Home / Forum / Mein Baby / Babys Herzschlag....

Babys Herzschlag....

9. Februar 2007 um 14:29

Hallo,

ich befinde mich gerade in einem völligen Gefühlschaos.
Ich hab gestern Abend erfahren, dass meine Oma gestorben ist. Zum Glück war mein Mann bei mir. Meine gesamt Familie wohnt 600km weit weg, so dass ich niemanden von ihnen umarmen konnte. Ich hab nur am Telefon mitbekommen, wie fertig alle sind.
Es war ein plötzlicher Tod. Niemand hat damit gerechnet.

Nun war ich gestern Abend und heute Nacht so fertig, dass ich mir Sorgen um mein Baby gemacht habe. Da ich auch unbedingt zu meiner Familie will (bedeutet mindestens 6 Stunden Autofahrt), wusste ich heut morgen einfach nicht mehr weiter und bin zu meinem FA gefahren, um ihn um Rat zu bitten.

Da sich mein Bauch immer wieder verhärtet hatte, wurde auch ein CTG gemacht. Ich bin derzeit in der 28.SSW. Eigentlich noch zu früh für Herztöne. Trotzdem hat es die Schwester versucht, da ich relativ schlank bin.
Es war sooooo schön. Na kurzem Suchen haben wir den Herzschlag gefunden und eine viertel Stunde lang konnte ich das kleine Herzchen leise schlagen hören.
Der Papa des Kleinen war auch ganz begeistert.

Jetzt stecke ich in einem Wechselbad von Gefühlen. Einerseits bin ich furchtbar traurig und mache mir Sorgen um meine Familie, andererseits bin ich überglücklich über den heute gehörten Herzschlag und das mein Baby so stark ist und sich nicht so schnell unterkriegen lässt.

Achso. Der Arzt hat sein ok gegeben. Es ist bei mir alles super in Ordnung und wir können die Fahrt machen. Wir müssen nur alle 2h anhalten und ich muss mir dann 10 Minuten die Füsse vertreten.

Ich hoffe nur das alles gut geht und mein Baby die Hin- und Rückfahrt auch so gut verkraftet. Ich brauche jetzt meine Familie...
Trotzdem bleibt eine leise Stimme in meinem Kopf, dass ich lieber nur an mein Baby denken sollte....

LG

Mehr lesen

9. Februar 2007 um 16:27

Mein herzliches Beileid...
aber Du schaffst es.. und Dein Baby auch! Denk Dir einfach für ein beendetes Leben entsteht ein neues Leben. Du brauchst jetzt Deine Familie und wenn es Dir seelisch gut geht, tut da Deinem Kind auch gut! Ich bin in der 28. ten Woche und habe auch schon einige solcher Gewaltfahrten hinter mir. Erst vor kurzem sind wir aus Bayern wieder in der Schoß der Familie nach Sachsen zurückgezogen. Gut 600 Kilometer. Mir und dem Baby hat es überhaupt nicht geschadet. Du solltest eben bloss ein paar mehr " Pipi - Pausen " einplanen und trotzdem viel trinken.
Ich wünsche Dir alles Gute!

LG,

Jolene

PS: vielleicht wäre es ja eine schöne Idee, Deinem Baby, falls es ein Mädchen wird, zum Gedenken einen Zweitnamen nach der Oma zu geben. So lebt Sie irgendwie weiter.
Ich habe das auch schon überlegt, denn meine Lieblingsoma ist sehr früh gestorben, ich vermisse sie schon sehr.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Februar 2007 um 10:10

Vielen lieben Dank
für eure Antworten. Ich hab sie noch kurz vor unserer Abreise gelesen.
Wir sind gestern Abend wieder zu Hause angekommen. Es ist alles gut gegangen. Ich konnt mich davon überzeugen, dass es meiner Familie von Tag zu Tag besser geht. Besonders um meine jüngere Schwester hatte ich mir Sorgen gemacht. Ich wollte erst noch eine Woche bei ihr bleiben, damit sie abends nicht allein ist. Aber sie packt es doch allein. Es hat ihr gut getan, das ich 2 Tage da war und sie über alles reden konnte.
Dem Baby geht es auch gut. Es war zwar die letzten 2 Tage extrem ruhig, aber jetzt trampelt und boxt es wieder fleissig. Ich habe heute noch einen Tag Urlaub und ich denke mal morgen ist es wieder top fit!

Liebe Grüsse und noch einmal vielen Dank!
babywish+Junior

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen