: davor war er so überdreht weil er davor lange wach war, dass er die Kurve zum Einschlafen nicht bekommen hat und durch die Bewegung, die ich halt doch ab und an dann mal gemacht habe (ich weiß: ein Unding, als gute Mutter sollte man dann wohl wie eine Salzsäule stundenlang sitzen bleiben... sorry wegen dem Sarkasmus hier...) wieder wach geworden ist.
Und das habe ich schon hin und wieder so erlebt.

Ich hätte mich gefreut hier ein paar mehr konstruktive Kritik - ob nun positiv oder negativ - zu bekommen und nicht nur angeblafft zu werden.
Denen hier, die "normal" geantwortet haben - auch an die mit anderen Ansichten.. das wolte ich ja genau von euch wissen, was ihr denkt - danke ich ganz herzlich und darf nun diesen Thread hier offiziell schliessen..

.. denn um am Ende mal einen fiesen Spruch loszulassen: die Mütter hier, die mich angekreidet haben herzlos zu sein sollten doch eigentlich gar nicht die Zeit dazu haben hier rumzulungern sondern neben dem Bettchen ihrer Kleinen mit dem Hörrohr stehen um auch ja keinen Mucks zu verpassen

Die nur Spaß machende JULIA

---Thread geschlossen --

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Juli 2009 um 22:40
In Antwort auf luna8073

Ist schon schade...
...was hier aus meinem Beitrag geworden - war da wohl zu blauäugig zu denken, man könnte hier über so ein Thema REDEN und nicht nur Stellung beziehen und über die anderen urteilen, obwohl man gar nicht die größeren Zusammenhänge kennt.
Wie Hana und auch andere schreiben: auch wenn ich es manchmal "bewusst" mache mit dem schreien lassen: bei größeren Familien ist es doch gar nicht möglich, dass ein Kind nie mal ein paar Minuten alleine schreit - oder man gibt sein eigenes Dasein und das der Geschwisterkinder (und des Mannes) komplett auf -- und das widerum möchte ich auch nicht... will auch mal kurz duschen können und in Ruhe aufs Klo Wenn mich das zu einer "schlechten" Mum macht, dann bin ich das wohl in den Augen vieler hier
Ich will auch gar nicht damit sagen, dass ich glaube, dass die Kleinen schon berechnend sind - garantiert nicht, dazu reicht die Gehirnmasse noch gar nicht aus *lach

Darf ich kurz ein Beispiel bringen, das gerade mal 3 Stunden her ist: Marius schreit und schreit - ich habe ihn auf dem Arm fast 2 Stunden lang - er ist gefüttert, gewindelt und hat seine Mama bei sich (also mich *lach). Er schläft immer kurz ein, sobald ich mich rühre wacht er wieder auf und schreit.. Schnuller mag er nicht so recht. Dann lege ich ihn ab, er schreit 4 Minuten und dann: schläft er ein und jetzt schläft er seit der guten Stunde tief und fest... Wer will da noch sagen, die Kleinen schlafen vor Erschöpfung wegen dem Schreien ein... denn davor hat er um Längen mehr geschrien, ist aber nicht feste eingeschlafen.
Meine Theorie dazu ist: davor war er so überdreht weil er davor lange wach war, dass er die Kurve zum Einschlafen nicht bekommen hat und durch die Bewegung, die ich halt doch ab und an dann mal gemacht habe (ich weiß: ein Unding, als gute Mutter sollte man dann wohl wie eine Salzsäule stundenlang sitzen bleiben... sorry wegen dem Sarkasmus hier...) wieder wach geworden ist.
Und das habe ich schon hin und wieder so erlebt.

Ich hätte mich gefreut hier ein paar mehr konstruktive Kritik - ob nun positiv oder negativ - zu bekommen und nicht nur angeblafft zu werden.
Denen hier, die "normal" geantwortet haben - auch an die mit anderen Ansichten.. das wolte ich ja genau von euch wissen, was ihr denkt - danke ich ganz herzlich und darf nun diesen Thread hier offiziell schliessen..

.. denn um am Ende mal einen fiesen Spruch loszulassen: die Mütter hier, die mich angekreidet haben herzlos zu sein sollten doch eigentlich gar nicht die Zeit dazu haben hier rumzulungern sondern neben dem Bettchen ihrer Kleinen mit dem Hörrohr stehen um auch ja keinen Mucks zu verpassen

Die nur Spaß machende JULIA

---Thread geschlossen --

P.S.
Hab auch was gelernt: länger als 5 Minuten ist nicht mehr..... auch wenn das eh noch nie überschritten wurde. 10 min. sind wohl dann schon zu krass...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. August 2009 um 8:32

Ich hatte die Kleine auch da drin..
und ehrlich: ich fands furchtbar. Für eine Weile ist es ok, aber dann ging es mir echt auf die Nerven. Man braucht auch mal das Gefühl alleine zu sein udn ehrlich: mit Tragetuch aufs Klo und unter die Dusche????Sry, das Ding hat auch seine Grenzen. Und kochen war mir echt zu gefährlich, man braucht ja nur mal was verschütten oder so...
wie gesagt, für ne Weile ok, aber dann nervig.
Und zum Thema die Großen mal warten lassen. Mein Großer ist 6 und hat viel Verständnis, aber man kann die nicht immer an 2. Stelle setzen! Frag mich dann echt wie 2-jährige auf sowas reagiern???
Aber ihr habt ja eh auf alles eine Antwort. Er tat mir jedenfalls öfter mal ganz schön leid....weil er wieder mal Verständnis haben mußte....
Die Kinder sind ohne Frage der Mittelpunkt meines Lebens, aber man kann sich nicht 100%-ig dafür auflösen...
Anne

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. August 2009 um 15:45

Hihi
... passt ja wie die Faust aufs Auge -- "nemlich" und "niemals so was dummes!" in einem Satz ist schon sehr witzig.
Schön, dass du so schlau bist, dass du sicher die Schule niemals besuchen musstest

Mensch, hört doch auf mit diesen Kommentaren hier - dann passiert euch so was Peinliches auch nicht.
Julia

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen