Home / Forum / Mein Baby / Babys Grundausstattung

Babys Grundausstattung

13. Dezember 2004 um 15:13

Hallo Ihr Lieben, die Ihr die Schwangerschaft schon hinter Euch gebracht habt. Erstmal herzlichen Glückwunsch zum Baby (oder auch 2en oder 3en) und alles Gute weiterhin.
Ich bin in der 19. Woche und überlege so langsam, was wir uns alles anschaffen müssen. Das Baby kommt Mitte Mai. Jetzt blättere ich ab und zu schon Kataloge und was es da alles gibt ist schwer auseinanderzuhalten, gerade unter dem Gesichtspunkt der Notwendigkeit. Wollte an dieser Stelle mal in die Runde fragen, auf was man aus Eurer Erfahrung verzichten könnte, und auf was man in keinem Fall verzichten sollte. Braucht man unbedingt ne Baby-Wippe oder reicht die Baby-Schale? Und so weiter... Wie ist da Eure Erfahrung?

Mehr lesen

14. Dezember 2004 um 14:31

Vieles ist unnötig!
1. nicht zu viele Klamotten, man bekommt genug von Freunden und Verwandten und zum anderen weiß man nie vorher wie groß das Kind ist. Ich habe auch vieles in Gr. 56 + 62 gekauft und auch bekommen, meine kleine war dann aber so klein, das ihr anfangs Gr. 44 gepasst hat!!!
2. Badeeimer, war bei mir die totale Fehlinvestition (kam nicht damit zurecht)
3. Babysafe für Auto genügt!! Keine Wippe!!
4. keine oder nicht zu viele Fläschen wenn Du stillen willst (ich hab meine nie gebraucht)
5. WICHTIG: kleine mini Söckchen (meine kleine hat immer kalte Füße gehabt)
6. keine Cremes, oder sonstiges Zeug kaufen. Man bekommt genug Pröbchen und zum anderen habe ich anfangs nur Olivenöl für die Pflege benutzt. Also unbedingt Olivenöl zu Hause haben!
7. und natürlich eine Packung Windeln: new baby
8. Spieluhr bitte auch nicht kaufen! Abwarten!!(ich habe 3 Stück geschenkt bekommen, 1 auch von meiner Hausbank!!)

Also ALLES GUTE

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Dezember 2004 um 12:32

Guck mal ins Forum Schwangerschaft
Da hattest Du gepostet und ich hab geschrieben. Nein, leider weiß ich es noch nicht. Und bei dem Rest bin ich wie gesagt auch ziemlich ratlos.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Dezember 2004 um 12:35
In Antwort auf keeley_12855369

Vieles ist unnötig!
1. nicht zu viele Klamotten, man bekommt genug von Freunden und Verwandten und zum anderen weiß man nie vorher wie groß das Kind ist. Ich habe auch vieles in Gr. 56 + 62 gekauft und auch bekommen, meine kleine war dann aber so klein, das ihr anfangs Gr. 44 gepasst hat!!!
2. Badeeimer, war bei mir die totale Fehlinvestition (kam nicht damit zurecht)
3. Babysafe für Auto genügt!! Keine Wippe!!
4. keine oder nicht zu viele Fläschen wenn Du stillen willst (ich hab meine nie gebraucht)
5. WICHTIG: kleine mini Söckchen (meine kleine hat immer kalte Füße gehabt)
6. keine Cremes, oder sonstiges Zeug kaufen. Man bekommt genug Pröbchen und zum anderen habe ich anfangs nur Olivenöl für die Pflege benutzt. Also unbedingt Olivenöl zu Hause haben!
7. und natürlich eine Packung Windeln: new baby
8. Spieluhr bitte auch nicht kaufen! Abwarten!!(ich habe 3 Stück geschenkt bekommen, 1 auch von meiner Hausbank!!)

Also ALLES GUTE

Super Tipps!
Da hätte ich wohl auf Anhieb schon einige Investitionen umsonst gemacht. Danke
Was ist mit nem Laufgitter? Schon ratsam, oder? Ab wann braucht man ein Kinderbett und wie lange reicht der Stubenwagen (Kriegen einen geschenkt)? Gleich ein Kinderbett mit Umbaufunktion zum Juniorbett kaufen oder wie soll man das machen? Ich weiß, tausend Fragen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Dezember 2004 um 13:36
In Antwort auf nerina_12332928

Super Tipps!
Da hätte ich wohl auf Anhieb schon einige Investitionen umsonst gemacht. Danke
Was ist mit nem Laufgitter? Schon ratsam, oder? Ab wann braucht man ein Kinderbett und wie lange reicht der Stubenwagen (Kriegen einen geschenkt)? Gleich ein Kinderbett mit Umbaufunktion zum Juniorbett kaufen oder wie soll man das machen? Ich weiß, tausend Fragen...

Ich weiss,
aber um ein paar Fehlinvestitionen kommt denke ich keiner rum.
Zum Laufgitter: ich würde sagen es hängt vom Kind ab also abwarten. Ich hatte eine Bekannte deren Kleine war immer im Laufgitter und hat darin stundenlang alleine spielen können. Ich wollte mir aus diesem und anderen Gründen auch eines anschaffen. Meine Bekannte war so nett und hat gemeint bevor ich so eine Anschaffung mache, sollte ich es lieber ausprobieren, und sie hat mir für 2 Wochen ihren Laufstall geliehen. Meine kleine fand diesen nur ein paar Tage interessant danach wollte sie nicht mehr drinbleiben. Wäre also wieder eine Fehlinvestition gewesen!
Zum Thema Kinderbett muss ich sagen, meine Kleine (14 Monate alt) schläft erst seid ca. 2 Monaten darin, vorher hat sie bei uns im Bett geschlafen, sie hat wie am Spieß gebrüllt sobald ich sie ins Bettchen legen wollte und das von Anfang an. Sie wirkte auch so verloren in so einem "großen" Bett.
Wenn ich nochmal ein Baby hätte, würde ich mir wahrscheinlich eine kleine Holzwiege anschaffen.(hat ne Bekannte von mir gehabt und es hat prima funktioniert, denn man kann diese direkt neben das eigene Bett stellen und kann nachts auch im dunkeln nur reingreifen und das Baby beruhigen und es ist auch einfach kuschelig für ein kleines Ding)
Ne Holzwiege kann man evtl. auch selber aus Holz herstellen!!!
Aber mit ca. 1 Jahr ist ein Gitterbettchen nach meiner Meinung ein muß. Wegen der Größe und auch damit die Kinder nicht rausfallen können.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Dezember 2004 um 9:21
In Antwort auf keeley_12855369

Ich weiss,
aber um ein paar Fehlinvestitionen kommt denke ich keiner rum.
Zum Laufgitter: ich würde sagen es hängt vom Kind ab also abwarten. Ich hatte eine Bekannte deren Kleine war immer im Laufgitter und hat darin stundenlang alleine spielen können. Ich wollte mir aus diesem und anderen Gründen auch eines anschaffen. Meine Bekannte war so nett und hat gemeint bevor ich so eine Anschaffung mache, sollte ich es lieber ausprobieren, und sie hat mir für 2 Wochen ihren Laufstall geliehen. Meine kleine fand diesen nur ein paar Tage interessant danach wollte sie nicht mehr drinbleiben. Wäre also wieder eine Fehlinvestition gewesen!
Zum Thema Kinderbett muss ich sagen, meine Kleine (14 Monate alt) schläft erst seid ca. 2 Monaten darin, vorher hat sie bei uns im Bett geschlafen, sie hat wie am Spieß gebrüllt sobald ich sie ins Bettchen legen wollte und das von Anfang an. Sie wirkte auch so verloren in so einem "großen" Bett.
Wenn ich nochmal ein Baby hätte, würde ich mir wahrscheinlich eine kleine Holzwiege anschaffen.(hat ne Bekannte von mir gehabt und es hat prima funktioniert, denn man kann diese direkt neben das eigene Bett stellen und kann nachts auch im dunkeln nur reingreifen und das Baby beruhigen und es ist auch einfach kuschelig für ein kleines Ding)
Ne Holzwiege kann man evtl. auch selber aus Holz herstellen!!!
Aber mit ca. 1 Jahr ist ein Gitterbettchen nach meiner Meinung ein muß. Wegen der Größe und auch damit die Kinder nicht rausfallen können.

Danke Dir,
hats mir sehr geholfen. Kuß, fixundfoxy

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Dezember 2004 um 12:09
In Antwort auf keeley_12855369

Vieles ist unnötig!
1. nicht zu viele Klamotten, man bekommt genug von Freunden und Verwandten und zum anderen weiß man nie vorher wie groß das Kind ist. Ich habe auch vieles in Gr. 56 + 62 gekauft und auch bekommen, meine kleine war dann aber so klein, das ihr anfangs Gr. 44 gepasst hat!!!
2. Badeeimer, war bei mir die totale Fehlinvestition (kam nicht damit zurecht)
3. Babysafe für Auto genügt!! Keine Wippe!!
4. keine oder nicht zu viele Fläschen wenn Du stillen willst (ich hab meine nie gebraucht)
5. WICHTIG: kleine mini Söckchen (meine kleine hat immer kalte Füße gehabt)
6. keine Cremes, oder sonstiges Zeug kaufen. Man bekommt genug Pröbchen und zum anderen habe ich anfangs nur Olivenöl für die Pflege benutzt. Also unbedingt Olivenöl zu Hause haben!
7. und natürlich eine Packung Windeln: new baby
8. Spieluhr bitte auch nicht kaufen! Abwarten!!(ich habe 3 Stück geschenkt bekommen, 1 auch von meiner Hausbank!!)

Also ALLES GUTE

Geb Dir recht bis auf einen Punkt
mehr als Olivenöl sollte man schon haben. Das mit den Pröbchen hat bei mir nicht geklappt, hab selbst einiges probiert und bin dann bei einer Serie hängengeblieben (siehe Link). Ne Wundsalbe is wohl schon wichtig, es gibt zwar soviel, aber ich schwöre auf das Zeugs. Mein Mini-Schlurf auch ...kann ich empfehlen, aber hab bisher niemanden gefunden, der s auch kennt und nimmt.
Hab mal den Link gesucht:
http://www.beautyfuchs.de/index.php?site=product_g-roup&cat_id=215

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Dezember 2004 um 0:12

Internetseiten
Hallo!
Ich habe zwecks Grundausstattung im Internet gesucht. Waren einige gute Seiten dabei.
Das hatte ich anfangs:
- Spieluhr (haben wir unserem Kleinen ab der 18. Woche regelmäßig vorgespielt)
- 5-6 Spuckwindeln
- Kleine "Spüllappen" (Waschlappen sind für die Kleinen zu groß, daher dünne Lappen gekauft, die zum Waschen ideal sind)
- Moltontücher (2-3 Stk)
- Je nachdem ob du Stillen möchtest oder nicht:
3-4 Flaschen (große machen Sinn, da du in spätestens 3 Monaten eh große brauchst) oder Silleinlagen
- Ich habe von Weleda die Wundschutzcreme und von Kaufmann die Gesichtscreme.
- Und halt einige Bodys, Strampler, ...
allerdings habe ich die Erfahrung gemacht, dass die meisten größere Sachen geschenkt haben. Also kann man sich nicht drauf verlassen. Würde schon n paar Sachen kaufen. Vor allem weisst du nicht, wie du zum waschen kommst!!!
- Außerdem halt ne Wanne (hatte ne normale Babywanne, weil du die einfach länger nutzen kannst) Maxi-Cosi, Vaporisator, Wiege o.ä., Krabbeldecke (Sinnvoller als Wippe), etc.

Hoffe ich konnte dir n bisserl weiterhelfen.

Liebe Grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Dezember 2004 um 12:16
In Antwort auf llyr_12942108

Geb Dir recht bis auf einen Punkt
mehr als Olivenöl sollte man schon haben. Das mit den Pröbchen hat bei mir nicht geklappt, hab selbst einiges probiert und bin dann bei einer Serie hängengeblieben (siehe Link). Ne Wundsalbe is wohl schon wichtig, es gibt zwar soviel, aber ich schwöre auf das Zeugs. Mein Mini-Schlurf auch ...kann ich empfehlen, aber hab bisher niemanden gefunden, der s auch kennt und nimmt.
Hab mal den Link gesucht:
http://www.beautyfuchs.de/index.php?site=product_g-roup&cat_id=215

Da fällt mir noch was ein!
Also viel mehr als Olivenöl + Wundsalbe + Wind&Wettercreme von Bübchen habe ich wirklich nicht gebraucht. Wundsalbe von Bübchen war sehr zu empfehlen!
Ich habe sie jedoch nicht oft gebraucht, da ich merkte, dass meine kleine meistens nur dann wund war, als ich sie mit Feuchttüchern abgewischt habe. Das war eine meiner absoluten Fehlinvestitionen: FEUCHTTÜCHER!!!
Meine Kleine habe ich dann (und mach es immer noch) nur mit einem Tuch (Haushaltstücher in vier Teile geschnitten. auch wieder waschbar) und mit lauwarmem Wasser abgewischt und ich kann sagen, dass ich nach 14 Monaten an einer Hand aufzählen kann wie oft sie wund war!!!

Übrigens Laufstall, ich habe überlegt vielleicht hätte ich meine Kleine ja von klein auf in den Laufstall reinlegen sollen. Vielleicht hätte sie sich dann damit angefreundet. Also wenn Laufstall, dann einen der in der Höhe verstellbar ist und dann das Baby so oft es geht von anfang an reinlegen. (Vielleicht klappts ja dann?!?!)

Ja das mit den Anziehsachen von Bekannten ist schon so ein Ding (meinen es gut und kaufen alles zu groß ein, dann hast Du wie ich im Sommer evtl. jede menge Wintersachen und im Winter jede menge Sommersachen!!!) Ich habe bei den Anziesachen nur gemeint nicht zu viel einkaufen, da man auch selber mit der Größe schnell daneben liegen kann. Und was man auch bedenken sollte, jedes Kind wächst auch unterschiedlich schnell!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Dezember 2004 um 23:13

Hallo fixundfoxi
Ich erwarte gerade mein drittes Kind und würde dir raten, anfangs nicht zuviel zu kaufen. Ich habe mir bei Bedarf aus den bekannten Babykatalogen Ware bestellt, die in der Regel nach drei, vier Tagen da war. Lieber einmal zu viel Porto bezahlt als zu viel Zeugs zuhause zu haben, nur für den Fall der Fälle! Zum Thema Wippe: Ich wollte zuerst auch ohne auskommen, habe sie dann aber ungemein praktisch gefunden, z.B. zu Besuchen bei Bekannten. Autositze sollten ja nicht zu lange benutzt werden. Eine hochwertige Wippe, in der das Baby mit geradem Rücken liegen kann, ist da sinnvoller. Unseren Laufstall fand ich auch sinnvoll und wurde/wird immer gern genutzt. Tipp: Tu ein paar Spielsachen rein, die das Baby/Kind nur im Laufstall bekommt und nie ausserhalb. Meine Tochter hat immer an den Stäben gerüttelt, weil sie reinwollte zum Spielen. Den Laufstall brauchst Du aber wirklich erst, wenn dein Baby mobil wird.
Mit Spieluhren habe ich keine guten Erfahrungen gemacht, weil ich finde, die Musik hört zu schnell auf und das Baby schreit dann wieder oder hört mich, wenn ich zum Nachziehen komme. Wir haben dann einfach eine CD mit ruhiger Einschlafmusik bespielt, die lief dann so lange wie nötig.
Falls du von Anfang an ein Kinderbett benutzen willst, brauchst du keine Bettwäsche, Kopfkissen ist sowieso nicht ratsam wg Kindstod und Decke auch nicht. Ich würde lieber in einen Schlafsack investieren, ruhig schon in eine relativ große Größe. Meine Kinder sind da nie reingerutscht und wie lange der Schlafsack unten ist, ist doch egal.
Eine Babywanne brauchst du nicht gleich, wenn du ein großes Waschbecken im Bad hast, ansonsten natürlich schon. Eimer hab ich nie benutzt, aber ich kann mir nicht denken, wie man darin sein Kind waschen soll. Pflegeprodukte: Würde im Drogeriemarkt ein paar Miniflaschen/-dosen kaufen: Gesichtscreme, Popocreme, Körpermilch. Weleda ist am besten oder die Eigenmarke vom DM-Markt, Babylove. Die Windeln von DM sind übrigens so gut wie Pampers.(Ich bin nicht mit DM verbunden, nur Kundin). Das Weleda Babyöl empfiehlt sich, wenn dein Baby sehr trockene Haut hat, so wie mein zweites. Beim ersten Kind stand es nur rum! Also, nur nicht zuviel kaufen. Dein Mann braucht ja auch Beschäftigung, der geht dann bestimmt gern und kauft, was du brauchst!
Ansonsten: 3 Bodies Gr 56, 2-3 Strampelanzüge(nur nix Cooles mit Kapuze - das Kind muss ja drauf liegen!), 1 Jäckchen, 3 Paar warme Socken, Mützchen. Das sollte reichen fürs Allererste. Dann siehst du ja, was du geschenkt bekommst. Falls du übrigens Frühchenbekleidung benötigen solltest(ab Gr 44), bei C&A haben sie eine gute Auswahl an Basics. Dünne Waschlappen und Spucktücher sind gut angelegtes Geld, und du wirst dich wundern wie viele du brauchst. Ich hab die immer ausgekocht und es geht ja doch eine Weile bis man dann genug Kochwäsche hat, damit sich das Waschen lohnt. Also so 10 von jedem ist schon ok, eher noch mehr. Wenn du es dir leisten kannst, kauf einen guten Markenkinderwagen, bei dem du sicher sein kannst, dass du im Notfall relativ zügig Ersatzteile bekommst. Ausserdem verkauft der sich hinterher viel leichter als ein Billigteil und wenn du mehr als ein Kind planst, sollte der Wagen ja eine Weile halten. Hab ich was vergessen?

Liebe Grüsse, BQ

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Dezember 2004 um 21:16

Hallo Fixundfoxy
besorge nicht allzuviel, da Du bestimmt von Verwandten und Freunden viel geschenkt.

die Babywiege/Korb habe ich von Bekannten ausgeliehen. Fürs erste halbe Jahr ist sie vollkommen ausreichend. Dazu dann Himmel und Nestchen (kannst Du dann auch fürs Babybett übernehmen. Einen Schlafsack, es gibt speziell welche für die ganz Kleinen. Matratzenschutz falls mal was auslaufen sollte.

Kleidung solltest Du nicht zuviel in kleinen Größen kaufen, da Dein Zwerg sehr schnell wächst. Was jedoch sinnvoll ist, ist für die Heimfahrt eine komplette Garnitur mit Strampler, Body, Hemdchen, Mützchen und Jäckchen sowie Babysocken.
Praktisch sind Wickelbodys, da sie nicht wie die Flügelhemdchen verrutschen und den Körper des Babys warmhalten, aber nicht über den Kopf gezogen werden müssen.

Ein Still-/Lagerungskissen ist auch schon während der Schwangerschaft mehr als angenehm.

Ein Vaporisateur für die Fläschchen incl. Milchfläschchen.

Von der Babywippe würde ich Dir abraten, da zu langes darinliegen nicht gesund für den Rücken des Babys ist.

Eine sinnvolle Investition ist auch ein Tragetuch. Du hast Deinen Zwerg dabei und kannst trotzdem nebenher Kleinigkeiten erledigen. Günstig in vielen Größen gibt es die im 3. Welt Laden. (Didymos hat horrende Preise)

achte beim Kauf des Babysafes darauf, daß er schon einen Sitzverkleinerer und ein Sonnendach hat.

Pflegeprodukte habe ich damals alles von den Firmen als Proben bekommen, sodas ich mir lange nichts kaufen mußte.

Das fällt mir jetzt so spontan noch ein.

Liebe Grüße
Buffy

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen