Home / Forum / Mein Baby / Nach der Geburt, Babies / Baby schreit viel und ist sehr unausgeglichen...*verzweifelt bin*

Baby schreit viel und ist sehr unausgeglichen...*verzweifelt bin*

12. Februar 2011 um 15:57 Letzte Antwort: 12. Februar 2011 um 16:14

Hallo Mädelz,

meine Tochter ist nun ein bisschen älter wie 3 Monate.
Am Anfang hatte sie die Blähungen-die haben aber ca. mit 2 1/2 Monaten so gut wie aufgehört.

Dann hat sie direkt ne schöne Blasenentzündung bekommen--ich musste 2 Tage mit ihr ins KH weil sie das Antibiotika nicht vertragen hat. Aber alles nicht weiters schlimm.
Seit dem ist sie aber wirklich sehr anstrengend und unausgeglichen...
Sie weint sehr sehr viel-manchmal denke ich sie hat Schmerzen..mein Bauchgefühl sagt mir das sie irgendwas so plagen muss wenn sie so aus dem nichts heraus das weinen anfängt. Sie tut mir dann immer leid-aber manchmal würde man sie einfach nur gerne abstellen, Türen zu um sie nicht mehr ertragen zu müssen. (Sie schreit soooo laut )
Naja-aber ich gehöre zu den Mamas die das Kind dann lieber auf den Arm nehmen und NICHT einfach weinen lassen.

Jetzt haben mir mehrere schon gesagt das ich doch mal zum Osteophaten gehen soll....Kinderärzte haben beim durchchecken immer nur die volle Gesundheit meines Kindes festgestellt.

Jetzt fängt sie vermehrt an beim stillen zu brüllen.Sie dockt sich immer recht schnell ab (saugt mehr oder weniger nur an) und dreht sich weg oder weint dann gleich...Clusterfeeding schließe ich aus da das doch nicht den ganzen Tag vorkommen kann. Ich hab schon echt Angst das sie zu wenig trinkt wenn sie da immer so einen Terz draus macht.

Wer von euch hat denn noch eine Idee was das sein kann..ich weis nicht mehr weiter....


Vielen lieben Dank an Euch
Cinelli

Mehr lesen

12. Februar 2011 um 16:14

Zähne?
Ist gar nicht so unüblich, dass Babys mit 3 Monaten anfangen zu zahnen. Sabbert sie denn viel und hat ihre Finger im Mund? Beißt sie auf denen rum oder auf anderen Sachen?

Gefällt mir