Home / Forum / Mein Baby / Babygebärden

Babygebärden

6. Oktober 2011 um 15:19 Letzte Antwort: 14. Oktober 2011 um 21:43

hallo liebe mamis, ich hab mich gefragt, ob es hier wohl noch mehr mütter gibt, die die babygebärdensprache praktizieren oder es bald anfangen wollen???

meine tochter ist jetzt 6 1/2 monate und ich würde nun gerne damit anfangen, weil ich gemrkt habe, dass sie jetzt soweit ist. ich singe ihr seit der geburt ein bestimmtes kinderlied vor zudem es eine pasende handbewegung gibt, vor einigen tagen hat sie angefangen diese handbewegung nachzumachen

ich stelle es mir sehr schön vor, auch schon vor dem sprechen mit meinem kind zu kommunizieren, das sie "wünsche" äußern kann oder das verlangen nach milch ohne schreien deutlich machen kann.
in meiner gegend gibt es zwar bestimmte kurse für die babygebärden, aber ich werde wohl keinen besuchen könne. umso schöner fänd ich es, wenn sich hier ein paar mamis finden würde, mit denen man sich austauschen kann.

rieselchen mit lilly sophie 28 wochen alt

Mehr lesen

6. Oktober 2011 um 19:08


danke für die infos schnuckweide,es wundert mich gar nicht, dass du auch babygebärden machst passt in mein bild von dir

ich denke ich werde mit den ganzen dummen kommentaren ganz gut umgehen, ich bin inzwischen mit so vielen dingen angeeckt in thema kindererziehung,da macht das den kohl nicht mehr fett

ich finde es einfach beeindruckend, wenn man mit einem eigentlich noch so einem unbeholfenem kleinen wurm schon so interagieren kann. und das deine kleine 30 gebärden kann mit 14 monaten find ich echt wahnsinn. wann habt ihr denn angefangen und wie schnell hat sie die ersten zeichen gemacht??und welches buch hast du dir gekauft??

lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
6. Oktober 2011 um 19:12


so etwas gibt es? wusste ich gar nicht!

wie kann man das lernen und ab wann nachen das die kinder?

mein kleiner ist erst 3,5 monate alt, aber finds intressant und würde gerne mehr darüber erfahren!

Lg Fabi und klein Raik

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
6. Oktober 2011 um 19:29


@fabi: ja sowas gibt es es wurde in den 80er jahren in amerika entwickelt und kommt jetzt immer mehr nach deutschland, es ist von der normalen gebärdensprache abgeleitet, mit babygerechten gebärden..
bis jetzt hab ich überall gelesen, dass man so um den 6. monat anfangen KANN, man kann aber auch erst später loslegen. ich hab halt jetzt bei meiner tochter gemerkt, dass sie motorisch wohl so langsam in der lage dazu ist.
kannst das einfach mal bei google eingeben, dann kommen ein paar seiten, wo du infos findest.
inzwischen gibt es auch in fast jedre größeren stadt kurse dazu, kosten so um die 90 euro für 6 treffen
ich hab das erstemal in meiner schwangerschaft davon gehört und dann auch berichte dazu im fernsehen gesehen, erst jetzt fang ich mich an damit richtig zu beschäftigen, hab also auch bis jetzt nur ein recht oberflächliches wissen. gerade deswegen fänd ich es schön, wenn man sich hier austauschen könnte
vielleciht finden sich ja noch ein paar mamis

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
6. Oktober 2011 um 19:54


werde mich ins Thema einlesen, ist vermutlich genau meine Wellenlänge, werd ja sonst schon doof angeschaut von meiner Umgebung weil ich so wie es aussieht ne Langzeitstillmama werde und ne Tragemama bin... da könnte ich mit Babygebärde gleich noch "den Vogel abschiessen"

@lady, bin aus der Schweiz und ich hab noch niee von so einem Kurs... ob das auch jemand hier macht??

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
6. Oktober 2011 um 20:09


@fabi:"vogel abschießen"... so geht es mir auch
hab gerade in einem anderen forum gelesen, dass eine mutter auch schon mit 3 monaten angefangen hat
@ladysunshine: genauso seh ich das nämlich auch, schön das du so positive erfahrungen damit gemacht hast, darf ich fragen, wie viele gebärden es bei euch inzwischen sind, und wann die ersten gebärden von ihr kamen??
lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
6. Oktober 2011 um 20:53

Oh cool...
...mit 3 Monaten schon
Manchmal hab ich schon das Gefühl das mein kleiner Schatz schon auf gewisse Sachen reagiert... aber hald erst mit einem lächeln... z.b. wenn ich das Tragtuch binde kriegt er sich kaum mehr ein vor lächeln... ich denke wenn er selber "sagen" könnte das er ins Tragtuch will dann würde er NUR da drin sein
Hab mir jetzt gerade das Baby-Gebärden-ABC-Video auf der unten genannten Internetseite angeschaut... hihi... einige Gebärden mache ich ja schon einfach so unbewusst wenn ich mit dem kleinen rede...
Kann man da auch "eigene" Gebärden machen? bzw. wenn man z.b für Katze eine andere Bewegung machen will?

welches Buch würdet ihr empfehlen?

Ihr habt mich jetzt grad voll dafür begeistert!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
6. Oktober 2011 um 23:20


@mupfi: ich kenn das nur von einem autisten, mit dem ich mal gearbeitet hab, der hat auch eine zeichensprache entwickelt. sehr interessant was du da geschrieben hast

@fabi: mensch schön das dich das so interessiert,dann können wir ja beide gemeinsam anfangen

@schnuckweide: ja ich kann mir auch gut vorstellen, dass man ein bisschen demotiviert ist, wenn es nicht der gewünschte erfolg einstellt. ich werd versuchen da konsequent zu sein, aber ist immer leichter gesgat als getan
und danke für die buch empfehlung, werd es mir wohl gleich bestellen, da sind mit abstand die meisten gebärden drin

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
7. Oktober 2011 um 9:06


hab mir gestern Abend noch das kleine Buch der Babyzeichen bestellt, für den Anfang sollte das mir reichen und ich werde bestimmt noch selber Zeichen erfinden so wie ich mich kenne

@schnuck, danke für die tollen Tipps ect.!

@rieselchen, ja dann starten wir wohl zusammen, denke aber das bei dir schneller einen "Fortschritt" zu sehen sein wird als bei mir... aber dran bleiben heisst die Devise

Hat jemand ne Idee wie man Tuch als Zeichen machen könnte?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
7. Oktober 2011 um 13:24

Babygebärden
Ich habe meinem Sohn lange zeit Babygeärden gezeigt und es war ein großer Spaß! Ich habe deshalb auch die Webseite www.sprechende-haende.de gemacht, die schon jemand erwähnt hat )

@jungemama
Was nutzt einem Kind eine Gebärde, wenn die Mama nicht im Zimmer ist? LAUTsprache ist laut und das Kind kann viel effektiver seien Wünsche einfordern. Das lernen die Kinder sehr schnell. Ich habe auf der Webseite einige wissenschaftl. Artikel zusammengestellt. Es werden immer mehr, die Gebärden als weitere Form der Kommunikation begrüßen.

Letztendlich sind Babygebärden für mich eine erweiterte Form von Fingerspielen und Bewegungsliedern, die wir fast immer mit Gesten untermalen, um den Sinn besser rüberzubringen. Wir zeigen Gebärden halt noch in weiteren Situationen: Wenn wir etwas fragen, beim Anschauen von Büchern usw.

Babygebärden machen Spaß!

Liebe Grüße
Birgit

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
14. Oktober 2011 um 18:57


hab heute das buch bekommen und werd mich mal bei gelegenheit ins thema einlesen

@rieselchen, hast du damit schon begonnen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
14. Oktober 2011 um 19:06

Hallo
ich hab da leider eine etwas geteiltere Meinung, verurteile aber wirklich keinen, der diese Gebärdensprache praktiziert. Letztendlich darf das, Gott sei Dank, noch jeder für sich entscheiden.

Fakt ist, dass ich ein Negativbeispiel in der Verwandtschaft meines Mannes habe.
Dort hat die Mutter des Kindes das auch gemacht. Sogar richtig in mehreren Kursen erlernt etc.
Nun ist es so gewesen (das Kind ist heute 8 Jahre alt), dass der Kleine dadurch, dass Mama auch sprang, wenn er die Zeichen benutzte, das Sprechen völlig außer Acht gelassen hatte und bei der u7 extrem hinterherkinkte und zur Logopädie musste.
Es hat sich dann zwar gebessert, aber er hatte damit wirklich lange zu tun.
Daher bin ich der Meinung, dass man als Mama schon weiß, was das Kind meint, wenn es "dada" oder "bumbum" sagt, oder eben weint (wenn es noch kleiner ist) ohne dass es diese Zeichen benutzt und dass man von Anfang an, richtig die Sprache erlernen sollte.

Lg


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
14. Oktober 2011 um 21:43


braucht eine von euch ein buch dazu? ich habe "babyzeichensprache" von GU-wer das will,einfach per Pn melden

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook