Home / Forum / Mein Baby / Babys im elternbett!!!wie macht ihr das???

Babys im elternbett!!!wie macht ihr das???

22. September 2011 um 15:13

Meine kleine 10monate hat ihren mittagsschlaf immer schon bei uns im bett gemacht!!sie ist immer kuscheln mit mir eingeschlafen!!
Jetzt aber kann sie krabbeln u sich auch an gegenstände hochziehen!!
Ich hab jetzt angst das sie an irgendeiner seite nen abgang macht!!!

Was kann ich denn da tun ?

Mehr lesen

22. September 2011 um 15:18


Üb mit ihr, wie sie aus eurem Bett klettern kann. Rückwärts und mit den Beinen zu erst. Die meisten Kinder lernen das ganz schnell. Und für den Notfall legst Du eine Decke oder eine Matratze (zB vom Reisebett) vors Bett. Dann ists nicht so schlimm, wenn sie fällt. Hoch ist so ein Bett ja ohnehin nicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. September 2011 um 16:11

Mehrere Möglichkeiten
1. Bett abbauen und Matratzen ab auf den Boden - super Spiel-und Krabbelwiese
2. Decken, Matratzen ums Bett rumbauen (auf dem Boden)
3. Bettschutzgitter
http://www.baby-markt.de/index.php?stoken=1A6F45A2&force_sid=2cc4035aadbc58aea554e14114c448 66&lang=0&cl=search&searchparam=bettschutz

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. September 2011 um 16:11


bei uns ist die gefahr nur auf einer seite, am ende des bettes ist noch son hohes fußteil,das ist zur zeit mehr als praktisch und an einer seite steht das bett an der wand
wollte mir eigentlich son rausfall schutz kaufen, aber die sind irgendwie auch nur 120cm lang
mit der matatze ist eine gute idee

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. September 2011 um 16:13


Wirklich eure kinder können das mit 10 monatwn??
Ja wahnsinn!!
Auf die idee bin ich auch noch nie bekommen!
Probier ich morgen gleich mal aus

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. September 2011 um 16:43


Genau, bring ihr bei wie man rückwärts vom Bett kommt. Lena konnte mit 10 Monaten schon laufen, da war das Bett kein Problem mehr. Sie schläft noch immer bei uns und ist 13 Monate alt.

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. September 2011 um 17:33

Füße zuerst
Seit er angefangen hat zu krabbeln, haben wir ihm das beigebracht: Füße zuerst und runter rutschen. Erst haben wir es ihm immer gezeigt und ihn in die Position gebracht, dass er nur noch loslassen musste. Irgendwann war er dann früh einfach mal weg... Ich war noch etwas schlafduselig und hab gar nicht gemerkt, wie er runter gekrabbelt ist... Seit dem kann ers. Etwa mit 9 Monaten.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. September 2011 um 20:21


Wenn Lena aufs Bettende zukrabbelte dann habe ich immer "Rückwärts!" gesagt und sie mit dem Popo und den Füßen ans Ende gelegt. Das hat sie recht schnell begriffen und irgendwann hat dann ein "rückwärts" alleine gereicht

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen