Home / Forum / Mein Baby / Baby will nur auf mir schlafen - brauche Rat

Baby will nur auf mir schlafen - brauche Rat

3. März 2009 um 12:28

Hallo Ihr Lieben,
mein Kleiner ist jetzt etwas über 4 Wochen alt, und eigentlich war es von Anfang an schon so, dass er nicht alleine liegen wollte. Wir haben ein Beistellbett ("Balkon"), aber das "nützt nichts", er mag nicht darin schlafen. Auch ihn ins Bett zu holen, würde nichts bringen, er beruhigt sich nur, wenn er auf mir liegt.
Wenn er auf mir einschläft, kann ich ihn manchmal gut in die Wiege oder nachts in sein Bett legen, oft funktioniert es jedoch gar nicht: Er wird nach wenigen Minuten wach und fängt an, mit Armen und Beinen zu rudern, hektisch zu atmen und schließlich zu schreien. Dann nehme ich ihn natürlich hoch, und er beruhigt sich wieder.
Pucken hat nicht geholfen. Ich habe auch versucht, ihn liegen zu lassen, zu streicheln, beruhigend mit ihm zu sprechen oder was zu singen, aber das hilft nichts.
Habt Ihr Rat/Trost? Danke schon mal und liebe Grüße!

Mehr lesen

3. März 2009 um 12:55

Dein Kleiner
ist erst 4 Wochen alt. Da brauchen die Kleinen noch sehr viel Nähe. Die Idee mit dem Tragetuch von meiner Vorrednerin ist echt super.
Bei meiner Cousine hat das auch super funktioniert- so hast Du noch die HÄnde frei.
LG Katja

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. März 2009 um 12:56

Bei uns...
war das genauso, schon im krankenhaus hat er schon immer bei mir geschlafen und zu hause wollte er sich auch nie ablegen lassen, hat wie wild gerudert, etc und hat bis zum 4.Monat fast ausschliesslich bei mir auf dem bauch geschlafen. das hat er wohl gebraucht und wir haben ihn gelassen. jetzt schläft er ganz ruhig auch alleine. das wird! gib ihm was er braucht, auch wenn es sehr anstrengend für dich ist. er ist doch nur einmal so klein. versuche es zu geniessen, ihn so nah bei dir zu haben.
wünsch euch alles liebe,
svenja und amik(6 monate)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. März 2009 um 13:05

Hallo
kann gut verstehen, dass das anstrengend ist, schließ mich aber meinen vorrednerinnen an. gib deinem kleinen was er braucht, er wird von sleber damit aufhören, wenn er sein bedürfnis gestillt hat. bei uns war es so, dass ich quasi den ganzen tag am kind "hing". der kleine schnullerverweigerer wollt nur mamas kleinen finger zum nuckeln. so kam ich an manchen tagen zu garnix, saß nur mit dem kind im arm aufm sofa und er nuckelte zwischen den stillmahlzeiten an meinem kleinen finger. auch nachts hat er ihn manchmal ununterbrochen gebraucht naja, eines tages schob er ihn einfach mit der zunge wieder raus und ab da hatte ich meine hand wieder für mich. will sagen, das wird schon.
lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. März 2009 um 13:20
In Antwort auf io_12062837

Hallo
kann gut verstehen, dass das anstrengend ist, schließ mich aber meinen vorrednerinnen an. gib deinem kleinen was er braucht, er wird von sleber damit aufhören, wenn er sein bedürfnis gestillt hat. bei uns war es so, dass ich quasi den ganzen tag am kind "hing". der kleine schnullerverweigerer wollt nur mamas kleinen finger zum nuckeln. so kam ich an manchen tagen zu garnix, saß nur mit dem kind im arm aufm sofa und er nuckelte zwischen den stillmahlzeiten an meinem kleinen finger. auch nachts hat er ihn manchmal ununterbrochen gebraucht naja, eines tages schob er ihn einfach mit der zunge wieder raus und ab da hatte ich meine hand wieder für mich. will sagen, das wird schon.
lg

Dankeschön
für eure hilfreichen Antworten. Es ist auch gut zu wissen, dass man nicht alleine ist, sondern dass auch andere Babys so sehr anhänglich sind. Eine Frage noch: wenn er auf mir schläft, tut er das in der Bauchlage. Da gibt es doch immer Bedenken wegen plötzlichen Kindstods. Kann mir jemand was dazu sagen?
Danke

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. März 2009 um 14:33


Hallo,
meine Kleine hat bis zum 2ten Monat auch ausschließlich auf mir oder meinem Freund geschlafen.
Danach konnte ich sie ab und zu auch zwischen uns legen wenn sie eingeschlafen war.
Aber sehr sehr selten.
Mittlerweile ist sie 7 1/2 Monate und schläft in ihrem Bett
Aber ich glaube bis vor 1 1/2 Monaten hat sie ab und zu auch noch auf meiner Brust geschlafen.
Mich hat es ehrlich gesagt nie gestört. Ich glaube auch ich brauchte ihre Nähe )
Sie schläft auch schon seit dem wir daheim sind nur auf dem Bauch, wenn sie müde ist und ich sie auf den Rücken lege kann sie nicht einschlafen.
Gib ihm ruhig die Nähe
Liebe Grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. März 2009 um 14:48

...
leon war die ersten monate auch so...da musst du durtch)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. März 2009 um 16:13

Versuch wär
Mein Sohn ist genau ein Jahr älter, deshalb konnte ich das gar nicht.

Also sie wollte auch viel auf den Arm, hat sich aber mit 6-8 Wochen gelegt. Mein großer wllte früher auch viel auf den Arm.

Die Kinder sind ja so an den Bauch gewöhnt, der vertraute Herzschlag und im Bauch gabs immer noch ganz iele andere Geräusche. Außerdem wars da natürlich sehr muckelig warm.

Ich hab nen kleines Kirschkernkissen bekommen. War früher immer skeptisch den Dingern gegen über. Hab immer gesagt, ne Wärmflasche bringt mir mehr, aber für die Müuse ist das ideal. Schön leicht und die Wärme wird gleichmäsig abgegeben. Zumal sie oft Bauchschmerzen hatte.

Es gibt Spieluhren, die den Herzschlag nachahmen. Das in Verbindung mit nen bischen Wärme schafft meist schnell ne Geborgenheit.

Mitlerweile schläft sie am liebsten und besten auf der Seite. Bei ihr hat immer ne kleine Spieluhr gereicht. Die gleichmäsige Melodie beruhigt auch viele Kinder.

Naja aber alleine in ihrem Bett einschlafen tut sie auch erst, seit sie 2,5 Monate ist. Vorher auch oft aufm arm, aber dann die Nacht in ihrem Bett durch.

Viel Glück

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest