Home / Forum / Mein Baby / Babyblues Adé...

Babyblues Adé...

8. Mai 2014 um 7:37

Ich habe ihn geschafft...
nun Jedenfalls den gaaannnzzz groben teil

Ich weine nicht mehr weil die Bedecke zu viele Falten hat, oder mein Baby gerade ein so süßes Engelslächeln hat, oder ich das gefühl habe mein mann kann die kleine besser wickeln, Füttern ect. wie ich...

Ich raste nicht mehr aus, bei dem gedanken das die Hebamme und die Krankenschwester mir das Stillen versaut haben und ich werfe nichts mehr durch die gegend wenn man niicht mit mir einer Meinung ist... Heute ist ein normaler morgen an dem ich Entscheiden musste ob ich zuerst auf die Toilette gehe oder meiner kleinen die Falsche gebe ODER mich schnell anziehe...

Meine kleine ist nun eine woche alt, schläft neben mir im Weidenkörbchen und wenn ich sie ansehe, dann den Sabberfaden wegwische, weiß ich.... Wir wubben das schon.. ganz Sicher!!!


Der Sinn dieses Threads???
Gibt keinen , musste es nur einmal los werden...

glg fraya mit der wunderschönen Lena-Marie an ihrer Seite.

Mehr lesen

8. Mai 2014 um 7:47


Super!

Das ist eine gute Nachricht!

Der Sinn dieses Threads? Dir geht es besser und Du bist glücklich! So glücklich, dass Du es in die Welt hinausschreien möchtest.



Hab einen schönen Tag und genieß die Babyzeit!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Mai 2014 um 8:40

Alles liebe
Schön, ich kenne das sehr gut! Ich war die Tage nach der Geburt auch wg jedem Pieps am heulen, total untypisch für mich und mein mann war leicht überfordert damit.
Wenn du wirklich stillen willst, ist es noch nicht zu spät.
Such dir eine Stillberaterin (google mal LalecheLiga).
Ich habe ein Frühchen und im Krankenhaus hieß es einfach ivh könne sie nicht stillen, hatte erst Milcheinschuss am dritten Tag und wenn die Maus noch abnehme müsse sie auf die Neo und und und. Außerdem hatte sie keine Kraft zu saugen. Es war ein Drama und ich fix und fertig.
Kaum war ich daheim und der ganze Stress vom Krankenhaus vorbei wollte ich es wissen und hab angelegt, angelegt, angelegt. Sonst nichts gemacht.
Der Anfang war extrem hart und ich dachte mehr als einmal, dass es nichts wird. Die Maus weinte, ich weinte, alles schmerzte.
Aber es hat sich gelohnt. Stille sie seitdem voll und es ist das Tollste was ich je erleben durfte.
Nur Mut!
Aber das soll jetzt nicht so rüberkommen, als dass uch dich bekehren wolle. Wenn du dich damit abgefunden hast und glücklich so bist, dann ist das voll in Ordnung
Wollte dir nur Mut machen, dass der Zug noch nicht abgefahren ist

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Mai 2014 um 8:57


Das mit dem stillen geht leider nicht mehr... Habe mit meiner nachsorge Hebamme gesprochen.. Ich habe da wohl schon eine Abstilltablette bekommen und übermorgen muss ich dann wieder eine nehmen...

Die hebamme sagte, sie denke nicht das es noch was werden würde da die kleine wegen der Flasche wohl etwas saugfaul geworden ist...

Hach, aber sie trinkt brav das Fläschchen... am ende hatte ich wegen der unangenhmen Sphäre keine Milch mehr... und Blutige brustwarzten weil die Hebamme im KH und die Schwestern einfach immer reingekniffen haben.. dann haben die die Warze ganz brutal in den Mund der kleinen gestopft... Ich denke das war ein doofer anfang der uns beide etwas mitgenommen hat.. Abpumpen ging am Ende auch nicht mehr..

Beide Brrüste abgepumpt und keine 50ml zusammen bekommen, trotz Milcheinschuss.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Mai 2014 um 9:07
In Antwort auf fraya00


Das mit dem stillen geht leider nicht mehr... Habe mit meiner nachsorge Hebamme gesprochen.. Ich habe da wohl schon eine Abstilltablette bekommen und übermorgen muss ich dann wieder eine nehmen...

Die hebamme sagte, sie denke nicht das es noch was werden würde da die kleine wegen der Flasche wohl etwas saugfaul geworden ist...

Hach, aber sie trinkt brav das Fläschchen... am ende hatte ich wegen der unangenhmen Sphäre keine Milch mehr... und Blutige brustwarzten weil die Hebamme im KH und die Schwestern einfach immer reingekniffen haben.. dann haben die die Warze ganz brutal in den Mund der kleinen gestopft... Ich denke das war ein doofer anfang der uns beide etwas mitgenommen hat.. Abpumpen ging am Ende auch nicht mehr..

Beide Brrüste abgepumpt und keine 50ml zusammen bekommen, trotz Milcheinschuss.


Wie schade!
Sowas macht mich echt wütend, weil die es mir im Krankenhaus auch fast vermiest hätten
Meine Kleine hatte auch eine Saugverwirrung vom feinsten, weil sie dort Flasche mit MuMi bekam und dann sollte sie plötzlich an die Brust. Das ging ja ganz anders und viel schwerer, sah sie mal überhaupt nicht ein
Und heute isses andersrum. Wenn ich mal wohin muss und sie nicht mitnehmen kann, pump ich immer fleißig ab für den Papa, aber Flasche nimmt sie nicut mehr
Naja, aber lass dich davon nicht runterziehen. Ist blöd gelaufen, aber es gibt Schlimmeres.
Konzentrier dich auf dein baby, kuschelt viel und genießt die Zeit!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Mai 2014 um 9:19
In Antwort auf scaramouche86


Wie schade!
Sowas macht mich echt wütend, weil die es mir im Krankenhaus auch fast vermiest hätten
Meine Kleine hatte auch eine Saugverwirrung vom feinsten, weil sie dort Flasche mit MuMi bekam und dann sollte sie plötzlich an die Brust. Das ging ja ganz anders und viel schwerer, sah sie mal überhaupt nicht ein
Und heute isses andersrum. Wenn ich mal wohin muss und sie nicht mitnehmen kann, pump ich immer fleißig ab für den Papa, aber Flasche nimmt sie nicut mehr
Naja, aber lass dich davon nicht runterziehen. Ist blöd gelaufen, aber es gibt Schlimmeres.
Konzentrier dich auf dein baby, kuschelt viel und genießt die Zeit!

Oh man
Sowas tut mir immer so leid.
Als ich im KH war, war es genau das Gegenteil. Da waren immer mindestens drei Stillberaterinnen da. Und die haben immer alles gegeben, dass das Stillen für Mutter und Kind angenehm ist. Und wenn Du 30 mal am Tag nach ihnen gefragt hast. Sie waren nie gereizt, sondern immer geduldig.
Ich hatte auch am 2. Tag schon blutige Brustwarzen und die haben echt alles versucht. Andere Salbe, Laser, Zinnhütchen, Stillhütchen...
Na ja... Am Ende hat mein Körper nicht mehr mitgemacht und ich MUSSTE abstillen.

Jetzt wollte ich aber nicht soooo viel doof rumquatschen, sondern sagen: Schade (!!!), dass es nicht in jedem KH so ist!

Aber weißt Du was? Mein Sohn ist jetzt 10 Monate alt und trotz Flasche gesund und glücklich!
Sei nicht traurig! Du liebst Dein Kind nicht weniger, weil Du es nicht stillst.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
OT: Erfahrungen Gesucht Laderma Klinik Prag
Von: fraya00
neu
6. Januar 2017 um 14:35
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen