Home / Forum / Mein Baby / Babydorm Kissen, eine Frage habe ich dazu!

Babydorm Kissen, eine Frage habe ich dazu!

29. August 2013 um 23:16

Hallo Mädels,

ich überlege mir das Babydorm Kissen für meine Tochter zu kaufen, nun ist das Kissen recht teuer und ich vertraue den Kundenrezensionen nicht...
Außerdem habe ich damit noch ein Problem.

Es gibt Kissen BIS und AB 6 Kg... sie wiegt jetzt 5,3kg... Könnte ich da auch schon das ab 6 Kg nehmen? Macht das wirklich so viel aus?

Und, ist es wirklich hilfreich? Meine KiÄ sagt, man sieht einen Ansatz davon, welches ihre Lieblingsseite ist... Liegt sich also langsam etwas platt, und ich versuche alles um das zu verhindern... dummerweise schläft sie nur gepuckt. Und wenn sie wach ist, am liebsten nur auf dem Rücken und die Welt beobachten.

Ich brauche also eine Lösung dass ihr Tagsüber der Kopf entlastet wird.
Ist das Babydorm Kissen wirklich so gut?

Mehr lesen

29. August 2013 um 23:19


Ich kann es nur empfehlen! Hatte es bei beiden kindern. Kind 1 hatte eine extreme lieblingsseite und daher einen schiefkopf. Mit kg wurde die ursache behoben und das kissen tat sein übriges. Nach 1 jahr war nichts mehr zu sehen.

Ich würde das ab 6 kg kaufen, da hast du länger was von. Ps: so teuer sind die teile doch gar nicht???? Da gibt es deutlich sinnlosere anschaffungen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. August 2013 um 23:28

Hmm
so schlimm ist es bei meiner Tochter nicht. Sie bevorzugt zwar die rechte Seite, schränkt sich selbst aber in der Bewegung nicht ein.

Sie liegt sich wegen dem Pucken langsam platt da hilft mir ein Ostheopat leider nicht viel weiter.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. August 2013 um 23:29

Richtet
sich der Kopf wirklich von allein? Wenn ja, wieso dann Helmtherapien?

Das Kind einer Freundin von mir, sieht wirklich sehr krass aus, was sein Köpfchen angeht... kann mir nicht vorstellen dass das von allein wieder weggeht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. August 2013 um 23:38

Hi
Meine Tochter hatte nach der Entbindung (Saugglocke) einen Schiefhals bekommen und konnte den kopf nicht mehr nach links drehen, Ostheopath und lagern haben absolut nichts gebracht aber mit dem Kissen konnte man zu sehen wie es besser wurde, innerhalb von 2 Wochen war der ganze spuck vorbei.....
Ich kann es nur empfehlen und es ist auf jedenfall sein geld wert


LG Josie

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. August 2013 um 23:42

Wir haben das 6kg Kissen
genommen. Sie war auch knapp drunter.

Bei uns hat es seinen Zweck getan. Tagsüber haben wir ihr Köpfchen einfach immermal umgedreht und das Kissen nicht genutzt (hatt Angst sie bekommt einen sehr flachen Hinterkopf, wenn sie immer nur darauf liegt), aber in der Nacht ging das ja nicht, da war das Kissen super.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. August 2013 um 0:19

Also mein Kia meinte
das ich einfach, sobald das Kind nachts schläft, den Kopf auf die andere Seite drehen sollte... das allein hat schon gereicht bei uns.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. August 2013 um 0:24
In Antwort auf lela_12725663

Also mein Kia meinte
das ich einfach, sobald das Kind nachts schläft, den Kopf auf die andere Seite drehen sollte... das allein hat schon gereicht bei uns.

Funktioniert aber nur,
wenn der Kopf dort bleibt
War bei uns nicht so, sie hat ihn immer nach 15-20 Minuten wiede rzurückgedreht...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. August 2013 um 2:11


Also mein sohn hatte damals auch eine lieblingsseite und der kopf war seitlich abgeflacht. Er schlief auch gepuckt und tagsüber wollte er nicht seitlich oder auf dem bauch liegen wir bekamen physiotherapie vom kia verschrieben, in der uns auch das kissen mitgegeben wurde. Die therapeutin gab uns allerdings das kleinere kissen, da sie meinte es "wirkt" besser. Wir haben es nämlich gar nicht lange benutzen müssen. Als er sich selbst drehte, mochte er auch viel lieber in bauchlage liegen. Tags wie nachts.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. August 2013 um 9:16

Ja
genau dabei soll das kissen helfen, verformungen, plattkopf etc. ich bin kurz davor es zu bestellen ^.^

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. August 2013 um 9:48

Ich
habe jetzt hier öfter gelesen, dass es eh von allein wieder weggeht, aber teilweise nicht wieder so schön wird, wie es hätte sein können... Das macht mich etwas traurig, wenn ich an meine Freundin denke... sie will nichts machen, kein Kissen, nichts, ihre Versuche das Kind auf die Seite zu legen sind auch eher halbherzig, wie ich aus den Gesprächen rausgehört habe... geht nur zur Physio und selbst die möchte sie pausieren... ich hoffe für sie, dass das wirklich wieder von allein schön wird... es wäre sehr, sehr schade wenn man es im Endeffekt dann doch noch sehr sehen würde, selbst wenn das Kind nachher schon 1-2 Jahre alt ist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. August 2013 um 14:23

Guck
Mal hier http://naehatelier-effenberger.jimdo.com/das-babykopfkissen-bakoki
Gleiches Prinzip wie babydorm, aber günstiger.
Hat meine Kiä mir empfohlen und hat auch geholfen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. August 2013 um 14:28
In Antwort auf myrtie_11885267

Guck
Mal hier http://naehatelier-effenberger.jimdo.com/das-babykopfkissen-bakoki
Gleiches Prinzip wie babydorm, aber günstiger.
Hat meine Kiä mir empfohlen und hat auch geholfen.

Das
hat ja gar kein Polster im Nacken, da dürfte der Kopf doch gar nicht entlastet werden, oder? Sieht zwar toll aus, aber es ist anders aufgebaut als das von Babydorm... hmm...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. August 2013 um 16:09
In Antwort auf emmie_11872598

Das
hat ja gar kein Polster im Nacken, da dürfte der Kopf doch gar nicht entlastet werden, oder? Sieht zwar toll aus, aber es ist anders aufgebaut als das von Babydorm... hmm...

Ich
kenne das Babydorm auch nicht so genau. Aber mein Sohn hat immer rechts gelegen und dementsprechend war auch die Seite ganz flach. Mit dem Kissen musste er den Kopf gerade halten bzw er konnte ihn halt nicht flach legen. Bei uns hats was gebracht, mittlerweile ist alles schön rund (allerdings auch weil die Blockade von der Osteophatin gelöst wurde )

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. August 2013 um 16:43

Hey,
wenn du interesse hättest habe ich meins zu verkaufen!

wir sind sehr gut damit gefahren, es ist allerdings hellblau (was ja theoretisch egal ist)

ich habe auch ein kissen vom atelier effenberger aber es ist nicht ansatzweise so gut wie das babydorm. es rutscht nämlich immer weg, das passiert beim babydorm nicht!

lg nina

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. August 2013 um 22:24


Danke für den Tipp, ich hab' mal bei Amazon geguckt... die Kundenrezensionen sind nicht sehr positiv. Selbst die mit 5 Sternen sagen, es ist für Neugeborene ok, für größere Kinder aber nix mehr, weil die Kissen wegrutschen, weil sie so leicht und flach sind.

Ich glaube wenn, dann werd' ich Babydorm nehmen.

1 LikesGefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

31. August 2013 um 22:45

Ich
trage sie sehr sehr viel. Von Anfang an schon... dennoch ist das Köpfchen minimal geplättet... die Kinderärztin meinte das auch...
Ich bin einfach unsicher obs wirklich nötig ist... sie dreht den Kopf prima überall hin und sie liegt eigentlich nur auf dem Rücken wenn sie abends einschläft und wenn sie spielt. Z.b. auf der Krabbeldecke...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. August 2013 um 23:02

Wir hatten das Babydorm
Kissen und waren total zufrieden! Sie wog zu dem Zeitpunkt auch 5kg und hatten das ab 6kg bestellt! Ich würde es immer wieder kaufen. Der preis zahlt sich aus, Mausi hatte schnell wieder eine runde Form. Allerdings hat sie sehr viele Haare,seid Geburt an und am Hinterkopf fielen sie etwas aus wissen nur nicht ob es von dem Kissen kam. Aber nun sind auch die Haare wieder da .

Lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. September 2013 um 0:06
In Antwort auf kristy_12449155

Wir hatten das Babydorm
Kissen und waren total zufrieden! Sie wog zu dem Zeitpunkt auch 5kg und hatten das ab 6kg bestellt! Ich würde es immer wieder kaufen. Der preis zahlt sich aus, Mausi hatte schnell wieder eine runde Form. Allerdings hat sie sehr viele Haare,seid Geburt an und am Hinterkopf fielen sie etwas aus wissen nur nicht ob es von dem Kissen kam. Aber nun sind auch die Haare wieder da .

Lg

Na
das nennt man "liegeglatze" und das hat eigentlich fast jedes Kind, da sie ja liegen und bei Bewegungen der Kopf immer über den Untergrund scheuert. Da scheuern sich quasi auch die Haare mit weg.

Hmm. Ich werde mir das bis morgen nochmal überlegen, sie liegt wirklich viel auf dem Hinterkopf wenn sie mal im Stubenwagen oder Bettchen schläft.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. September 2013 um 20:54

Frage
Hallo , ich hab mal eine frage.

mein kleiner jetzt 8 wochen und ca 4 kg schwer hat sich schon die rechte seite platt gelegen - nun meinte der ortopäde einfach ich soll aufpassen das der kopf auch zur anderen seite liegt und soll nochmal in 7 wochen wieder kommen.

aber all meine versuche ihn auf die andere seite zu drehen sind gesc heitert. er dreht sich immer wieder zurück - obwohl das die langweiligere seite ist... auf der seite sieht er im richtigen bett die wand und im stubenwagen ebenfalls - alles spielt sich auf der anderen seite ab aber da will er den kopf nicht hin drehen.

nun hab ich eben von diesem Kissen gelesen und dachte mir das muss doch eigentlich auch leicht selbst genäht sein da ich 40 für ein kissen doch ziemlich viel finde und dan funktioniert es vielleicht nicht einmal.

daher meine frage. Wie groß ist der durchmesser von dieser liegemulde ca? 10cm? und ist diese mulde komplett ohne polsterung oder nur mit sehr wenig?

würde mich über antworten freuen.

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. September 2013 um 22:31
In Antwort auf janinew2

Frage
Hallo , ich hab mal eine frage.

mein kleiner jetzt 8 wochen und ca 4 kg schwer hat sich schon die rechte seite platt gelegen - nun meinte der ortopäde einfach ich soll aufpassen das der kopf auch zur anderen seite liegt und soll nochmal in 7 wochen wieder kommen.

aber all meine versuche ihn auf die andere seite zu drehen sind gesc heitert. er dreht sich immer wieder zurück - obwohl das die langweiligere seite ist... auf der seite sieht er im richtigen bett die wand und im stubenwagen ebenfalls - alles spielt sich auf der anderen seite ab aber da will er den kopf nicht hin drehen.

nun hab ich eben von diesem Kissen gelesen und dachte mir das muss doch eigentlich auch leicht selbst genäht sein da ich 40 für ein kissen doch ziemlich viel finde und dan funktioniert es vielleicht nicht einmal.

daher meine frage. Wie groß ist der durchmesser von dieser liegemulde ca? 10cm? und ist diese mulde komplett ohne polsterung oder nur mit sehr wenig?

würde mich über antworten freuen.

LG

Hab ich
grad in einem Anderen Forum gefunden, als ich nach einer Nähanleitung für dich geguckt hab. Lass dich vom Sarkasmus nicht verwirren xD

"Enttäuscht musste ich feststellen, dass es sich bei diesem angeblichen Hightec-Kissen (Zitat: "Der Hinterkopf ruht auf einer Membran, die die Unterlage nicht berührt. So ist der weiche Kopf nicht dem Druck der harten Matratze ausgesetzt und damit nicht der Gefahr, dass er abgeflacht wird. Die Membran wölbt sich um den Hinterkopf und bietet ihm so die beste Möglichkeit, sich rund und gleichmäßig zu formen." Simonatal Homepage) um ein ganz gewöhnliches Kissen handelt, in dessen Innenfutter ein Kreis genäht wurde und so an dieser Stelle kein Füllmaterial ist.
Also nix mit Membran tralala... Und der Kopf liegt freilich auf der Matratze auf."

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. September 2013 um 22:32
In Antwort auf emmie_11872598

Hab ich
grad in einem Anderen Forum gefunden, als ich nach einer Nähanleitung für dich geguckt hab. Lass dich vom Sarkasmus nicht verwirren xD

"Enttäuscht musste ich feststellen, dass es sich bei diesem angeblichen Hightec-Kissen (Zitat: "Der Hinterkopf ruht auf einer Membran, die die Unterlage nicht berührt. So ist der weiche Kopf nicht dem Druck der harten Matratze ausgesetzt und damit nicht der Gefahr, dass er abgeflacht wird. Die Membran wölbt sich um den Hinterkopf und bietet ihm so die beste Möglichkeit, sich rund und gleichmäßig zu formen." Simonatal Homepage) um ein ganz gewöhnliches Kissen handelt, in dessen Innenfutter ein Kreis genäht wurde und so an dieser Stelle kein Füllmaterial ist.
Also nix mit Membran tralala... Und der Kopf liegt freilich auf der Matratze auf."

Da fehlte noch was:
....wollte nur allen denjenigen, die sich vielleicht so ein Kissen kaufen wollen und nicht so viel Geld ausgeben wollen damit sagen, dass es sich auch mit ein bissl Geschick prima selbst nähen lässt. Einfach ein dünnes Kinderkissen kaufen, die Füllung an der unteren Seite beiseite Schieben und einen im Durchmesser ca. 10 cm großen Kreis mit ein paar Stichen abnähen. Fertig

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. September 2013 um 1:34

Noch eine Frage dazu....
(Ich habe mir das Kissen heute bestellt - hatte eh schon darüber nachgedacht und der Thread hat mich letztlich dazu bewogen)...

Mein Sohn ist 6 Wochen alt und liegt ebenfalls immer mit dem Kopf zur linken Seite.
Das er den Kopf seitlich hat, beruhigt mich, da er oft noch im Liegen etwas Milch ausspuckt (er spuckt generell recht viel)
Bei dem Kissen wird ja nun aber der Kopf mehr oder weniger auf dem Hinterkopf fixiert.
Ich hab daher Angst, dass er den Kopf - wenn er spucken muss - nicht mehr zur Seite drehen kann und sich an dem Erbrochenen verschluckt oder schlimmer

Hat jemand Erfahrung damit oder kann mich beruhigen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. September 2013 um 11:02
In Antwort auf xiang_12739609

Noch eine Frage dazu....
(Ich habe mir das Kissen heute bestellt - hatte eh schon darüber nachgedacht und der Thread hat mich letztlich dazu bewogen)...

Mein Sohn ist 6 Wochen alt und liegt ebenfalls immer mit dem Kopf zur linken Seite.
Das er den Kopf seitlich hat, beruhigt mich, da er oft noch im Liegen etwas Milch ausspuckt (er spuckt generell recht viel)
Bei dem Kissen wird ja nun aber der Kopf mehr oder weniger auf dem Hinterkopf fixiert.
Ich hab daher Angst, dass er den Kopf - wenn er spucken muss - nicht mehr zur Seite drehen kann und sich an dem Erbrochenen verschluckt oder schlimmer

Hat jemand Erfahrung damit oder kann mich beruhigen?

Wir hatten auch eine Spuckmaus.
Sie können den kopf noch drehen und tun das auch, aber wenn sie wieder locker lassen und entspannen rutscht das Köpfchen in die "richtige" Position. War zumindest bei uns so.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. September 2013 um 21:17

Hallo
Ich hab dan vor ein paar tagen natürlich sofort ein Kissen selbst genäht und schon jetzt merke ich eine verbesserung, mein kleiner matz hat jetzt den kopf schön gerade und man merkt auch schon das die stelle am Hinterkopf besser wird und etwas zurück gegangen ist und das schon nur nach den paar Tagen.

Und damit es sich richtig lohnt habe ich gleich 3 kissen genäht. eins habe ich im stubenwagen, eins im Bettchen und das dritte habe ich zum auswechseln da mein kleiner noch viel spuckt und so bekomme ich keine probleme wenn ich waschen muss.

Hab einen alten stoff genommen der nicht kratzt und daraus einfach die kissen genäht, zum ausfüllen habe ich so ein billiges 2 euro kissen aus dem Ikea genommen, dies auf gemacht und mir soviel füllmaterial raus genommen wie ich brauchte, ist sogar noch was übrig geblieben - somit konnte ich noch ein socken stofftier für meine große tochter nähen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. September 2013 um 23:04
In Antwort auf janinew2

Hallo
Ich hab dan vor ein paar tagen natürlich sofort ein Kissen selbst genäht und schon jetzt merke ich eine verbesserung, mein kleiner matz hat jetzt den kopf schön gerade und man merkt auch schon das die stelle am Hinterkopf besser wird und etwas zurück gegangen ist und das schon nur nach den paar Tagen.

Und damit es sich richtig lohnt habe ich gleich 3 kissen genäht. eins habe ich im stubenwagen, eins im Bettchen und das dritte habe ich zum auswechseln da mein kleiner noch viel spuckt und so bekomme ich keine probleme wenn ich waschen muss.

Hab einen alten stoff genommen der nicht kratzt und daraus einfach die kissen genäht, zum ausfüllen habe ich so ein billiges 2 euro kissen aus dem Ikea genommen, dies auf gemacht und mir soviel füllmaterial raus genommen wie ich brauchte, ist sogar noch was übrig geblieben - somit konnte ich noch ein socken stofftier für meine große tochter nähen.

Na wenn du es
schon nach den winzigen tagen merkst,hast du wohl ein Wunderkissen genäht. Bei dem Babydorn ging es nicht so schnell

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. September 2013 um 7:09
In Antwort auf kristy_12449155

Na wenn du es
schon nach den winzigen tagen merkst,hast du wohl ein Wunderkissen genäht. Bei dem Babydorn ging es nicht so schnell

Vielleicht...
vielleicht liegt es daran das wir sehr zeitig damit angefangen haben den mein kleiner ist erst 8 wochen alt.

und hab ja auch nicht gesagt das es weg ist sondern das es etwas besser geworden ist,sieht und erfühlt man ja am kopf. und in der kopfhaltung beim schlafen sieht man ja die erfolge auch.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper