Home / Forum / Mein Baby / Baby smile Fotografie- wer hat es machen lassen?

Baby smile Fotografie- wer hat es machen lassen?

20. November 2013 um 13:01

Hallo Mamis,

ich war gestern bei meiner ersten Kreissaalbesichtigung. An den Wänden hingen super schöne Fotos von kleinen Babys. Die waren richtig schön. Die Hebamme erklärt, dass dort Leute von Babysmile kommen und die machen lassen.

Irgentwie hatte ich im Kopf, dass die nicht so gut sind oder einen abzocken oder so.

Hat jemand Erfahrungen damit?

Ich würde ungern im vollen Hormonrausch, dass mitmachen und später merken, dass das Murks war.

Mehr lesen

20. November 2013 um 13:05

Jep hier bei
Beiden Kids fand es super wir hatten aber auch voll die Liebe u tolle Fotografin

Blacky

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. November 2013 um 13:07

Begeistert
Hallo,

Wir haben Bilder im Krankenhaus von babysmile machen lassen.. Sind sogar nochmal extra hingefahren (Kind am 30.12. geboren und am 01.01. entlassen. Fotografin kam erst am 04.01)
Superschöne fotos und ein Fotobuch. Ebenso ein Bild auf Leinwand haben es nicht bereut

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. November 2013 um 13:18

Japp
Ich fand sie gut. Klar zielt es auf den Hormonrausch ab aber wenn sie dir nicht gefallen, musst du sie ja auch nicht nehmen...Wir haben auch das komplette Paket genommen und eine Leinwand. Ich glaub 300 Euro haben wir gezahlt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. November 2013 um 13:50


Wir fanden es schon sehr teuer, wenn man bedenkt, dass das "Shooting" vielleicht 10 Minuten gedauert hat. Sie hat das Baby halt in verschiedenen (Standard)Positionen hingelegt und immer einmal fotografiert (also auch nicht mehrere Aufnahmen, wo dann die beste ausgewählt wird). Außerdem fanden wir das so etwas langweilig und unpersönlich. Wenn man das Geld nimmt und zu einem "richtigen" Fotografen geht, hat man definitiv mehr davon. Man kann zwischen zwei Paketen oder beiden Paketen zusammen wählen, aber wenn man einzelne Fotos/ Produkte kaufen möchte, wird es teuer.
Wir haben deshalb dann gar nichts gekauft und bei einer Fotografin, die sich Zeit nimmt und die Bilder auch noch bearbeitet, persönliche Fotos machen lassen.

5 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. November 2013 um 21:24

Jaaa
Habens gemacht, für 160 Euro in MV.
Hat sich gelohnt, sind sehr schöne Bilder. Im Mai werd ichs wieder machen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. November 2013 um 21:38


Ich habs machen lassen und das Familien- und Freundepaket zusammen für 198 genommen..

Ja, das shooting hat nicht lange gedauert und es war jetzt nichts groß extravagantes, aber die Bilder sind wirklich schön. Allerdings würde ich beim zweiten Kind wohl eher zu einem Fotografen gehen.

Wie gesagt, die Bilder sind schon schön und ich finde, das, was man in den Paketen bekommt ist sein Geld wert, ABER was ich schade fand, zb bei der Leinwand konnten wir nicht entscheiden, welche Bilder da drauf kommen, das hat die Fotografin einfach so selbst gemacht. Oder welche drei Bilder sie eingerahmt hat.. Zum Glück hat sie das allerschönste Foto meiner kleinen Maus eingerahmt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. November 2013 um 23:51

Haben es auch machen lassen
An sich wollte ich nur das eine Bild und das Halstuch mit aufgestickten Namen, was es kostenlos gab, mitnehmen, aber mir haben die Bilder dann so gut gefallen das wir das Freundepaket für 98,- genommen haben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. November 2013 um 23:54

Von jedem Kind die selbe Perspektive
Wers mag ...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. November 2013 um 6:09

Nein
Eigentlich bezahlt man nur für die bilder. Hätten einem die sachen nicht gefallen, hätte man nix nehmen brauchen und auch nix bezahlen.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. November 2013 um 8:32

Lustig das gerade jetzt das Thema ist
Habe heute morgen erst in die babygalerie der einen Klinik geschaut die ich zur Auswahl hab und gesehen das die wieder "professionelle" anbieten. (2012 waren es noch Schnappschüsse nach der U1) So wie ich jetzt gelesen hab bekommt man eine Glückwunschkarte, ein Bild das auch in die Babygalerie kommt und ein Halstuch (mit Namen bestickt) kostenlos als Geschenk.

Richtiges Shooting würde ich aber in einem Fotostudio machen lassen denn an und für sich sehen die Bilder etwas eintönig und immer gleich aus.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. November 2013 um 9:01

Ich fands auch toll
Wir hatten eine total liebe Fotografin die sich wirklich Zeit genommen hat. Wenn ihr von "Standartbildern" redet okay. Ja die Decke ist halt immer gleich im Hintergrund, aber ich denke nicht das ich selber so tolle Bilder gemacht hätte.
Ich fands einfach praktisch, das sie ins Spital gekommen ist und man dann in Ruhe zuhause auswählen konnte, ob und welche Bilder man behält. Ich habe mir das ganze Set gegönnt, es ist doch eine bleibende Erinnerung und meine Tochter wird sicher auch ihre Freude dran haben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. November 2013 um 11:36

Erstmal
vielen Dank für die verschiedenen Erfahrungen!!!! Ich hänge zwar jetzt noch mehr zwischen den Stühlen, aber das macht nichts.
Als erstes such ich jetzt mal nach nem netten Fotografen in der Nähe und schau mir dessen Bilder und Preise an. Und wenn das besser klingt nhem ich den. Ansonsten hab ich schon das Gefühl, dass auch Babysmile geht- und im NotfallL nehm ich halt nur das Begrüßungsgeschenk mit.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Juli 2015 um 15:40

Einfach mal überlegen...
@Nicht so gut: Das hängt natürlich von den persönlichen Skills der Fotografin ab. Bei den vielen Fotografinnen, die für BS in ganz Deutschland arbeiten, gibt es natürlich eine fotografische Bandbreite an Qualität. Einfach mal im Krankenhaus persönliche Arbeiten zeigen lassen (kein Werbematerial) und dann entscheiden, ob das den eigenen Erwartungen entspricht.
Dazu kommt, dass die Fotografin nicht immer die optimalen Voraussetzungen vorfindet. Wenn das Baby mit entzündeter Haut/Augen, diversen Rötungen oder mit einer deutlich gelblichen Färbung in den ersten Tagen auf die Welt kommt, ist das halt so. Und nicht jedes Neugeborene lächelt selig mit geschlossenen Augen in die Welt hinein, sondern manche outen sich je nach Tagesverfassung auch gerne mal als Schreihals.

@Abzocke: Wer keine Ahnung von BWL hat und meint, das es selbstverständlich ist, das jemand unter Mindestlohn zu arbeiten hat, darf gerne von Abzocke sprechen.
ABER: auch Babysmile hat keine Ausrüstung, die vom Himmel fällt, muss Logistik, Ausschuss, Druck, Verpacker, Grafiker, Teamleiter, Miete, Provisionen und Steuern bezahlen (nicht nur die 20% MwSt.). Daneben wollt ihr bestimmt nicht, dass die Fotografinnen, meist selbst Mamis, ihr Einkommen mit Harz IV auffüllen müssen, um den Kindern wenigstens einmal am Tag ein warmes Essen geben zu können. Bestimmt habt ihr auch Verständnis, das ein Fotograf so etwas wie Krankenversicherung, Altersrücklagen und einen fahrbaren Untersatz brauch.

Daher sind die abgerufenen Preise mehr als fair und das, was ihr bekommt, ist nicht wenig.

4 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Juli 2015 um 16:17

..
Wir haben es auch machen lassen und dachten uns einfach, wir schauen mal wie die Bilder aussehen und entscheiden dann ganz spontan.
Die Bilder sind super toll geworden, wunderbare Qualität und viele verschiedene Dinge, wie Karten, die Leinwand usw.
Sowas bekommt man bei keinem Fotografen um die Ecke für dieses Geld! Nur durch die breite Masse können sie diese Preise machen.
Also ich finde sie supertoll!
Gut, vielleicht sind die Positionen immer die selben, aber meine kleine Maus ist für mich sowieso einzigartig
Wir haben sogar Bilder mit Mama und Papa drauf und die sind wohl wirklich einzigartig!
Wir haben dann im Endeffekt alles für 198 Euro genommen und sind super zufrieden.
Also von Abzocke kann man definitiv nicht sprechen. Wie auch, wenn man gleichzeitig Geld gegen Ware tauscht? Ich kann es nur empfehlen.

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Juli 2015 um 16:42

Hi
Ne haben wir nicht. Liegt aber daran, dass ich spontane, situationsbedingte Fotos liebe. Die Fotos sind mir persönlich zu einheitlich und gestellt. Aber wenn man es mag, abzocke ist es sicher nicht und von der Qualität her kann man auch nicht meckern.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Juli 2015 um 18:29

Wir
Haben es such machen lassen, und auch beim nächsten kind werden wir es wieder machen. Es ist sehr entspannend das es direkt in der klinik gemacht, da muss man nichz nach einer woche mit einem säugling durch die gegend fahren

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Juli 2015 um 18:47

Wir haben
Es damals machen lassen und ehrlich gesagt fand ich es sehr günstig. Hat 190 Euro gekostet mit Fotobuch, Leinwandbild, Kalender, 3x Klappfotoauswahl, 10x gedruckte Fotos, 10x Fotokarten, alle Bilder auf CD. Schon alleine alle Bilder auf CD ist bei einem Fotograf normal sehr teuer.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Juli 2015 um 22:20

.
Ich werde es machen lassen. Das Set habe ich bei einer Freundin gesehen und war begeistert. Es lohnt sich und ist eine super tolle Erinnerung. Ich selber fotografiere auch und könnte das natürlich selber, jedoch muss doch Papa und Mama mit aufs Bild Ich bin einfach Dankbar das es sowas gibt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Juli 2015 um 23:11


Wir haben es auch machen lassen, hatte 190 gekostet.. aber so oft lässt man sowas ja nicht machen. Mein kleiner war auf den Fotos 2 Tage alt und finde die Bilder auch super schön. Das Leinwandbild hängt immer noch im Wohnzimmer, die kleinen Kärtchen mit Name, Geburtsdatum und Zeit habe ich an Familienmitglieder verschenkt. und das Buch finde ich auch super toll.. würde es aufjedenfall wieder machen

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Juli 2015 um 0:08

Ich
Bin begeistert von unseren Bildern. Habe es von beiden machen lassen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Juli 2015 um 0:30

Leg dir vorher ein limit fest
Klar wenn man die Bilder sieht ist erstmal alles soooo schön und die Hormone schlagen voll zu. Wir haben ganz klar gesagt, dass wir 3 Bilder nehmen werden und davon dann selbst Karten drucken. Die riesen Leinwände wollte ich nicht. das Leben des Kindes geht ja noch weiter als nur die ersten Tage in Krankenhaus. Da brauch ich noch Platz an der Wand. Die Bilder an sich sind größtenteils echt gut geworden und so konnten wir es nicht lassen noch so Anhänger für die Omas machen zu lassen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Juli 2015 um 19:59

Mmh
Ich habe es damals nicht machen lassen und bereue es null. Ich hänge regelmässig die alten Fotos um und hänge neue auf. Von beiden Kleinen hängen keine Geburtsfotos mehr. Und da ist es das Geld nicht wert. Mi zumindest nicht

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Juli 2015 um 21:03

Ich habe es nicht machen lassen,
denn das Set war mir zu teuer, 200 Euro sind viel Geld. Fehlt mir jetzt aber auch nicht

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. März 2017 um 17:06
In Antwort auf aino_12067349

Hallo Mamis,

ich war gestern bei meiner ersten Kreissaalbesichtigung. An den Wänden hingen super schöne Fotos von kleinen Babys. Die waren richtig schön. Die Hebamme erklärt, dass dort Leute von Babysmile kommen und die machen lassen.

Irgentwie hatte ich im Kopf, dass die nicht so gut sind oder einen abzocken oder so.

Hat jemand Erfahrungen damit?

Ich würde ungern im vollen Hormonrausch, dass mitmachen und später merken, dass das Murks war.

Du kannst die Fotos auch selbst machen. hier sind 6 Tipps für bessere Fotos:
https://www.youtube.com/watch?v=FVBVZ4XPTF0

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. März 2017 um 10:03

Das ist zwar ein furchtbar alter Thread aber ich schreibe auch mal was dazu...

Ja wir haben das Shooting auch machen lassen und auch 4 Fotos in einem Labarello genommen.
Meine Frau hat die Fotos damals aus dem Krankenhaus mitgenommen, als sie zur einer Nachuntersuchung war. Ich muss ganz ehrlich sagen, dass ich von der Qualität enttäuscht bin. Vermutlich hätte ich die Fotos sogar da gelassen. Aber vllt liegt das auch nur an, dass die Fotografin bei uns im KH entweder schlecht ist oder die Kamera falsch eingestellt hat. Sogar die Fotos die in 18x13 entwickelt wurden, sind leicht unscharf. Man muss zwar genau hinschauen, aber es ist zu erkennen. Einem Kollegen der auch Fotos von dort hat, ging es ähnlich. Aber ich bin eben auch durch meine Hobbyfotografie vorbelastet...

Die genutzte Technik ist nichts besonderes. Eine Nikon Cropkamera mit externem Blitz, ein Zoomobjektiv für wenige hundert € und dann eben ne weiße Decke, unten drunter ein Stillkissen weil es so schön in Form bleibt.

Klar sind die Fotos eine schöne Erinnerung und am Anfang freut man sich total über diese Fotos. Das liegt aber weniger an den Fotos als vielmehr am niedlichen Kind.
Technisch gesehen sind die Fotos unterste Schublade. Da ist nichts spontan, oder wirkt wenigstens so.
Ansonsten ist das immer Schema F...es gibt einen Koffer mit Utensilien die abwechselnd genutzt werden. Hier ist mal ein Kalender dabei, da ein kuscheltier, oder eine Schleife für Mädchen ...Dann 1-2 Fotos wo die Eltern das Köpfchen in der Hand halten. Man muss sich nurmal die Babygalerien der Krankenhäuser anschauen. Individuell wird es erst wenn die Eltern das Shooting einplanen und ein Outfit oder Kuscheltiere mitbringen.

Was mich an der ganzen babysmile-geschichte stört ist das alles bereits fertig gemacht wird. Das ist pure Materialverschwendung. Wer schmeist schon gerne so niedliche Fotos seines neugeborenen Kindes in den Müll? Klar kaufen das dann viele...

Der Preis ist eigentlich ganz okay, für das was man alles bekommt! Die Fotografin war auch eine ganz liebe und konnte gut mit dem Kind umgehen.
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Glibbi slime
Von: hoffi861
neu
5. März 2017 um 19:45
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen