Home / Forum / Mein Baby / Babycook von beaba

Babycook von beaba

16. Juli 2006 um 3:01 Letzte Antwort: 9. Januar 2013 um 18:03

Kennt jemand den Babycook von Beaba??

Das soll so eine Art Alleskönner zur gesunden und schmackhaften Nahrungszubereitung, speziell für Babys sein.

Habe folgenden Text mal von einer Ebay Auktion übernommen:

Der Babycook bietet 4 Funktionen
für eine ausgewogene Ernährung
Dampfgaren, Mixen (hacken
schneiden). Auftauen und Erwärmen
Die praktische Hilfe zur frischen
Zubereitung von Säuglingsnahrung
Auch einzelne Portionen können
darin wunderbar zubereitet werden
Mit automatischer Abschaltautomatik
Die schonende Dampfgartechnik
sorgt dafür das wichtige Vitamine
und Nährstoffe erhalten bleiben
Mit dem Babycook kann man
Gerichte für groß und klein zaubern

Hört sich ja soweit ganz gut an. Was sagt ihr dazu, lohnt es sich wohl???

Mehr lesen

17. Dezember 2007 um 19:37

Anderer Ansicht/Andere Erfahrung
Ich kann Anja's Ansicht nicht teilen.
1.) Alles kann man man machen wie früher. Im Babycook ist es eben leichter.
2.) Gerade der Babycook ermöglicht leicht individuell für mein Baby zu kochen. Das ist auf jeden Fall besser, als der Einheitsbrei aus dem Glas.
3.) Ich habe auch leicht Obstbreie im Babycook hergestellt und direkt puriert.
4.) Richtig, nach etwa 6 Monaten hat unser kleiner bei uns fast normal mitgegessen. A-ber dampfgegartes ist auch danach noch gesund. Wir verwenden den Babycook auch noch weiter. Mittelerweile fast schon zwei Jahre.
5.) Klar, geht auch in der Mikrowelle . Aber schmeckt halt anders.
6.) Na so groß ist der Babycook mit seinen vieleicht 35X15 cm auch nicht.
7.) Man sollte das Gemüse im Korb richtig platzieren. Weicheres Gemüse unten, härteres oben, von da kommt der Dampf. Reinigen läßt sich der Korb im Handumdrehen, einfach ausspülen und nächster Gang.
8.) Das ist relativ. andere Dampfgarer kosten schon mal gerne 900 EUR (Thermomix), da war ich mit meinen 99,90 gut bedient.

Klar Kochtopf und Purierstab geht auch. Der Babycook hat es uns aber drastisch vereinfacht und wir wollen ihn auf keinen Fall mehr missen. Kochtopf und Purierstab heuis am ende doch Fastfood aus dem Glas. Dann braucht mann sich nicht wundern, wenn es bald wieder heist Deutschland's Kinder sind zu fett.

Grüße

Ute

Gefällt mir
9. Januar 2012 um 20:39

Babycook Vergleich
Hi,
die dazugehörigen Posts sind zwar alt, da ich aber bei der Suche nach einem Vergleich von diesen Babycook Produkten bin ich auf diese Seite gestoßen. Diese Dampfgarer scheinen ja recht nützlich zu sein, komischer weise bekommt man bisher wenig richtig ausführliche Testergebnisse zu lesen. Den einzigen Artikel, über den ich gestolpert bin und der mit ein bisschen Infos aufwartet ist hier zu finden: http://www.info-help.de/sonstiges/vergleich-beaba-babycook-dampfkocher-philips-avent-scf870.html.
Vieleicht hilft das mal jemanden bei der Suche weiter.
Grüße
Bea

Gefällt mir
9. Januar 2013 um 18:03

Tolle Rezepte für das Babycook!
Hallo zusammen,
ich nutze das Babycook für meinen kleinen Kerl - 6 Monate alt - seitdem 4 ist. Es macht spaß, für ihn zu kochen, und noch mehr mit dem Babycook. Ich hatte am Anfang Schwierigkeiten, nette Rezepte zu finden und jetzt habe ich www.babycook-rezepte.de entdeckt. Einfach toll. Viele Rezepte und Ideen und es lohnt sich immer wieder reinzuschauen, denn es gibt immer wieder neue Rezepte.. Ich hoffe es hilft euch weiter. Lg

Gefällt mir