Home / Forum / Mein Baby / Baby und "Abendtermine"?

Baby und "Abendtermine"?

19. Juni 2009 um 12:03

Hallo, mein Sohn ist jetzt viereinhalb Monate alt und ich stille ihn voll. Für die nächste Zeit habe ich diverse Abendeinladungen bekommen, zu denen ich ihn jeweils mitnehmen müsste. Wir waren neulich auf einer Party, da hat er aber gar nicht geschlafen, obwohl er sehr müde war, aber es war einfach alles viel zu spannend.
Wir haben eine ganz schöne "Abendroutine", er trinkt abends recht lange und schläft dann ganz friedlich ein. Die wird natürlich durch Abendveranstaltungen unterbrochen, und so toll finde ich das nicht. Meine Frage: Wie macht ihr das mit "Abendterminen?".

Mehr lesen

19. Juni 2009 um 12:18

......
Ich habe ihn mitgenommen, aber schlafen tut er dann nicht richtig.
Wenn wir dann zuhause waren, haben wir das normale Abenprogramm gemacht, nur eben später.
Klappt bei uns wunderbar, ich achte nur daruf, dass ich das nicht zu oft mache.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Juni 2009 um 12:19

Ööööhm...ganz ehrlich?
Es gibt keine Abendtermine! Ich finde es nicht gut Babys aus ihrem Rhythmus zu reißen und mit auf ne "Abendveranstaltung" zu nehmen. Mir persönlich würde das nicht mal im Traum einfallen, sorry wenn ich das so direkt sage. Unser Kleiner ist nun 10,5 Monate alt und einfach noch zu klein um mit ihm abends was zu unternehmen. Von daher gehe entweder ich abends weg oder mein Freund...gemeinsam geht das halt einfach nicht mehr. Das ist vielleicht eine der Entbehrungen die man hat, wenn man ein Baby bekommt. Für mich ist das aber nicht schlimm, lieber wir gehen getrennt weg als dass ich meinen Sohn abends irgendwohin mitschleppe
Wie wärs denn mit nem Babysitter der dann abends da ist? Du kannst ja abpumpen...das wäre ne Möglichkeit, wenn ihr unbedingt weggehen wollt. Wir waren in den fast 11 Monaten zwei Mal gemeinsam weg, haben den Zwerg aber ins Bett gebracht so dass er sein gewohntes hat. Vielleicht wäre das ja eine Art Kompromiss...

LG Bubu

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Juni 2009 um 12:56

Danke
Hallo ihr alle und danke für eure Meinungen. Ich bin ganz beruhigt, dass die meisten von euch auch lieber die Routine zu Hause mit dem Baby beibehalten. In meinem Bekanntenkreis gibt es einige Mütter, die ihr Kind immer überallhin mitnehmen (also abends auf Partys/zu Freunden usw.) und für die das alles kein Problem darstellt. Da fühle ich mich ziemlich "unlocker" und uncool, wenn ich das abends nicht will.
LG awish4

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Juni 2009 um 13:11

Also
als unser Sohn noch klein war und wir noch keinen Rhytmus hatten, da waren wir auch abends mal bei Freunden zum grillen oder so, da hat er dann einfach im Kinderwagen geschlafen. Aber als er größer wurde hatten wir das auch mal probiert da war er so 4 Monate oder so, er schlief da auch ein bisschen aber dafür hatten wir dann nachts das große Geschrei. Von da an haben wir es gelassen und waren dann eben immer rechtzeitig zu Hause, damit alles seine geregelten Bahnen verläuft. Auch heute machen wir das so. Unser Sohn ist jetzt 13 Monate alt und er ist es gewöhnt, dass er zwischen 7 und halb 8 sein Abendessen bekommt und zwischen 8 und halb 9 ins Bett geht. Wenn wir unterwegs sind oder eingeladen sind, entweder gehen wir dann eben rechtzeitig oder es geht auch mal, wenn wir mal ne Stunde länger bleiben, aber das ist auch das äußerste und nur ne absolute Ausnahme. Ansonsten gibt's das nicht.

Dann sollen die Leute halt zu uns kommen, anders geht es eben nicht mit kleinem Kind

LG

Kerstin mit Colin 13 Monate alt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest