Home / Forum / Mein Baby / Baby weint beim Brei

Baby weint beim Brei

1. Januar 2013 um 19:43

Hallo
mein sohn 5 monate alt weint beim Mittagbrei er bekommt momentan karroten/kartoffeln... er isst meistens die hälfte von der hälfte ... und dann fängt er an zu weinen und möchte die milchflasche haben die ich ihn danach immer gebe ... mir wurde aber gesagt das er so nie nur den mittagsbrei essen würd also das ich die milchflasche weglassen kann ... weil er sich jetzt ja denk wozu sollte ich den brei essen wenn ich dann soweiso die flasche bekomme ... er trinkt dann meistens nch eine 200 flasche und will meistens noch mehr ( was er aber dann 2 stündchen später wieder ausspuckt) er ist halt ein spuckkind ... deswegen sagt auch der arzt das wir mit dem brei anfangen sollen jetzt isst er ihn schon 3 wochen fast 4 aber er will immer noch die flasche
wie gewöhne ich ihm die mittagsflasche ab?
so das er nur den brei isst ?
habt ihr ein paar tipps für mich oder ähnliche erfahrungen gemacht?

danke im vorraus für eure hilfe
lg

Mehr lesen

23. Februar 2013 um 9:52

Hallo hooney
Das problem wir auch! Immer wenns richtung essenszeit ging hab ich mich selbst au vertückt gemacht eben weil alle um mich rum druck gemacht hsben von wegen: er MUSS!!
Gar nix muss er!!
Ich hab angefangen,das wenn er keinen brei mehr wollte hab ich ihm ne flasche gemacht. Irgendwann wurde es mehr brei und weniger flasche, ganz von alleine hat er entdchieden : heut ess ich einen löffel mehr wie gestern!
Ich hab mich da nimmer stressen lassen umd ihn das tempo bestimmen! Heute ist er 8 monate und verputzt 220gr gemüse zum mittag und evtl bisl obst zum dessert.
Lass es ruhig angehn und mach dich nicht verrückt. Wenn dein schatz bereit ist wirst du es merken!
Viel erfolg und lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. April 2013 um 22:27

...
Immer mit der Ruhe. Mit 5 Monaten habe ich ganz, ganz langsam angefangen. Immer mal wieder ein paar Löffelchen Gemüse, Obst...Eine Mahlzeit ersetzt haben wir erst jetzt mit 7 Monaten. Jetzt isst sie mittags locker 200 g Gemüsebrei und nachmittags gibt es seit gestern Obst-Getreide Brei.
Das wird..Probiere vielleicht auch mal ein anderes Gemüse aus. Lass es locker angehen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. März 2014 um 2:14

Hab Geduld
vielleicht ist die "feste" Nahrung einfach nicht so angenehm für den Kleinen. Meine Tochter zb hat wochenlang immer nur 3-4 Löffelchen Brei gegessen und den Rest auch Milch bekommen. Ich hab halt bei jeder Mahlzeit geschaut, wievel sie mag. Und mit der Zeit hat sie dann auch einen fünften und sechsten Löffel genommen - und irgendwann die ganze Portion verdrückt.

Auch wenn dein Kind spuckt, ist das ja nicht unbedingt schlimm. Wenn zuviel aus dem Magen raus ist, bekommt er ja wieder Hunger und meldet sich dann.

Vertrau einfach auf deinen Instinkt. Du kennst dein Kind am besten.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. März 2014 um 21:26

Gleiche Problem
Vielleicht muss er sich erstmal dran gewöhnen.Ich hatte das gleiche Problem bei meinen Kindern.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club