Home / Forum / Mein Baby / Baby spuckt die ganze flasche aus

Baby spuckt die ganze flasche aus

24. April 2015 um 14:18 Letzte Antwort: 26. April 2015 um 10:21

Hallo ihr Lieben
Ich bin echt ratlos
Mein kleiner ist jetzt 9wochen jung und seit ca. 3wochen trinkt er nicht richtig
Immer nur 6o ml und das dafür alle stunde
Jetzt hat er ne kleine erkältung und trinkt seit dem etwas mehr, ca. 100ml aber alle 2 bis 3 stunden, ausßer nachts
Auf jedenfall habe ich das gefühl das die gesamte flasche wider oben raus kommt
Er hat kein fieber und weint dAbei auch nicht
Ist zeitweise richtig gut drauf und lacht und beobachtet
Meine kinderärztin hat dem ganzen keine Aufmerksamkeit geschenkt und ich habe einfach angst das er ausgetrocknet weil eben alles raus kommt
Hab am tag mindestens 9 bodys und szrampler zum waschen..
Kann mir wer von euch vllt nen tipp geben
Ich bin so verzweifelt und weis nicht weiter
Ich sorge mich und fühle mich dennoch wie ne schlechte mutter weil ich gern ma 3 Stunden am stück schlafen will

Mehr lesen

24. April 2015 um 14:40

Nach oben
Schieb

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
24. April 2015 um 14:48

Hallo
wie äußert sich das wenn die Milch wieder rauskommt ? Ist das richtiges Erbrechen sofort nach dem trinken ? Oder spuckt er einfach sehr viel ?
Vielleicht kannst du ihm zwischendurch etwas fencheltee oder Wasser geben dann erst mal abwarten und dann Milch geben wenn er wirklich hungrig ist . Man neigt manchmal dazu oft Milch zu geben damit es den kleinen besser geht .
Wenn er die Nahrung aber vermehrt ausspuckt und du vermutest das er es nicht verträgst solltest du dich nochmal mit der Kinderärztin besprechen. Manchmal muss auch die Sorte gewechselt werden aber da bloß nicht rumprobieren.
Mach dir nicht zuviel Sorgen so schnell trocknen babys nicht aus . Manchmal ist es nur eine Phase besonders bei Erkältung.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
24. April 2015 um 15:01

Spuckkind
Hi,

ich hatte auch zwei Spuckkinder.

Das Wichtigste ist, dass er trotz Spucken zunimmt.

Bei meiner ältesten war es so, dass sie noch während dem Trinken angefangen hat zu krampfen; Nahrung kam zeitnah schwallartig (sie; Umfeld, ih alles voll); war mit einer Fontäne vergleichbar. Keine Gewichtszunahme; Haut eingefallrn etc. War nach einer Woche auf der Intensiv- Verdacht auf Milcheiweißunverträglichkeit. Spucken ging mit Spezialnahrung fast weg; wenn sie zu viel / in zu kurzen Zeitabständen getrunken hat kam einige Schucker Milch die gereicht habem dass der Body usw nass waren aber die keine Auswirkungen auf die Gewichtszunahme hatten.

Beim zweitem Kind war es so, dass er oft zu viel gegessen hat und dass was zu viel war kam.raus. teilweise einfavh so, manchmal als Schwall. Hat immer gut zugenommen, war zufrieden und damit alles ok und es wurde keine weiter Diagnostik im Hinblick auf Reflux etc gemacht.

Versuch dir mal einen Tag lang einen Überblick zu verschaffen wieviel dein Baby am Tag trinkt wenn es die Flasche bekommt. Nimmt es gut zu (Waage kann man in der Apotheke leihen)/ ist zufrieden/ ausreichend nasse Windeln am Tag? Hast du noch ejne Hebamme die du kontaktieren kannst? Ich musste für den Kia und Hebammr ein Protokoll täglich ausfüllen; wie oft habrn die Kids getrunken; wieviel; von alleine aufgewacht zum trinken; Stuhlgang/ Urin/ einmal täglich Gewicht.

Es gibt manchmal Babys die viel und oft spucken und auch das häufige trinken hatte ich bei meinen drei über Monate. Es schlaucht total. Wenn es dein 1. Kind ist versuch dich tagsüber hinzulegeb wenn es schläft/ vielleicht kann dein Partner am we z.bsp. abends eine flasche geben und du schläft dann etwas? Und ansonstrn hilft nur durchhalten - es wird besser mit der zeit.

lg und alles Gute!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
24. April 2015 um 16:09

Danke
Also abnehmen tut er nicht
Er war ein frühchen und hat jetzt schon 4.8 kg von 2040
Eig. Han ich ja auch echt das gefühl das es ihm.gut geht aber ich sorge mich eben total
Fencheltee oder wasser soll ich ihm ned geben weil er eben nocj nachholen muss

Bei ihm ist es immer direkt nach dem fläschchen und dann schwallartig
Er ist aber dabei recht entspannt
Lässt es halt laufen und danach lacht er, so aif die Art
Hier mama, wäsche!
Er hat auch nem blähbauch, vllt hängt es damit zusammen
Aner werde ab morgen dann maö übers Wochenende tagenuch führen wie du es gesagt hast und am montag hab ich sowieso einen termin beim Kinderarzt, da werde ich es ihr mal vorlegen

Habe auch sein bett etwas nach oben gemacht damot er nicht ganz gerade liegt
Vklt. Bringt es was

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
24. April 2015 um 19:38

Mein Sohn ist 20 Wochen alt
Er hat auch schon immer viel gespuckt. Ich weiß es nervt furchtbar. Es gibt zweiten da spuckt er mehr, an manchen Tagen kaum bis gar nicht (Vllt zwei seit er auch der Welt ist... Haha). Außerdem habe ich jetzt nach langem Zweifel. Beschlossen sei. Trinkverhalten endlich zu akzeptieren: er trinkt seit ich nicht mehr Stille (und es ja nu messen kann wieviel es ist) da war er 12 Wochen alt ungefähr 8-11 Flaschen mit 70-130 ml am Tag. Er ist munter, nimmt zu und alles gut. Aber die Menge passt in keine Vorgaben! Ich nehm ihn jetzt so wie er ist und hoffe mit der beikost bekommen wir einen rythmus.

Also: rechne zusammen was er am Tag trinkt. Bei meinem ist die Menge mit einem Liter super. Mit dem spucken hab ich mal gelesen, dass es einem mehr vorkommt als es ist. Maßgeblich ist eine Zunahme von minimal 120g in der Woche!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
24. April 2015 um 20:10

Meine tochter
hat auch soviel gespuckt.
Und auch so kleine Mengen getrunken, dafür eben öfter.

Solange er zunimmt und die Windel immer schön nass ist, musst Du dir keine Gedanken machen.
Manche Babys spucken eben viel.

Ich habe ihre Milch mit Fencheltee zubereitet, anstatt mit Wasser.
Dadurch wurden die Blähungen etwas besser.

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
26. April 2015 um 9:47

Danke euch
Irgend wie ist es ja schon beruhigend zuwissen das man nicht alleine ist mit seinen sorgen und das das auch andere schon mot gemacht haben oder mitmachen
Fencheltee und milch hab ich schon gemacht aber das hat er gar nicht vertragen und hat dann immer braun gespuckt
War dann deswegen in der klinik und die sagten ich soll ihm erst tee geben wenn er beikost bekommt

Muss sagen das er ja auch n frühchen ist
Er kam on der 32. Ssw zur welt
Aber hatte seine 2040g und nach 11 tagen durften wir nach Hause

Gestern habe ich dann mal protokoll geführt und bemerkt das er nachts weniger trinkt und weniger spuckt als tags
So im gesammten sind wir aber bei ca. Einem liter was er trinkt minus das gespuckte eben

Die windeln sind immer nass
Icj Wechsel sie vor jeder Mahlzeit, außer er macht groß dann natürlich sofort

Ich denke ich mach mich da einfach viel zu verrückt denn er ist wenn er wach ist ein total glückliches und zufriedenes baby
Er hat jetzt auch on den 7 wochen die wir zuhause sind 2800g zugenommen, von dem her
Ich wiege ihn halt jede Woche und denke wenn er abnehmen sollte dann ist das ein arlamzeichen

Man will sich halt doch an die Angaben auf den dosen halten aber jedes kind ist nun mal anderes

Morgen haben wir einen termin on der Nieren ambulanz weil kia kalkablagerungen in der niere sah vor 5 wochen
Mal schauen, hoffe das ist besser und das es nicht daran liegt

Nochmal vielen dank für eure antworten das hat mir echt neuen mut gemacht und gezeigt das ich vllt. Einfach etwas übertreibe :-P

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
26. April 2015 um 10:21
In Antwort auf minimee2015

Danke euch
Irgend wie ist es ja schon beruhigend zuwissen das man nicht alleine ist mit seinen sorgen und das das auch andere schon mot gemacht haben oder mitmachen
Fencheltee und milch hab ich schon gemacht aber das hat er gar nicht vertragen und hat dann immer braun gespuckt
War dann deswegen in der klinik und die sagten ich soll ihm erst tee geben wenn er beikost bekommt

Muss sagen das er ja auch n frühchen ist
Er kam on der 32. Ssw zur welt
Aber hatte seine 2040g und nach 11 tagen durften wir nach Hause

Gestern habe ich dann mal protokoll geführt und bemerkt das er nachts weniger trinkt und weniger spuckt als tags
So im gesammten sind wir aber bei ca. Einem liter was er trinkt minus das gespuckte eben

Die windeln sind immer nass
Icj Wechsel sie vor jeder Mahlzeit, außer er macht groß dann natürlich sofort

Ich denke ich mach mich da einfach viel zu verrückt denn er ist wenn er wach ist ein total glückliches und zufriedenes baby
Er hat jetzt auch on den 7 wochen die wir zuhause sind 2800g zugenommen, von dem her
Ich wiege ihn halt jede Woche und denke wenn er abnehmen sollte dann ist das ein arlamzeichen

Man will sich halt doch an die Angaben auf den dosen halten aber jedes kind ist nun mal anderes

Morgen haben wir einen termin on der Nieren ambulanz weil kia kalkablagerungen in der niere sah vor 5 wochen
Mal schauen, hoffe das ist besser und das es nicht daran liegt

Nochmal vielen dank für eure antworten das hat mir echt neuen mut gemacht und gezeigt das ich vllt. Einfach etwas übertreibe :-P

Der vorteil ist,
dass Mütter übertreiben dürfen
Es gibt nichts wichtigeres in unserem Leben und lieber zu vorsichtig, als sich gar nicht kümmern.
Gerade bei so kleinen Babys.

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper