Home / Forum / Mein Baby / Baby soooo ungeduldig

Baby soooo ungeduldig

19. März 2013 um 8:06

Mein sohn ist 3 monate alt, und machmal denk ich mir er hat die geduld und die nerven eines 80jährigen

Kein spielzeug ist länger als 5minuten inzeressant. Spieldecke nur wenn ich mich dazulege. Wippe nur wenn ich daneben sitze und aufpasse das da nichts ist, das ihn gleich auf 180treibt.

Er ärgert sich irsinnig schnell, wen etwas nicht so läuft wie er will, zb kriegt er seine füße nicht zum mund, und dan zieht er an seinen hosen um die füße näher zu kriegen, schafft es aber trotzdem nicht. Und dan ärgert er sich so arg,... auch spielzeuge die nicht so toll in seinen mund passen sind aufreger.

Hattr noch jemand so ein ungeduldiges baby? Ich weiß oft nicht, wie ich ihn beschäftigen kann, ohne das er sich ärgert..


Lg
Sabi

Mehr lesen

19. März 2013 um 8:27

Ja herumtragen hilft..
Wenn er so meckert hebe ich ihn hoche, mit dem.kopf nach vorne, ja nicht zu mir schauren, bin ja schon langweilig
Wir spazieren dan durch die wohnung, ich stelle mich zb vor sein bett und erzähle ihm etwas, zuerst interessant, dan kommt ein "eeeeeehm", meine aufforderung weiter zu gehen.

Aber mein haushalt leidet so darunter, ich komme zu gar nichts..er will ja auch nie schlafen. Seine augen sind dan immer schon ganz rot und er reibt sie sich, aber er möchte nichts verpassen, ich könnte ja ne party schmeißen wenn er schläft

Ich freu mich schon, wenn er etwas mobiler wird.. klar mehr aufpassen aber dann wird er glaubr ich zufriedener sein..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. März 2013 um 8:47


Es ist doch ein völlig normales Verhalten Weder können sie sich auf irgendwas konzentrieren noch können sie geduldig sein...Babys reagieren impulsiv. Das er sich ärgert, dass etwas nicht klappt ist völlig normal...das spornt ihn an es weiterzuversuchen bis es dann klappt.

Beschäftigen? Nicht zuviel Input geben...also nicht 10 Spielzeuge hinlegen, sondern nur 1 und das bei langeweile mal austauschen,l für ihn singen, ihn tragen, unterm Spielebogen legen, kleine Fingerspiele und Krabbelverse...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. März 2013 um 8:49
In Antwort auf freizeitkluge


Es ist doch ein völlig normales Verhalten Weder können sie sich auf irgendwas konzentrieren noch können sie geduldig sein...Babys reagieren impulsiv. Das er sich ärgert, dass etwas nicht klappt ist völlig normal...das spornt ihn an es weiterzuversuchen bis es dann klappt.

Beschäftigen? Nicht zuviel Input geben...also nicht 10 Spielzeuge hinlegen, sondern nur 1 und das bei langeweile mal austauschen,l für ihn singen, ihn tragen, unterm Spielebogen legen, kleine Fingerspiele und Krabbelverse...

...
was meiner auch toll fand...ein Tuch langsam über ihn runter gehen lassen bis es ihn bedeckt...

Ansonsten mal gucke ob ihr eine PEKIP Gruppe in der Nähe habt, da lernt man tolle altersgerechte Spiele und Sachen die man mit seinem Kind zuhause machen kann

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. März 2013 um 8:54

Aber die tupperdose passt doch nicht in den mund
Das würde ihn dan auch ärgern..haha
Wir haben so eine rassel, und die ist cool wenn ich sie vor sein gesicht halte, aber rasseln darf sie halt nicht, immrr ganz langsam bewegen, damit das ding keine geräusche macht..habe extra so ne coole spieldecke, die 70euro gekostet hat, gekauft, und die mag er auch nicht

Ich versuche ihn öfters auf den bauch zu legen, mag er aber nicht, ausser er hat bauchweh oder ich stelle ihn auf die armlehne von der couch, weil dan sieht er die schildkrötrn im aquarium, und natürlich stört dan das blöde glas, sonst könnte er ja reingreifen..

Aj aj.. noch ein bisschen dan robbt er auch...ich schaffe das schon.. mir gehen die ideen aus..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. März 2013 um 8:56
In Antwort auf sabi1812

Aber die tupperdose passt doch nicht in den mund
Das würde ihn dan auch ärgern..haha
Wir haben so eine rassel, und die ist cool wenn ich sie vor sein gesicht halte, aber rasseln darf sie halt nicht, immrr ganz langsam bewegen, damit das ding keine geräusche macht..habe extra so ne coole spieldecke, die 70euro gekostet hat, gekauft, und die mag er auch nicht

Ich versuche ihn öfters auf den bauch zu legen, mag er aber nicht, ausser er hat bauchweh oder ich stelle ihn auf die armlehne von der couch, weil dan sieht er die schildkrötrn im aquarium, und natürlich stört dan das blöde glas, sonst könnte er ja reingreifen..

Aj aj.. noch ein bisschen dan robbt er auch...ich schaffe das schon.. mir gehen die ideen aus..


Aber mal ehrlich...dein Kind ist 3 Monate alt...was soll er denn da alleine spielen oder sich beschäftigen Erwartest du nicht etwas zu viel???

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. März 2013 um 10:03

Mit 3 monaten
Ist er einfach Noch zu klein um sich selbst zu beschäftigen. Meiner spielt erst seit 2/3 Wochen mit seinen Füßen und er ist 6 Monate. Auch greifen und Rasseln lernt dein kleiner jetzt erst richtig. Nehm ihn auf dem arm und zeige ihm die Wohnung und erklär ihm alles. Dann ist ihm auch nicht langweilig. Du erwartest zuviel denk ich. Er lernt das jetzt doch erst. Nur weil er die Rassel schon halten kann, kann er noch lange nicht damit spielen. Das sind ja zwei paar Schuhe. Geduld Geduld, geht schneller als du denkst.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. März 2013 um 10:03
In Antwort auf freizeitkluge


Es ist doch ein völlig normales Verhalten Weder können sie sich auf irgendwas konzentrieren noch können sie geduldig sein...Babys reagieren impulsiv. Das er sich ärgert, dass etwas nicht klappt ist völlig normal...das spornt ihn an es weiterzuversuchen bis es dann klappt.

Beschäftigen? Nicht zuviel Input geben...also nicht 10 Spielzeuge hinlegen, sondern nur 1 und das bei langeweile mal austauschen,l für ihn singen, ihn tragen, unterm Spielebogen legen, kleine Fingerspiele und Krabbelverse...

Bei ihm ist es sehr extrem
Wenn er sich so ärgert, fangt er zum zittern an.. ganz schlimm. Viele spielzeuge haben wir eh nicht. Seit heute morgen dreht er sich ständig auf den bauch, vl wird es dann besser.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. März 2013 um 10:07
In Antwort auf freizeitkluge

...
was meiner auch toll fand...ein Tuch langsam über ihn runter gehen lassen bis es ihn bedeckt...

Ansonsten mal gucke ob ihr eine PEKIP Gruppe in der Nähe habt, da lernt man tolle altersgerechte Spiele und Sachen die man mit seinem Kind zuhause machen kann

.
Das mit dem tuch mag er auch
Das mit dem altergerechten spielen ist ja kein problem, eben nur dass er sich schnell langweilt und ärgert.nichts ist vom.längeren interesse..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. März 2013 um 11:10

Er ist ein sehr aufgewecktes baby..
Er hat einiges drauf, die füße schaffen es nichts ganz zum mund, aber fast, aber sonst klappt das greifen super, er ist auch sonst sehr fest, er war eigentlich nie so "zerbrechlich", war aber bei der geburt schon ca 4,6kg schwer, und er weiß oft, was er tun muss, damit er seinen willen erreicht zb so ein komisches stöhnen, wenn meine mutter da ist, weil sie ihn die ganze zeit herumträgt. Hört natürlich gleich auf wenn sie ihn hochnimmt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen