Home / Forum / Mein Baby / Baby weckt mich nachts alle 2 Stunden , was tun?

Baby weckt mich nachts alle 2 Stunden , was tun?

9. September 2013 um 8:11 Letzte Antwort: 9. September 2013 um 12:33

Hallo ihr, meine Tochter hat immer prima durchgeschlafen, aber seit 2 Monaten weckt sie (8Monate alt) mich fast alle 2 Stunden und will an die Brust. Soll ich das weiter gestatten oder ihr mal nachts nur Wasser geben? Oder ist das zu grausam? Tagsüber möchte sie nicht so viel trinken, da kann ich machen was ich will. Gerne würde ich nachts mal wieder durchschlafen. Wenn ich das mit dem Wasser mache, gibt es bestimmt Geschrei ohne Ende, was meint ihr? Sie trinkt nicht aus der Flasche, nur aus dem Becher, das wird dann auch nachts etwas schwierig. Habt ihr Tipps für mich?

Mehr lesen

9. September 2013 um 8:15

Wir haben das gleiche Schlafverhalten hier Zuhause
Unser Sohn, 12 Monate jung, kommt auch alle 2 Stunden, und das die ganze Nacht lang, manchmal auch alle Stunde, wenn er schlecht geschlafen hat z.B.

Praktiziert ihr auch Familienbett?

Das zehrt wirklich sehr, aber es wird besser, spätestens mit 3

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
9. September 2013 um 10:23

Wow
Ersetze Tochter durch Sohn und es ist haargenau meine Geschichte! Selbst das aus dem Becher trinken!
Ich hoffe dass es ein Entwicklungsschub ist. Meiner kann gerade auch ganz viel neues. Das würde dafür sprechen...
Schrecklich ich leide mit und drück die Daumen!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
9. September 2013 um 10:25

So ging das bei uns drei monate,
sie kam stûndlich.
Habe sie mit neun Monaten abgestillt und kurze Zeit später schlief sie durch.

Ich konnte einfach nicht mehr.

Sie wollte die Flasche erst nicht, aber ich hab mit gedacht, wenn du Hunger hast, trinkst du jetzt auch aus der Flasche!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
9. September 2013 um 10:59

Das kenne ich
von meiner tochter, sie war in dem alter auch alle 2 stunden wach und ich fand es sehr praktisch, dass sie nach kurzem stillen gleich weitergeschlafen hat und ich nichts anderes unternehmen musste (kenne das von freunden, die mussten über monate in schichten schlafen und jeweils die halbe nacht ihr kind rumtragen, weil es anders nicht zu beruhigen war)
ich hab meine kleine neben mir schlafen lassen und hab im halbschlaf gestillt, so war es auch über monate gut auszuhalten.
in dem alter wachsen die kleinen noch sehr schnell und viele brauchen nachts etwas zu essen. das ist völlig normal. sei froh, dass du stillst- so musst du nachts keine flasche machen- ist doch praktisch.
es ist nur eine phase, die vorbeigeht, wie alle phasen - du kannst noch viele jahre lang "durchschlafen"

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
9. September 2013 um 11:02


klingt für mich soweit normal.

was ist für dich denn stressiger?.... sie anlegen und weiterdösen oder aufstehen, wasser holen, becher halten... und das alle 2 stunden.

dann doch lieber andocken lassen und schlafen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
9. September 2013 um 11:16

Danke für eure Antworten!
Also bin ich nicht alleine! Hab nur die Befürchtung, das bleibt immer so wenn ich nichts unternehme. Aber wie ich euch verstehe ist es besser, ich mache dsa erstmal mit und lasse das mit dem Wasser oder?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
9. September 2013 um 11:21
In Antwort auf hale_12880622

Danke für eure Antworten!
Also bin ich nicht alleine! Hab nur die Befürchtung, das bleibt immer so wenn ich nichts unternehme. Aber wie ich euch verstehe ist es besser, ich mache dsa erstmal mit und lasse das mit dem Wasser oder?

Ja, lass das mit dem Wasser,
davon wird dein Baby vielleicht erst richtig wach wenn es merkt, das es veräppelt wird.

Es wird wirklich besser, halt noch ein wenig durch

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
9. September 2013 um 11:52

Seltsam...
bei meinen Kinder war/ist es auch fast das selbe.

Mein Großer hatte auch sehr gut durchgeschlafen, bis er ca. 6 Monate war. Danach hatte ich ihn nachts auch oft alle 2 Stunden gestillt. Durchgeschlafen hatte er erst mit knapp 2 wieder. Abgestillt hatte ich ihn mit 16 Monaten. Also Abstillen bedeutet nicht automatisch Durchschlafen! Immerhin hatte er sich nachts auch offters mit einem Schluck Wasser aus der Flasche begnügt.

Mein Kleiner hat noch nie durchgeschlafen. Er wird zeitweise nachts sogar stündlich gestillt (er zahnt gerade ganz schlimm ). Er ist auch so ein Kanditat, der es einfach nicht schafft Wasser aus der Flasche zu trinken. Das einzige, was funktioniert, sind diese Schnabelflaschen von Nuby, allerdings ohne Ventil! Dabei besteht zwar immer noch die Möglichkeit zu kleckern, aber nicht ganz so schlimm, wie mit dem Becher.

Insgesamt würde ich aber auch sagen: einfach durchhalten! Es wird auch wieder besser! Am stressärmsten ist es wahrscheinlich wirklich, wenn du deine Tochter mit zu dir ins Bett holst.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
9. September 2013 um 12:33
In Antwort auf hale_12880622

Danke für eure Antworten!
Also bin ich nicht alleine! Hab nur die Befürchtung, das bleibt immer so wenn ich nichts unternehme. Aber wie ich euch verstehe ist es besser, ich mache dsa erstmal mit und lasse das mit dem Wasser oder?


ja es wird von alleine besser, nur kann dir leider keiner sagen , wann genau (ich verrate dir lieber nicht, wie lange meine tochter alle 2 stunden kam )

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Teste die neusten Trends!
experts-club