Home / Forum / Mein Baby / Babyapotheke, was brauch ich alles?

Babyapotheke, was brauch ich alles?

27. Juni 2016 um 21:31

Wir bekommen ja in wenigen Wochen unser 2. Kind und ich kann mich gar nicht mehr so dran erinnern, was wir alles so am Anfang in der Babyapotheke hatten.

Haben bis jetzt:
- gute Wundschutzcreme
- Fieberthermometer

Was brauch ich denn noch? Bäuchkeinsalbe? Welche da?
Wir hatten für die Große Sab Simplex und Kümmelzäpfchen, weiß allerdings nicht mehr, ob ich das vorher schon hatte oder mir dann erst bei der U3 hab verschreiben lassen.

LG

Mehr lesen

27. Juni 2016 um 21:32

Natürlich soll das
Bäuchleinsalbe heißen

Gefällt mir

27. Juni 2016 um 21:57

Wenig
Ich hab lediglich Lefax und Kümmelzäpfchen besorgt. Und ein Fieberthermometer. Bisher reicht das.

Gefällt mir

27. Juni 2016 um 22:03

Paracetamol
Zäpfchen, Fieberthermometer, Kümmelzäpfchen, Vitamin D und Kochsalzlösung.

Gefällt mir

27. Juni 2016 um 22:10
In Antwort auf inaungeduld

Paracetamol
Zäpfchen, Fieberthermometer, Kümmelzäpfchen, Vitamin D und Kochsalzlösung.

Wozu denn
Kochsalzlösung?
Und hattet ihr das also quasi vor der U3 geholt oder habt ihr euch das verschreiben lassen?
Paracetamol Zäpfchen lasse ich uns verschreiben. Wenn die Babys Fieber bekommen (unter 3 Monate) sollte man wohl eh schnell zum Arzt.

Gefällt mir

27. Juni 2016 um 22:18

Anfangs brauchst du
mMn nichts. Eher für dich Brustwarzensalbe und Co. Wir hatten noch ein Kirschkernkissen.
Bis zur U3 würde ich eh bei jedem bißchen zum Arzt gehen mit so einem Wurm. Und mit der ersten Impfung bzw U3 gibt es dann eh die Fieberzäpfchen.
Wir waren auch mit der ersten Erkältung beim KiA, obwohl wir natürlich vom Großen wussten was man machen kann und sollte Trotzdem bin ich mit so Kleinen schneller beim Arzt ....

Gefällt mir

27. Juni 2016 um 22:27
In Antwort auf finelady85

Wozu denn
Kochsalzlösung?
Und hattet ihr das also quasi vor der U3 geholt oder habt ihr euch das verschreiben lassen?
Paracetamol Zäpfchen lasse ich uns verschreiben. Wenn die Babys Fieber bekommen (unter 3 Monate) sollte man wohl eh schnell zum Arzt.

Die
Kochsalzlösung brauchten wir weil anfangs der Tränenkanal noch verlegt war. Dem Kleenen kam gelbes Klebezeugs aus den Augen.. Ich gehe nie zum Arzt bei Sachen die ich selbst behandeln kann. Würde kein Baby und schon gar keinNeugeborenes grundlos den Keimen im Wartezimmer aussetzen.

Gefällt mir

27. Juni 2016 um 22:38
In Antwort auf inaungeduld

Die
Kochsalzlösung brauchten wir weil anfangs der Tränenkanal noch verlegt war. Dem Kleenen kam gelbes Klebezeugs aus den Augen.. Ich gehe nie zum Arzt bei Sachen die ich selbst behandeln kann. Würde kein Baby und schon gar keinNeugeborenes grundlos den Keimen im Wartezimmer aussetzen.

Achso
gut, die haben wir eh da. Mein Mann ist Augenoptikermeister und wir haben Kochsalzlösung in Mengen da

Ja, da hast du irgendwie auch recht. Aber ich weiß von meiner Schwester (Krankenschwester) dass Fieber bei frisch Neugeborenen immer ein Hinweis darauf ist, dass was gravierendes vorliegt und genau deshalb würde ich lieber nichts selbst behandeln bei ganz frischen Säuglingen.
Sie hat schon einen Fall gehabt, da war der vermeintliche fiebrige Infekt des Babys ein Herzfehler, der vorher nie aufgefallen ist. Das Baby war keine 3 Monate alt. Die Mama hatte auf ihren Instinkt gehört und war noch nachts in der Notaufnahme, was auch gut so war
Sie meinte wohl, dass Fieber erst später "normal" wäre z.B. nach einer Impfung usw.

Gefällt mir

27. Juni 2016 um 22:41
In Antwort auf mistbesen

Anfangs brauchst du
mMn nichts. Eher für dich Brustwarzensalbe und Co. Wir hatten noch ein Kirschkernkissen.
Bis zur U3 würde ich eh bei jedem bißchen zum Arzt gehen mit so einem Wurm. Und mit der ersten Impfung bzw U3 gibt es dann eh die Fieberzäpfchen.
Wir waren auch mit der ersten Erkältung beim KiA, obwohl wir natürlich vom Großen wussten was man machen kann und sollte Trotzdem bin ich mit so Kleinen schneller beim Arzt ....

So kenne ich das auch
Stimmt Kischkernkissen haben wir bereits auch schon.

Brustwarzensalbe muss ich mal schauen, die hatte mir bei meiner Großen nicht wirklich geholfen. Was gut tat, war immer ein paar Tropfen Muttermilch drauf zu lassen und viel Luft dran lassen Bin viel oben ohne zuhause rum gelaufen

Gefällt mir

27. Juni 2016 um 22:44

Nicht viel
Ein sauger zum nasensekret absaugen und paracetamol, bei akutem hohen Fieber. Das meiste kauft man sowieso erst wenn man es braucht.

Gefällt mir

28. Juni 2016 um 21:49

Wenn du nicht gaaaanz ab vom Schuss wohnst...
... Würde ich erstmal nix kaufen. Vielleicht hast du Glück und dein Baby hat keinen Wunden Pi, keine Blähungen etc... Die meisten 'Problemchen' sind ja doch nicht so akut, dass es nicht bis zur nächsten Ladenöffnungszeit auch so klappt. Ich habe bei Nummer 1 einiges entsorgt und für Nummer 2 nur ein Thermometer und Vitamin D gekauft. Bisher sind wir 2 Jahre gut damit gefahren...

Alles Gute!

Gefällt mir

29. Juni 2016 um 8:46

Bei wem
für kalte Füße, für die Mama oder das Baby? Das kenn ich ja gar nicht. Werde ich aber nicht brauchen, sollte es für die Mama sein. Denn bei meiner Großen, ebenfalls Sommerkind, hatte ich ehr mit Schwitzefüßen zu kämpfen

Gefällt mir

29. Juni 2016 um 8:51

Ich danke euch
Werde also erstmal nichts weiter holen
Also reicht vorerst mein Kirschkernkissen, meine Wundschutzcreme und ein Fieberthermometer. Bei allem anderen kann ich immer noch los.

Pflegeprodukte hab ich eh nicht gekauft, da bekommt man immer Massen geschenkt oder Proben usw. Hab ich bei meiner Großen erst gesehen...

Gefällt mir

29. Juni 2016 um 9:02

Oh ok
Vielen Dank
Mal schauen, ob wir das brauchen bei einem Sommerkind. Kann ich ja immer noch holen.

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Polizei/Feuerwehr ist jemand da? Wo kann man sich vorbereiten?
Von: apap12
neu
29. Juni 2016 um 6:56
Ot: arbeitsrechtliche frage
Von: mudaniz
neu
28. Juni 2016 um 21:46
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen