Home / Forum / Mein Baby / Nach der Geburt, Babies / Baby und Beziehung ... unmöglich?

Baby und Beziehung ... unmöglich?

12. März 2012 um 8:00 Letzte Antwort: 12. März 2012 um 11:41

Guten morgen liebe gofeminin Userin ...

ich schreibe hier, weil ich mir den Frust von der Seele schreiben muss - sonst explodiere ich noch!
Tut mir leid das es solang ist...

Ich (22) bin mit meinem Freund (23) seid ca Januar 2010 zusammen... Die Anfangszeit war einfach ein Traum. Er war so anderes als mein Ex Freund. Er war einfach liebevoll, zuvorkommend, mitfühlend, mitdenkend...

Im Oktober veränderte er sich. Schrieb im Internet mit einer anderen Frau als ich mit meiner Berufsklasse in Kiel war. Ich wollte es beenden, doch fand am selben Tag heraus das ich Schwanger war.... Ich fuhr nach hause und irgendwie haben wir uns vertragen. Doch er hatte sich von einem Tag auf den anderen Verändert. Er redet anders mit mir sobald er genervt war von iiiirgendwas z.B. "geh mir nicht auf den sack" wurde schnell laut u.ä.

Er zog im Januar eine Woche aus, weil ich es einfach nicht mehr ausgehalten haben. Beim ersten Arzt Termin lies er mich alleine beim Arzt weil er genervt von mir war. Als ich ihm sagte das alles Ok ist reagierte desinteressiert und kalt. Waren noch andere Situation in der Schwangerschaft.

Doch wir belschlossen uns danach zusammen zu raufen.
Im März zogen wir 21km von meiner alten Gegend weg in die Jungendwohnung von ihm... Die wohnung war frei. hatte 3 zimmer. Ich war weiiiiiit weg von meinem Ex Freund. Mit dem mein Freund ein riiiiesen Problem hat. Ich kann nicht nachvollziehen wieso...............

Doch hier wurde ich einsam. Meinen Freunden ist der weg mit Öffentlichen Verkehrsmitteln zu weit genauso wie mir im Schwangerenzustand und nun mit Kinderwagen... Was ihn aber nicht interessiert... ich hab doch ihn... Ich darf nicht mal meine Mutter besuchen, weil die Familie meines Ex Freundes zwei Straßen wohnt - und wenn ich den mal in meine alte gegend will, rastet mein Freund aus, er hat angst ich könnte meinem Ex begegnen.

Wir streiten oft, hier ein paar beispiele:
- Wir kommen nach einem wunderbaren Nachmittag nach hause. Er geht in die Küche "hier sieht das ja wieder aus wie im Saustall, was machst du den ganzen Tag?" (es standen DREI Gläser in der Spüle!) Dann gings los, du bist zuhause es ist deine pflicht das es hier sauber ist, was machst du denn den ganzen Tag, du bist so faul, das Baby macht doch kaum arbeit usw." Er wurde richtig gemein.
- Wir sitzen im Auto und ich sage "Deine Oma sieht die kleine heute zum ersten mal, lass die kleine erstmal Kontakt aufnehmen die alle beobachten und nicht gleich von arm zu arm"... Er ist so sauer geworden ich hätte was gegen seine familie, wäre ja eh nur am motzen und meckern und ausserdem wäre ja ständig was in meinem Leben warum ich ja eine ausrede habe das es mir nicht gut geht erst der tod meines vater, dann der meiner tante oder meine krankheit und so ich bin hat er bald keine lust mehr auf die Beziehung.
- Er hatte eine Woche frei, jeden morgen wurde ich für irgendwas angeblafft, wir wollten einen hochstuhl ansehen und er sagte aber nur gucken wir kaufen heute noch nicht ich will erst preise vergleichen im netz, er sieht mich an, "was guckst du den so genervt ok weißt du was wir fahren gar nicht" dann kam sein Vater mal wieder ohne anzurufen. Ich setzte mich an den Pc und wollte Preisevergleichen, weil ich ja wusste welchen Hochstuhl ich will, da ist er auch toal sauer geworden "Was setzt du dich an den Pc, mein vater kommt extra um uns dahin zu fahren und du? Was soll das? usw." Ich wollte ihm nur einen Gefallen tun. Wir sind dann los, innerlich habe ich gekocht, ich bin dann mit MaxiCosi, Wickeltasche raus und sollte noch die Post rausholen, als ich im auto saß sage "Wir haben den KiWa vergessen" Er verdreht die augen, stöhnt "War wieder zuviel für dich nä, Kind, Post und dann noch an KiWA denken.... " Vor seinem Dad!!!

Ich kann das nicht mehr..... Ich weiß einfach nicht weiter... Ich sage ihm ständig, rede ordentlich mit mir. Du hast total den Respekt verloren. Das sind nur auszüge von unseren Streiterein. Meine freunde sagen "Mach dich ich grade" aber ich habe angst das er ausrastet und will vor dem Baby nicht streiten. Sollte es eskalieren, habe ich angst das er mir bei einer Trennung mein baby wegnimmt, weil er das schon oft gesagt hatte in der Schwangerschaft in Streitsituation............... .......

Mehr lesen

12. März 2012 um 8:21


lass doch net mit dir so umspringen!!! würde reisleine ziehen und erstmal zu deinen eltern! er behandelt dich wie den letzten dreck!...und das macht dich doch innerlich auch kaputt...und das kind einfach so wegnehmen kann er auch nicht! sag ihm mal wenn er weiter so macht bist du weg...er denkt auch du bist auf ihn angewiesen....oder vllt will er dich mit seinem verhalten vergraulen...mag sein das er auch überfordert ist aber so behandelt man niemanden schon gar net seine freundin! sei stark und lass dich nicht klein machen...
und dein baby bekommt das auch mit egal ob streit vor ihm oder net....die merken mehr wie wir denken!
lg

Gefällt mir
12. März 2012 um 9:19

....
Eine Randnotiz: Natürlich ist er nicht NUR so ... Es gibt auch liebe momente, aber das ist alles dann eher auf freundschaftlicher Ebene.

@All:
Er würde das niemals zulassen, eine räumliche trennung. Das selbe wollte seine Mama von seinem Dad und seid dem wird diese Frau so verhasst von der ganzen Familie.
Ich habe das alleinige Sorgerecht, er steht nicht in der Geburtsurkunde! Ich weiß nicht warum, aber damals wollte ich das nicht und naja er hat nichts dagegen gehabt.
Seine Freunde oder Familie sagen nichts dazu, er ist ja "mein Mann" da haben sie sich nicht einzumischen.
Meine Mutter sagt auch ich muss mich grade machen und das er mir nicht zu verbieten hat das ich sie besuche.
Zu meiner Mama kann ich nicht, sie hat eine Untermieterin.

Meine mama sagt, sie nimmt die kleine mal einen Tag und dann soll ich mit ihm reden.... Ich habe so oft schon versucht mit ihm zu sprechen über das Thema Respekt mir gegenüber aber dann sitzt er da verdreht die augen " Jaa genau ich bin soooo scheiße zu dir, du hast es ja soooo schwer und du bist ja auch nieeeee schuld nä" Es bringt nichts....

Sobald ihn was nervt oder er sauer ist, wird er zu einem anderen Menschen.

Es ist ja schon soweit das wenn ich weiß er kommt von der arbeit, lauf ich durch alle Zimmer und guck ob da irgendwas ist das ihn aufregen könnte... Ich habe auch angst Vorschläge für Wochenenden zu machen, denn sollten wir einen Ausflug machen den ich vorgeschlagen habe und die kleine weint z.b weil ihr heiß ist oder einfach so.... dann schnauzt er mich an "Wegen dir, weil du immer irgendwas machen willst bla bla bla" ....

Ich weiß nicht wie es anstellen soll, was ich zu ihm sagen soll .... Von seiner Familie kann ich keine Hilfe erwarten, die sind nicht anderes zu ihren Frauen. Die Frauen mischen sich da nicht ein.
Ich glaube er hat zu wenig respekt vor den Menschen auf meiner Seite, den will ich das nicht antun. Wenn dann muss ich das irgendwie alleine schaffen!!!

Mit der kleinen ist er eigentlich gut, er kommt nach hause sie spielen .... Aber Sachen wie Füttern, baden, ins bett bringen sind meine Aufgaben.

Gefällt mir
12. März 2012 um 9:29


Ganz ehrlich? Das klingt für mich als behandle er dich wie ein Stück Dreck! Warum lässt du dir das gefallen? Das versteh ich nicht! Er kann dir dein Kind nicht wegnehmen, vor allem weil du das alleinige Sorgerecht hast! Willst du dir das wirklich den Rest deines Lebens gefallen lassen? Einen Mann der dich behandelt als seist du seine Leibeigene ohne anrechte auf irgendwas?! Sei schlau und schau das du von dem Kerl wegkommst, ich glaub nicht das das nochmal besser wird mit ihm, eher schlechter!

Gefällt mir
12. März 2012 um 9:37

...
Also wenn er mich anblafft blaff ich auch mal zurück aber das macht ihn nur noch wütender. Ich bin keine Frau die NUR kuscht aber dann sind die streiterein wirklich extreeeeeeem!!! Das will ich meiner kleinen Maus (6 Monate) nicht antun auch wenn sie dann schäft, weil vorher halte ich den Mund...

Ich versteh nicht wieso er so geworden ist, er hat mich damals aus so einer Beziehung rausgeholt - mein Ex Mann war nicht laut - leise aber gewaltbereit.
Er hat immer gesagt "Niemals würde ich so mit dir umgehen. Versteh nicht wieso du dir was verbieten lässt. Hab mal mehr selbstbewusstsein" ..... Und jetzt???? Versucht er mich irgendwie zu underdrücken, meckert auch ständig über mein aussehen usw.

Ich habe das Gefühl einen anderen Menschen neben mir zu haben. Er kann sich selber nicht kontrollieren. Er ist wie sein Vater. ALLE sagen das "Dein Vater hat man auf einen Kopiere gesetzt und du bist rausgekommen..." ich weiß wie sein Vater damals war zu seiner Frau - ich weiß, soweit würde ich es niemals kommen lassen.

Ich versuche immer die guten Sachen zu sehen, wenn er sich morgens an mich rankuschelt, oder "ich liebe dich" sagt. Ich war vor einigen tagen im Krankenhaus wegen meiner Krankheit und da hat er mich so vermisst und mir eine so liebe sms geschiclt und dann .... ? Ich versteh ihn einfach nicht!

Gefällt mir
12. März 2012 um 9:58


Hassliebe. Handeln. Ich fühle mich zurückversetzt in meine alte Beziehung ..... Schrecklich.

Wie soll ich Handeln? Soll ich auf den nächsten Streit warten? Dann ? ..... ich fühl mich so alleine mit meiner angst.

Gefällt mir
12. März 2012 um 11:41

....
Eine sehr gute Idee .... wäre meine angst nicht da.
Ich muss zugebe, ich glaub ich wäre zu feige.
Wie gerne würde ich das machen. Einfach mal eine Auszeit. (Die hatten wir schon 2x in den letzten 16 Monaten) .... Die entstand im Streit und kam von ihm aus.

Gefällt mir