Home / Forum / Mein Baby / Baby schreit nachts! - hilfe bitte!!!

Baby schreit nachts! - hilfe bitte!!!

28. Oktober 2007 um 22:50 Letzte Antwort: 8. April 2008 um 11:43

Also, meine kleine,jetzt 4 monate alt hat immer prima durchgeschlafen, seit neusten hat sie ne neue macke, was mich zum verzweifeln bringt: sie ist abends tot müde und dann leg ich sie ganz normal schlafen, nach etwa halbe stunde bis 20 minuten wacht sie wieder auf und schreit, da bringt es auch nichts ihr den schnulli zu geben-den sie über alles liebt, sie ist aber müdde nach dem sie je nach dem ein paar sekunden/ minuten geschriehen hat nimmt sie ihn dann und dreht sich zur seite und macht die augen zu und will schlafen, nach ein paar sekunden geht das gleiche spiel von vorne los, bin mit meinem latein am ende...

meine ehe leidet darunter sehr, zwar hat mein mann sehr viel verständniss dafür aber er muss immer auf dem sofa schlafe da er um 4 wieder raus muss zur arbeit, was kann ich noch tun??????? hilfe

Mehr lesen

29. Oktober 2007 um 10:35

Völlig Normal...
Ich weiss, dass man das nicht gerne hört und es einen nicht weiter bringt, aber das ist völlig normal, wirklich. Ich weiss nicht, ob du das Buch :"Oje, ich wachse" kennst? Wenn nicht, kann ich es nur empfehlen. Die kleinen Mäuse machen Sprünge durch weil sie die Welt erfahren und das macht sie unsicher und sie wollen zurück zu Mama. DAs wird sicher nur wieder ein Sprung sein. In dem Buch ist ein Sprung um die 19. Woche beschrieben, der schon ab der 15. etwa losgeht, und da sind Fälle beschrieben die sich ganz wie deiner anhören. Das geht vorbei... ich weiß dass einem das jetzt nicht weiterhilft, aber das Buch hat mir immer sehr geholfen bisher.
Was bei meiner kleinen immer noch toll hilft ist, wenn ich ihr in so einer Situation von den Augenbrauen über die Nase streichle, so zwischen den Brauen bis zur Nasenspitze und ab und zu dann auch die Augen mit zustreichle. Dauert zwar kurz, aber beruhigt sie meistens.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
29. Oktober 2007 um 11:01
In Antwort auf juliet_12648502

Völlig Normal...
Ich weiss, dass man das nicht gerne hört und es einen nicht weiter bringt, aber das ist völlig normal, wirklich. Ich weiss nicht, ob du das Buch :"Oje, ich wachse" kennst? Wenn nicht, kann ich es nur empfehlen. Die kleinen Mäuse machen Sprünge durch weil sie die Welt erfahren und das macht sie unsicher und sie wollen zurück zu Mama. DAs wird sicher nur wieder ein Sprung sein. In dem Buch ist ein Sprung um die 19. Woche beschrieben, der schon ab der 15. etwa losgeht, und da sind Fälle beschrieben die sich ganz wie deiner anhören. Das geht vorbei... ich weiß dass einem das jetzt nicht weiterhilft, aber das Buch hat mir immer sehr geholfen bisher.
Was bei meiner kleinen immer noch toll hilft ist, wenn ich ihr in so einer Situation von den Augenbrauen über die Nase streichle, so zwischen den Brauen bis zur Nasenspitze und ab und zu dann auch die Augen mit zustreichle. Dauert zwar kurz, aber beruhigt sie meistens.

Re
das zieht sich jetzt halt schon zimelich lang hin so etwa 3 - 4 wochen und hab schon echt alles probiert, von schreien lassen , singen ,abends baden.... echt alles,sie beruhigt sich dann erst wenn ich sei raus nehme und dann nach eineir weile ist sie dann ruhig aber dann fängt alles von vorn wieder an, sobald ich sie wieder n ihr bett legen will und am ende schläft sie dann wieder im bett aber ich habe angst das sie sich das angewöhnt und ich sie nicht mehr aus dem bett bekomme, aber tags über schläft sie ohne problem in ihrem bett und von ganz allein

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
29. Oktober 2007 um 20:58
In Antwort auf mia_12689771

Re
das zieht sich jetzt halt schon zimelich lang hin so etwa 3 - 4 wochen und hab schon echt alles probiert, von schreien lassen , singen ,abends baden.... echt alles,sie beruhigt sich dann erst wenn ich sei raus nehme und dann nach eineir weile ist sie dann ruhig aber dann fängt alles von vorn wieder an, sobald ich sie wieder n ihr bett legen will und am ende schläft sie dann wieder im bett aber ich habe angst das sie sich das angewöhnt und ich sie nicht mehr aus dem bett bekomme, aber tags über schläft sie ohne problem in ihrem bett und von ganz allein

Re
Ich weiss ja nicht, wie du das so abwickeltst, aber schläft deine Kleine tagsüber in dem gleichen Bett wo sie abends auch schlafen soll?
Bei unserer Maus habe ich es so gemacht, dass sie tagsüber im Laufstall unten schläft und nur abends in ihr Bettchen oben kommt. Damit sie weiss, jetzt beginnt die Nacht und nun wird geschlafen. Dass sie den Unterschied mitbekommt, dass das ihr "nachtbettchen" ist, so in etwa. Ich möchte nun auch bald das Mittagsschläfchen oben einführen und alles etwas dunkeler machen, nicht so dunkel wie nachts aber eben nicht taghell.
Wie ist es mit der Beleuchtung? Hat sie ein kleines Nachtlicht, Steckdosenlicht oder ähnlich? Wir haben gemerkt, dass unsere Kleine das gestört hat, da es direkt auf die geblendet hatte, haben es nun in einer anderen Steckdose.
Was anderes wüsste ich nun auch leider nicht.....
Liebe Grüße!

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
29. Oktober 2007 um 21:37
In Antwort auf juliet_12648502

Re
Ich weiss ja nicht, wie du das so abwickeltst, aber schläft deine Kleine tagsüber in dem gleichen Bett wo sie abends auch schlafen soll?
Bei unserer Maus habe ich es so gemacht, dass sie tagsüber im Laufstall unten schläft und nur abends in ihr Bettchen oben kommt. Damit sie weiss, jetzt beginnt die Nacht und nun wird geschlafen. Dass sie den Unterschied mitbekommt, dass das ihr "nachtbettchen" ist, so in etwa. Ich möchte nun auch bald das Mittagsschläfchen oben einführen und alles etwas dunkeler machen, nicht so dunkel wie nachts aber eben nicht taghell.
Wie ist es mit der Beleuchtung? Hat sie ein kleines Nachtlicht, Steckdosenlicht oder ähnlich? Wir haben gemerkt, dass unsere Kleine das gestört hat, da es direkt auf die geblendet hatte, haben es nun in einer anderen Steckdose.
Was anderes wüsste ich nun auch leider nicht.....
Liebe Grüße!

Re
ja schläft sie ab und an auch auf dem sofa oder in kinderwagen, wenn wir unterwegs waren, nachts liegt sie im stuben wagen neben mir am bett dran, ja haben ein kleines licht vom wecker, hatten auch ein nachtlicht aber von der grossen ist ihres kaputt gegangen dann haben wir es ihr gegeben und das wecker licht ist gut und nicht zu hell.. ich kann mir das eben überhaupt nicht erklären das sie so ist

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
3. November 2007 um 23:29
In Antwort auf mia_12689771

Re
ja schläft sie ab und an auch auf dem sofa oder in kinderwagen, wenn wir unterwegs waren, nachts liegt sie im stuben wagen neben mir am bett dran, ja haben ein kleines licht vom wecker, hatten auch ein nachtlicht aber von der grossen ist ihres kaputt gegangen dann haben wir es ihr gegeben und das wecker licht ist gut und nicht zu hell.. ich kann mir das eben überhaupt nicht erklären das sie so ist

Hi,
bei uns gab auch mindestens ein monat,in dem wir jede viertelstunde zu dem kleinen gelaufen sind,irgendwann wars vorbei. ich bin ein paar mal richtig lange bei ihm geblieben,so'ne stunde oder so,als er schon wieder eingeschlafen war : habe kluge bücher über die erzieheung gelesen(aber alles trotzdem "nach gefühl" gemacht) mit der klitzekleinen taschenlampe,ansonsten kein licht. es ist bis heute so,dass er bei der vollkommenen dunkelheit(höchstens was durch die fensterrollos durchkommt)besser schläft als beim licht.
unser sofa ist auch schon total durchgelegen weil mann mann ziemlich oft darauf geschlafen hat, aber wer schlafen möchte muss leiden ;O)
besser als gar nicht schlafen.
findet dein mann doof,dass er a.d.sofa schlafen muss?
es bleibt ja nicht ewig so.
gruss und viel geduld!

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
8. April 2008 um 11:43

Kinder
Hallo,

leider kann ich dir keinen wirklich guten tipp geben, da es mir bis ins Detail ganz genau so geht. Meine Tochter ist nun 10 Monate alt. Einmal im monat schläft sie bei meiner nachbarin die Tages und Pflegemutter ist. Damit mein Mann und ich mal etwas zeit für uns haben. doch Meine Tochter, Leana, ist sehr stark an mich gebunden sie streckt auch immer ihre Arme nach mir aus und lässt sic miestens auch nur von mir beruhigen. Das letzte wochenende an dem wir sie zur Übernachtung zu meiner nachbarin gaben tat ihr wohl nicht gut, da sie mich wohl sehr vermisst und auch gesucht hatte.
Als sie sonntags wieder zu uns kam war sie den ganzen Tag nur am schreien. Und seit diesem tag geht dies die ganze nacht so. ich lege sie abends hin und 20-30 min später schreit sie unerbärmlich. kurze zeit darauf schläft sie wieder ein und dann geht das ganze Spiel ebenfalls wieder von vorne los...Auch mein Mann flüchtet nachts ins Wohnzimmer da ich letzten endes meine Tochter mit ins bett nehmen muss. und slebst dort braucht sie 1-2 std bis sie wieder schläft. Das ganze zerrt an den nerven und natürlich leidet da auch die Partnerschaft drunter.
ich kann dir nur sagen gib deiner süssen das gefühl das du sie nicht alliene lässt und setz dich abends mit an ihr bett les ihr eine gute nacht geaschichte vor und schmust noch eine weile. dadurch hat es sich bei uns etwas verbessert.
Kannst es mcih ja wissen lassen.
Lg jenny

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram