Home / Forum / Mein Baby / Babys Essen?

Babys Essen?

13. Mai 2014 um 13:32

Ich bin in der Küche eine totale Niete
Mein Baby (fast 9 Monate) isst eigentlich alles gerne. Ich hab zum Beikoststart (5,5 Monate) mal Möhren gekocht (naja nur gedünstet über dem kochenden Wasser, habe keinen dampfgarer), naja jedenfalls mochte sie es nicht und dann gabs Gläschen ich fühl mich aber schlecht damit, aber ich kann nicht kochen!

Was kann ich denn so jeden Tag zum Mittag machen? Was auch mein Mann und ich essen und für die kleine püriere ich es dann, hab extra son Stab gekauft. Soll ich einen Dampfgarer kaufen? Worauf muss ich achten? Welche Marke?

Sonst stille ich noch(abends, nachts, morgens) und abends gibt's Milchbrei von meiner Milch, nachmittags Obst Gläschen. Stulle mag sie auch, was kauf ich da für Brot, was schmier ich drauf? Ich ess gerne Mischbrot, ist das gut? Über den Tag trinkt sie auch schon mal Wasser.

Also gebt mir mal einfache Vorschläge ich kann grad mal Rührei oder Nudeln

Vielen Dank und liebe Grüße
Metolina

Mehr lesen

13. Mai 2014 um 13:38

Erstmal
Find ich den Titel genial und musste schmunzeln.

Der erste Gedanke war "Sie will Babys essen! "

Und dann... Ich kann Dir empfehlen, einfach ein Baby-/Kinderkochbuch zu kaufen. Oder befrag Google. Im Internet findet man so viele kostenlose Rezepte.

Übrigens... Ich bin auch die absolute Nullnummer im Kochen (gewesen)!
Seit ich mittags für Baby und mich koche, geht es besser. Weil man sich ja dafür interessiert.

Wie ist es denn? Isst Dein Baby schon Stückchen? Also zerkaut es Dinge mit dem Zahnfleisch? Wenn ja, würde ich vom Tisch mitessen lassen - nur nicht so stark würzen. Wird Dir evtl fad vorkommen, aber für Baby ist es gut.

Ach ja, Dampfgarer ist nicht unbedingt notwendig. Ich hab einen, hab den auch sicher 4 Monate jeden Tag genutzt... Aber beim Zweiten werde ich wohl eher vom Tisch mitessen lassen.

Gefällt mir

13. Mai 2014 um 13:50
In Antwort auf junischnecke131

Erstmal
Find ich den Titel genial und musste schmunzeln.

Der erste Gedanke war "Sie will Babys essen! "

Und dann... Ich kann Dir empfehlen, einfach ein Baby-/Kinderkochbuch zu kaufen. Oder befrag Google. Im Internet findet man so viele kostenlose Rezepte.

Übrigens... Ich bin auch die absolute Nullnummer im Kochen (gewesen)!
Seit ich mittags für Baby und mich koche, geht es besser. Weil man sich ja dafür interessiert.

Wie ist es denn? Isst Dein Baby schon Stückchen? Also zerkaut es Dinge mit dem Zahnfleisch? Wenn ja, würde ich vom Tisch mitessen lassen - nur nicht so stark würzen. Wird Dir evtl fad vorkommen, aber für Baby ist es gut.

Ach ja, Dampfgarer ist nicht unbedingt notwendig. Ich hab einen, hab den auch sicher 4 Monate jeden Tag genutzt... Aber beim Zweiten werde ich wohl eher vom Tisch mitessen lassen.

Haha ja
ein zweideutiger Titel ist immer gut, dacht ich

Ein Baby-/Kinderkochbuch ist auch ne gute Idee..

Vom Tisch mitessen ja, aber was gibt es denn bei uns mein Mann isst mittags warm auf Arbeit und abends gibt es meistens Brot oder wir holen was vom Chinesen oder so.. Und ich esse nicht wirklich Mittag. Meistens ess ich gar nicht warm am Tag.

Ach Reis kann ich noch und Gemüse so auch.. Aber naja keine Soße und so..
Ja sie kaut schon einiges (rohes Gemüse, Obst, reiswaffeln, Brot usw., hat 4 Zähne)

Aber danke für deine Antwort

Gefällt mir

13. Mai 2014 um 13:58
In Antwort auf metolina

Haha ja
ein zweideutiger Titel ist immer gut, dacht ich

Ein Baby-/Kinderkochbuch ist auch ne gute Idee..

Vom Tisch mitessen ja, aber was gibt es denn bei uns mein Mann isst mittags warm auf Arbeit und abends gibt es meistens Brot oder wir holen was vom Chinesen oder so.. Und ich esse nicht wirklich Mittag. Meistens ess ich gar nicht warm am Tag.

Ach Reis kann ich noch und Gemüse so auch.. Aber naja keine Soße und so..
Ja sie kaut schon einiges (rohes Gemüse, Obst, reiswaffeln, Brot usw., hat 4 Zähne)

Aber danke für deine Antwort

Hmmm
Mir war es halt irgendwie wichtig, ein Mittagessen einzuführen. So richtig schön wie in den Bilderbuchfamilien.

Deshalb hab ich ihm halt immer wieder was von meinem Teller angeboten.
Schau mal, mit 4 Zähnen ist die Kleine doch schon super ausgestattet.

Du kannst ja mal heute oder morgen folgendes ausprobieren:

Nudeln gut kochen (ich mach immer so 12 min, damit sie richtig schön weich sind)
5 min vor Ende der Kochzeit eine handvoll TK-Erbsen reinwerfen
Nach dem Abgießen eine oder zwei Scheiben Schinken reinschnibbeln (ganz klein schneiden, der lässt sich meist schlecht kauen ohne Backenzähne)
Und das ganze dann mit einem Esslöffel Creme-Fraiche anrühren.

Mein Sohn hat das geliebt!!!
Und ich fand es auch lecker.

Gefällt mir

13. Mai 2014 um 14:10
In Antwort auf junischnecke131

Hmmm
Mir war es halt irgendwie wichtig, ein Mittagessen einzuführen. So richtig schön wie in den Bilderbuchfamilien.

Deshalb hab ich ihm halt immer wieder was von meinem Teller angeboten.
Schau mal, mit 4 Zähnen ist die Kleine doch schon super ausgestattet.

Du kannst ja mal heute oder morgen folgendes ausprobieren:

Nudeln gut kochen (ich mach immer so 12 min, damit sie richtig schön weich sind)
5 min vor Ende der Kochzeit eine handvoll TK-Erbsen reinwerfen
Nach dem Abgießen eine oder zwei Scheiben Schinken reinschnibbeln (ganz klein schneiden, der lässt sich meist schlecht kauen ohne Backenzähne)
Und das ganze dann mit einem Esslöffel Creme-Fraiche anrühren.

Mein Sohn hat das geliebt!!!
Und ich fand es auch lecker.

He
das ist schon mal ne super Idee!

Bitte noch mehr, ich gehe nachher einkaufen

Gefällt mir

13. Mai 2014 um 14:17
In Antwort auf metolina

He
das ist schon mal ne super Idee!

Bitte noch mehr, ich gehe nachher einkaufen

Was er auch liebt
Ka-Pü (oder wahlweise einfach Kartoffeln zerdrückt) mit Spinat und Fischstäbchen. Da muss ich aber immer die Panade abkratzen.

Gemüsereis ginge auch.
Gemüse nach Wahl ca. 10 min kochen, Brühepulver rein (aber weniger als angegeben, damit es nicht zu salzig wird) und dann Reis darin aufkochen bzw. quellen lassen.

Kannst auch wahlweise n Stück Fleisch mitkochen (z.B. Hähnchen oder Pute).

Mehr fällt mir jetzt spontan nicht ein.

Gefällt mir

13. Mai 2014 um 14:51
In Antwort auf junischnecke131

Was er auch liebt
Ka-Pü (oder wahlweise einfach Kartoffeln zerdrückt) mit Spinat und Fischstäbchen. Da muss ich aber immer die Panade abkratzen.

Gemüsereis ginge auch.
Gemüse nach Wahl ca. 10 min kochen, Brühepulver rein (aber weniger als angegeben, damit es nicht zu salzig wird) und dann Reis darin aufkochen bzw. quellen lassen.

Kannst auch wahlweise n Stück Fleisch mitkochen (z.B. Hähnchen oder Pute).

Mehr fällt mir jetzt spontan nicht ein.

Super danke

Gefällt mir

13. Mai 2014 um 14:52

Sonst noch wer?
?

Gefällt mir

13. Mai 2014 um 20:40

Gerichte mit hackfleisch
Die gehen einfach. Aufläufe sind auch einfach. Die macht man fertig und kommen dann in den ofen. Guck mal beim chef koch. Geb auflauf ein. Zb das nudelschinkengratin, sowas von easy. Oder suppe, die hack käse lauch suppe, auch ganz schnell gemavht. Am besten für zwei tage immer kochen.
Ach und hier war mal das rezept für gyros auflauf unterwegs.

Was jeder mag ist spagetthi bolognese. Ohne fix produkt ist das gar nicht schwer.


Ich denke das brot ist ok das du ihr gibst. Da kannste ruhig dünn butter drauf tun oder frischkäse.

Aber wie gesagt, schau mal nach gerichten mit hack und nach aufläufen.

Gefällt mir

13. Mai 2014 um 21:09

Babys essen
Es gibt ein buch dass nennt sich das große gu kochbuch für babys und kleinkinder und ist wie ja anhand des totels schon zu erahnen von gu.

Hab es bei uns im toys 'r'us gekauft , gibt es aber auch bei amazon....

Gefällt mir

13. Mai 2014 um 21:13
In Antwort auf mommy102013

Babys essen
Es gibt ein buch dass nennt sich das große gu kochbuch für babys und kleinkinder und ist wie ja anhand des totels schon zu erahnen von gu.

Hab es bei uns im toys 'r'us gekauft , gibt es aber auch bei amazon....

Ergänzung
Ich finde es so toll weil es eben gerichte sind wo man dann z.b. 1 erwachsenen portion (die wird erstt im nachhinein geewürut und aufgepeppt) und 1 kinderportion kocht....

Gefällt mir

13. Mai 2014 um 21:46


Die GU Bücher sind top. Und ich mag das Buch Kochen für Polly. Sonst schau ich gerne bei Chefkoch. Ich konnte auch gar nicht kochen. Mittlerweile geht es ganz gut. Das kann man lernen, am besten durch einfach ausprobieren.

Gefällt mir

13. Mai 2014 um 21:53

Wenn
dir das extra kochen für die Kleine zu umständlich ist kannst du aber auch guten Gewissens weiterhin Gläschen geben. Wenn sie dann so 1,5 Jahre alt ist, dann lässt du sie einfach ganz normal bei euch mitessen, evtl. etwas weniger gewürzt.
So hab ichs gemacht hat alles prima geklappt.

Mischbrot kannst du ihr schon geben, mit Frischkäse z. B. oder bei dm gibt es leckere vegetarische Aufstriche. Bitte keine Leberwurst oder so Zeug aufs Brot.

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers

Geschenkbox

Teilen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen