Home / Forum / Mein Baby / Baby verträgt keinen Brei, kennt das jemand?!

Baby verträgt keinen Brei, kennt das jemand?!

2. März 2011 um 12:06

Hallo,

Aaron ist nun etwas über 5 Monate alt. Seit er 18 Wochen alt ist versuchen wir es mittags mit Brei. Ohne Erfolg. Essen tut er ihn zwar, strampelt dabei auch vor Freude und macht super den Mund auf + Schluckbewegung - aaaaber nach 3-4 Stunden bekommt er so fürchterliche Bauchweh das er sich nurnoch krümmt und schreit wie am Spieß. Wir haben danach immer zwei-drei Tage gewartet und anderen Brei gegeben (Keine Sorge, immer nur leichtes Gemüse oder eben Birne) weil wir anfangs dachten es liegt vielleicht eine Unverträglichkeit vor. Aber nein, es ist nach jedem Brei so.

Kennt das jemand vielleicht? Egal mit wem ich geredet hatte, keiner versteht das. Mit 5 Monaten sollte ein Baby doch wenigstens langsam so weit sein, Brei zu vertragen oder?

Aaron bekommt mittlerweile alle 2,5-3 Stunden seine Flasche, trinkt jedesmal 200-220 ml ruckzuck leer, weil er so nen Hunger hat. Wir kommen auf 6 Flaschen am Tag, manchmal sogar 7! Das kann doch auch nicht mehr gesund sein... =(((

(Am 17.03 sind wir eh beim KiA, keine Sorge, wollte hier nur mal verzweifelt nachfragen ob jemand das gleiche Problem hatte und woran es liegen könnte.....)

glg

Sarah & Aaron Elias (22 Wochen alt)

Mehr lesen

2. März 2011 um 12:20

Eigentlich
ist der Darm erst mit 6 Monaten soweit ausgereift um was anderes wie Milch zu verarbeiten. Manche Kinder vertragens auch schon vorher. Euer Sohn gehört da anscheinend nicht dazu. Ich an eurer Stelle würde erst mal mindetsnes 4 Wochen Pause machen, vor allem damit sich die Darmflora erstmal wieder richtig erhohlen kann. Dann noch mal langsam versuchen und wenn er imemr noch Bauchkrämpfe hat wieder aufhören. Und dan würde ich wieder mindestens ne Woche warten bis sich wieder alles eingependelt hat.

LG
Morgaine

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram