Home / Forum / Mein Baby / Baby schreit nur, wenn es wach ist

Baby schreit nur, wenn es wach ist

13. Juni 2006 um 13:45 Letzte Antwort: 13. Juni 2006 um 20:24

und das schon seit Tagen und es wir von Tag zu Tag schlimmer. Mein Kleiner ist jetzt fast 6 Wochen alt und schreit und schreit. Nichts kann ihn beruhigen. Sogar nach dem Essen, wenn er nicht gleich einschläft. Ich kann ihn nirgendwo alleine liegen lassen, sofort fängt er an. Und manchmal steigert er sich so rein, dass er anfängt die Luft anzuhalten. Wenn er los legt nehme ich ihn auf den Arm, denn schreien lassen kann ich ihn nicht! Und das Tag und Nacht. Einschlafen tut er eh nur auf unserer Brust; danach lege ich ihn in sein Bettchen. Manchmal geht es gut, doch oft fängt er keine 5 Min. später wieder an.
Und wehe er bekommt nicht gleich seine Flasche, wenn er nach 3h schlaf mal aufwacht.
Gestern hat er mittags sogar nur 4h geschlafen und dann erst wieder abends um 20 Uhr.
Kennt das jemand bei so kleinen Würmchen?
Übringens bekommt er in seine Flasche Sab Simplex Tropfen und wenn ich denke er hat nachts schlimme Bauschmerzen, dann auch mal ein Zäpfchen (rein pflanzlich!).
Ich hoffe ihr habt ein paar Tips für mich...

LG

Kathrin und Paul

Mehr lesen

13. Juni 2006 um 14:34

Hatte kein Schreikind,
aber wenn mein Kleiner mal viel geweint hat, besonders wenn ich ihn mal weggelegt habe, dann hab ich ihn mir mit dem Tragetuch um den Bauch gebunden und dann war Ruhe. Manchmal brauchen die Kleinen eben besonders viel Körperwärme und Nähe um ruhig zu sein.
Und wegen dem Schlafen mach dir nicht zu viele Sorgen. Meiner war auch schon 7 Stunden am Stück wach.
Gegen Bauchschmerzen hilft bei uns, wenn ich einen Liter Fencheltee pro Tag trinke. Seither gibt es gar keine Probleme mehr.
Ich würde nicht so viel Medikamente und Zeugs verabreichen, einfach mal rumprobieren mit anderen Mitteln: Wärmflasche, Bauchmassage-Öl etc.
Viel Glück,
TT

1 LikesGefällt mir
13. Juni 2006 um 14:46
In Antwort auf millie_12677777

Hatte kein Schreikind,
aber wenn mein Kleiner mal viel geweint hat, besonders wenn ich ihn mal weggelegt habe, dann hab ich ihn mir mit dem Tragetuch um den Bauch gebunden und dann war Ruhe. Manchmal brauchen die Kleinen eben besonders viel Körperwärme und Nähe um ruhig zu sein.
Und wegen dem Schlafen mach dir nicht zu viele Sorgen. Meiner war auch schon 7 Stunden am Stück wach.
Gegen Bauchschmerzen hilft bei uns, wenn ich einen Liter Fencheltee pro Tag trinke. Seither gibt es gar keine Probleme mehr.
Ich würde nicht so viel Medikamente und Zeugs verabreichen, einfach mal rumprobieren mit anderen Mitteln: Wärmflasche, Bauchmassage-Öl etc.
Viel Glück,
TT

Hallo TT
ich trage ihn auch, wenn möglich im Baby Björn. Aber immer, vor allem nachts geht es leider nicht.
Ich bin gerade am abstillen, musste leider abpumpen und zufüttern. Habe auch immer Fencheltee getrunken und mische auch die Milch mit Fencheltee an. Wärmflasche mag er nicht, da wird das schreien lauter...
Vielleicht ist es auch einfach "nur" ein Wchstumsschub, von dem ich gerade hier gelesen habe.

Ich danke Dir für Deine Antwort!

Gefällt mir
13. Juni 2006 um 14:50
In Antwort auf millie_12677777

Hatte kein Schreikind,
aber wenn mein Kleiner mal viel geweint hat, besonders wenn ich ihn mal weggelegt habe, dann hab ich ihn mir mit dem Tragetuch um den Bauch gebunden und dann war Ruhe. Manchmal brauchen die Kleinen eben besonders viel Körperwärme und Nähe um ruhig zu sein.
Und wegen dem Schlafen mach dir nicht zu viele Sorgen. Meiner war auch schon 7 Stunden am Stück wach.
Gegen Bauchschmerzen hilft bei uns, wenn ich einen Liter Fencheltee pro Tag trinke. Seither gibt es gar keine Probleme mehr.
Ich würde nicht so viel Medikamente und Zeugs verabreichen, einfach mal rumprobieren mit anderen Mitteln: Wärmflasche, Bauchmassage-Öl etc.
Viel Glück,
TT

Das sab ist aber ok...
das würd ich auch geben, aber wenn dein kind wirklich nur schreit, also immer, dann würd ich ernsthaft mal zum arzt gehen, weil sich ja auch ein schreikind mal beruhigt. du arme, mensch...
hattet ihr denn schon den wachstumsschub? wie trinkt er? ich glaub nicht, dass er gebläht ist, wenn du sab immer gibst, mach ich auch.
meiner schreit echt am schlimmsten, wenn er noch hunger hat, manchmal ist er schon fertig und 10 min später fällt ihm ein, er ist noch hungrig. ich denk mal rumtragen und co hast du sicher probiert. möglicherweise tut ihm echt was weh ? ruf mal deine hebi an, vielleicht kann die helfen!

alles liebe, mari

2 LikesGefällt mir
13. Juni 2006 um 14:51
In Antwort auf gerda_12343000

Hallo TT
ich trage ihn auch, wenn möglich im Baby Björn. Aber immer, vor allem nachts geht es leider nicht.
Ich bin gerade am abstillen, musste leider abpumpen und zufüttern. Habe auch immer Fencheltee getrunken und mische auch die Milch mit Fencheltee an. Wärmflasche mag er nicht, da wird das schreien lauter...
Vielleicht ist es auch einfach "nur" ein Wchstumsschub, von dem ich gerade hier gelesen habe.

Ich danke Dir für Deine Antwort!

Jetzt
haste mich überrollt

Gefällt mir
13. Juni 2006 um 14:55
In Antwort auf celine_12040260

Das sab ist aber ok...
das würd ich auch geben, aber wenn dein kind wirklich nur schreit, also immer, dann würd ich ernsthaft mal zum arzt gehen, weil sich ja auch ein schreikind mal beruhigt. du arme, mensch...
hattet ihr denn schon den wachstumsschub? wie trinkt er? ich glaub nicht, dass er gebläht ist, wenn du sab immer gibst, mach ich auch.
meiner schreit echt am schlimmsten, wenn er noch hunger hat, manchmal ist er schon fertig und 10 min später fällt ihm ein, er ist noch hungrig. ich denk mal rumtragen und co hast du sicher probiert. möglicherweise tut ihm echt was weh ? ruf mal deine hebi an, vielleicht kann die helfen!

alles liebe, mari

Hallo Mari,
ja, das mit dem rum tragen haben wir schon probiert. Das geht eine Weile gut. Wie bemerke ich denn, ob er einen Wachstumsschub hat? Er trinkt unterschiedlich, mal 150 ml und nachts schonmal knapp 200 ml. ja, ich werde zum Arzt gehen müssen, denn so kann es nicht weiter gehen. Für ihn ist es ja auch nicht schön.
Nein, am Hunger kann es nicht liegen, er nimmt die Flasche nicht mehr an.
Ich habe hier mal von einem Buch gelesen, das es gibt, über Wchstumsschübe. Weißt du zufällig wie das heißt? Ich finde es nämlich nicht mehr.

Vielen lieben Dank für Deine Antwort

Kathrin

Gefällt mir
13. Juni 2006 um 15:00
In Antwort auf gerda_12343000

Hallo Mari,
ja, das mit dem rum tragen haben wir schon probiert. Das geht eine Weile gut. Wie bemerke ich denn, ob er einen Wachstumsschub hat? Er trinkt unterschiedlich, mal 150 ml und nachts schonmal knapp 200 ml. ja, ich werde zum Arzt gehen müssen, denn so kann es nicht weiter gehen. Für ihn ist es ja auch nicht schön.
Nein, am Hunger kann es nicht liegen, er nimmt die Flasche nicht mehr an.
Ich habe hier mal von einem Buch gelesen, das es gibt, über Wchstumsschübe. Weißt du zufällig wie das heißt? Ich finde es nämlich nicht mehr.

Vielen lieben Dank für Deine Antwort

Kathrin

"Oje,ich wachse"...
...heisst das Buch und es ist wirklich super! Ich konnte die Entwicklungsschübe immer gut nachvollziehen. Ok, es waren bis her nur 2 aber immerhin, es trifft zu!
Und man ist ein wenig beruhigter, wenn man den Grund fürs Schreien weiss.
Es kann sich auch schlagartig mit dem Schreien bessern, muss nicht unbedingt ein Schreikind sein, nur weil es viel schreit! Aber Arzt fragen ist immer ok!
Wünsche euch alles Gute und weniger Geschrei!

LG
Klonie mit Luca

Gefällt mir
13. Juni 2006 um 16:43

Hallo Chrissi
danke für deine lieben Worte. Das hilft manchmal auch schon weiter
Ich gebe Pre HA hyperallergene Anfangsnahrung von Nestle. Und meine Hebamme kommt schon ewig nicht mehr Ich warte jetzt mal noch die Nacht ab und wenn diese wieder so "schön" wird, ruf ich die Hebamme an oder geh zum Arzt. Von der Hebamme kam der Tip mit dem Fencheltee und der Milch, weil der Stuhlgang des Kleinen so hart war...

Gut, dann werde ich mir das Buch mal kaufen, vielleicht liegt es ja wirklich daran, dass er gerade wächst

Lieben Dank an euch alle!!!

1 LikesGefällt mir
13. Juni 2006 um 20:24

Hallo...
mein Sohn (jetzt 3 Monate alt) hat auch viel geschrien und es wurde in den ersten Wochen auch schlimmer. Wir dachten am Anfang auch, dass er Blähungen hat, daran glaube ich aber nicht mehr (es sollen ja wohl nicht wirklich viele Babys in Wahrheit Blähungen haben, das ist einfach immer das erste, an das man denkt Dass er keine Blähungen hat, hat man daran gemerkt, dass er sich irgendwann zB beim Tragen immer beruhigt hat - würde er ja nicht, wenn er schlimme Schmerzen hätte.
Mein Sohn war (und ist) sehr nähebedürftig und musste von Anfang an immer eine Begrenzung um sich spüren, um sich beruhigen zu könnnen. Erst jetzt wird das langsam weniger. Das heisst: er hat sich im Tragetuch beruhigt (nicht, als wir es die ersten 2-3 Male probiert haben aber dann hat es immer geklappt), wenn er auf seinem Bauch einschläft (weil er da mit den Armen nicht so rudern kann und die feste Unterlage als Sicherheit spürt - wir haben ihn aber immer beobachtet und wenn er schlief sofort umgedreht) und wenn man ihn fest in ein elastisches Tuch einwickelt (nur den Oberkörper, die Beine lassen wir frei). Das war immer das wichtigste: ohne Einwickeln schläft er jetzt noch nicht auf dem Rücken. Für mich war das immer sehr einleuchtend: Babys sind ja aus dem Bauch Enge und Wärme gewohnt und manche versetzt es eben mehr in Panik als andere wenn sie sich plötzlich an etwas anderes gewöhnen müssen. Du schreibst ja auch, dass er auf Deiner Brust einschlafen kann, vielleicht braucht er einfach die Nähe. Das Aufwachen nach 5 Minuten hat mein Sohn immer noch wenn wir ihn nicht einwickeln.
Das Pucken/Einwickeln sieht erstmal immer irgendwie "gemein" aus, weil er seine Arme nicht mehr bewegen kann. Am Anfang "kämpft" er auch immer dagegen (das Rudern und "Kämpfen" macht er aber auch wenn er nicht eingewickelt ist). Dann beruhigt es ihn relativ schnell und er kann schlafen. Also ich halte es für eine gute Sache!
Ich hoffe, ich konnte Dir helfen oder Dir zumindest eine Anregung geben. Halte durch, es wird auf jeden Fall besser! mein Sohn ist jetzt immer noch nicht das ruhigste Baby aber wir haben eben Wege gefunden, damit umzugehen - das bringt schon viel...
Viel Glück und Kraft!
Liebe Grüße,
Luisella

2 LikesGefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers