Home / Forum / Mein Baby / Baby vom Bett gefallen...

Baby vom Bett gefallen...

13. November 2013 um 19:40

...da ihr das mit Sicherheit nicht lesen wollt, könnt ihr mir vielleicht ja weiterhelfen?

Wir schlafen alle zusammen im Familienbett und Zwucken krabbelt so gerne zum Rand .
Noch ist nichts passiert und ich hätte auch gerne, dass das so bleibt und möchte das Bett desewegen gerne sichern.

Zu den Fakten:
Es ist ein Boxspring-Bett.
Mit einer Seite und dem Fußende steht es sowieso an der Wand und die dritte Seite ist gesichert durch das Kopfende.
Was machen wir denn jetzt mit der Seite die offen ist?
Diesen normalen Rausfallschutz, den man unter die Matratze klemmt, können wir nicht nutzen.
Das Bett hat ja neben dem verschraubten Korpus (oder wie mans nennt) mit integrierter Matze nur einen wenige Zentimeter dünnen Topper und dieser ist nicht schwer genug, um so ein Gitter "fest zu halten".

Hat jemand eine Lösung.

Ich entschuldige mich übrigens, falls sich jemand auf Grund der Überschrift unbegründet Sorgen gemacht hat

LG und einen schönen Abend Leechen

PS: Das Zwucken aus dem Bett auszieht ist übrigens keine Lösung .

Mehr lesen

13. November 2013 um 19:45


Hmm da bleibt nur aus dem Bett raus
alles andere fände ich als Elternteil auch total umständlich, ausserdem kommen sie nach dem anfänglichen krabbeln überall rüber

wenn er krabbeln kann,kann er dann nicht schon selbstständig sich vom bett runter bewegen rückwärts?

ansonsten bleibt nur den Boden vor dem bett gut auszupolstern vielleicht mit einer anderen matratze

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. November 2013 um 19:56

Huhu
Wir haben das Gitterbett an unseres dran gebaut. Lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. November 2013 um 21:54

Danke für die Antworten
Also sie ist noch keine neun Monate alt und dass sie rückwärts und mit den Füßen zuerst das Bett (oder auch Sofa) verlassen soll, hat sie leider noch nicht verstanden.

Das sie später über einen Schutz rüber klettern könnte stimmt wohl. Aber das können die meisten früher oder später ja auch beim Gitterbett.

Ihr Bett passt leider nicht mehr neben unseres, der Spalt ist nicht breit genug und es steht noch ein Schränkchen darin, sodass auch bei gepolstertem Boden noch Verletzungsgefahr bestünde.
Außerdem finde ich den Anhaltspunkt, dass sie so lernen könnte Hey ich kann mich überall runter stürtzen und es passiert ja gar nichts... ziemlich interessant.

Sie wird aber definitiv bei uns im Bett bleiben.
Stille sie nachts noch häufig und es ist nun auch nicht so, dass sie nachts rum krabbelt.
Eigentlich schläft auch immer jemand von uns an der offenen Seite, sodass sie über denjenigen rüber klettern müsste...
Aber da ist bei mir trotzdem die Angst, dass mal was passieren könnte.

Liebe Grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. November 2013 um 22:31

...
Das Stürze dazu gehören bei Kindern ist mir durchaus bewusst.
Wenn sie sich z.B. an etwas hochzieht und dann fällt fände ich es nicht so schlimm, wie wenn sie aus dem Bett fällt.
Oder sich gar auf dem Bett hinstellt und dann fallen würde...
Ich würde es eben einfach gerne verhindern .

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. November 2013 um 22:45

Es gibt ja auch schmale gitterbetten.
guck doch mal bei babymarkt.de oder so. würde sowas passen? und wenn so bettsperren nicht gehen, ja, dann kannst du nichts weiter machen, als das sie in die mitte kommt und gut. einfach aufpassen, das auf dem boden, neben dem bett keine gegenstände liegen. und wenn Baby über dich rüber krabbelt, wirst du das mit bekommen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. November 2013 um 22:54
In Antwort auf nava_11846882

Es gibt ja auch schmale gitterbetten.
guck doch mal bei babymarkt.de oder so. würde sowas passen? und wenn so bettsperren nicht gehen, ja, dann kannst du nichts weiter machen, als das sie in die mitte kommt und gut. einfach aufpassen, das auf dem boden, neben dem bett keine gegenstände liegen. und wenn Baby über dich rüber krabbelt, wirst du das mit bekommen

...
Ich denke nicht, dass ein Bett passt, da ist nichtmal ein halber Meter Platz zur Wand.
Sie schläft meist in der Mitte, oder aber an der Wand, wenn ich die andere Seite stille.
Dass ich es mitbekommen würde, wenn sie über mich klettert denke ich übrigens auch...
nur beim Papa bin ich mir da nicht so ganz sicher.
Er muss aber meist auf der Seite schlafen, weil er zur Arbeit muss und nicht noch erst über uns rüber, um aus dem Bett zu kommen.
Wenn er dann aufsteht lege ich mich immer auf diese Seite.

Danke für die Antwort

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club