Anzeige

Forum / Mein Baby

Baby will nicht mehr in seinem bett schlafen

Letzte Nachricht: 23. April 2012 um 21:28
D
dalal_12566549
23.04.12 um 0:19

hallo zusammen,

ich hab folgendes problem. mein kleiner mann wird jetzt bald 9 monate alt. abends einzuschlafen war bisher nie ein problem gewesen. er ist immer an der brust eingeschlafen. habe ihn dann vorsichtig in sein bettchen in seinem zimmer gelegt und er hat da friedlich weiter geschlafen bis zum nächsten morgen. seit einiger zeit klappt das absolut nicht mehr. hab ihn mal mit in unserem bett schlafen lassen, war wirklich nur eine ausnahme. ansonsten hab ich alles weiter geführt wie sonst, gleiche rituale, gleiche uhrzeiten usw. mittlerweile ist es so, er schläft mir an der brust ein, schläft wirklich tief und fest. sobald ich mich aber bewege, gehen die augen auf. wenn ich es doch mal schaffe ihn ins bett zu legen, gehen dann die augen auf und ein riesen geschrei geht los. im elternbett schläft er einwandfrei ein, auch wenn jemand neben ihm liegt an den er sich rankuscheln kann, ich bevorzugt, weil papa nur am wochenende da ist. dann schläft er ein und schläft auch schön, aber sobald es in sein bett geht, katastrophe. ich weiß langsam nicht mehr was ich noch machen soll. schreien lassen geht nicht, da steigert er sich rein, bis ich ihn dann doch raushole aus seinem bett. rüber tragen geht auch nicht, er merkt es ja und in meinem bett will ich ihn auch nicht ewig schlafen lassen. darunter leidet die beziehung.

vielleicht weiß ja jemand rat.

danke!

Mehr lesen

D
dalal_12566549
23.04.12 um 1:14

Ja klar...
... kann man woanders seinen spaß haben, aber das alles leidet im moment trotzdem darunter, weil das einschlafen klappt ja nicht so wirklich. es zieht sich manchmal bis zu 3 stunden hin. dann geb ich irgendwann auf und pack meinen zwerg doch in unser bett. auf zwitschern hab ich dann auch keinen bock mehr. klar, mein zwerg ist keine maschine, aber er ist doch ansonsten so unkompliziert und ein ständiger strahlemann, nur das einschlafen halt...

Gefällt mir

G
gulfem_12932941
23.04.12 um 18:12

Hmm
ich bin der meinung, dass eine beziehung viel eher leidet, wenn ihr nicht mehr gut schlaft, das kind und somit auch ihr unglücklih seid und ihr euch zuviel druck macht.
ein kind im ehebett hat , glaube ich, noch keine beziehung zerstört. im bett wird mmn geschlafen, zweisamkeut kann man als paar im wohnzimmer haben und sex- naja- hast du nur sex im bett?
papa ist nur am wochenende da? und du schläfst die ganze woche alleine und dein sohn auch? also für mich wäre das alleine schlafen nichts

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

G
gulfem_12932941
23.04.12 um 18:43
In Antwort auf dalal_12566549

Ja klar...
... kann man woanders seinen spaß haben, aber das alles leidet im moment trotzdem darunter, weil das einschlafen klappt ja nicht so wirklich. es zieht sich manchmal bis zu 3 stunden hin. dann geb ich irgendwann auf und pack meinen zwerg doch in unser bett. auf zwitschern hab ich dann auch keinen bock mehr. klar, mein zwerg ist keine maschine, aber er ist doch ansonsten so unkompliziert und ein ständiger strahlemann, nur das einschlafen halt...

Eben
dann ist es für eure beziehung doch einfacher und besser, wenn der zwerg in eurem bett schläft- ihr habt dann zwar euer bett nicht mehr für euch, aber dafür 2 oder mehr stunden zweisamkeit woanders

Gefällt mir

Anzeige
S
shadya_11849197
23.04.12 um 21:28


Warum lässt Du ihn nicht bei Dir im Bett?
Mach Dir doch nicht den Stress ihn jedes mal wieder rüberzutragen.
Zumal Papa in der Woche ja auch gar nicht da ist.. DU bist nicht allein, Dein Sohn ist nicht allein, ihr könnt schön kuscheln und er gut schlafen.

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers
Anzeige