Home / Forum / Mein Baby / Babys Rhytmus, Schlafen, Essen, Schreien

Babys Rhytmus, Schlafen, Essen, Schreien

12. August 2013 um 10:58

ich bin noch nicht lange aktiv hier dabei aber ich finde die Beiträge und den Austausch hier toll und möchte deshalb gerne ein paar Fragen stellen.

Unsere Kleine ist jetzt 5,5 Wochen alt. Sie gedeiht gut, ich stille sie voll, sie hat schon gut zugenommen (seit der Geburt ca. 1200 g von 3200 auf 4400g). Waren mit ihr präventiv beim Osteopathen, war auch alles i.O.

Jetzt folgende Fragen:
- Pucken: Ist das wirklich so gut für ein Kind? Anfangs wollte ich das gar nicht machen, aber nachdem sie immer so mit den Armen fuchtelt und sich nicht beruhigen lässt habe ich sie dann mit dem Swaddle me gepuckt. Mache das immer wenn sie sehr unruhig ist und oft auch wenn sie übermüdet ist. Sie fuchtelt dann ganz doll mit den Armen.

- Fön / weißes Rauschen:
Zuletzt ist sie nachts immer nur mit Fön/weißem Rauschen eingeschlafen, teilweise auch tagsüber (aktuell läuft auch der Fön). Sollten wir ihr das schnell wieder abgewöhnen? Ist das Geräusch schädlich? Ist das normal, also gibt's das häufiger (haben eure Kinder das auch?)

- Kinderwagen:
Am Anfang fand sie den Kinderwagen eigentlich gut und ist immer zügig eingeschlafen. Ich hatte mich schon darauf eingestellt, dass sie ihren Morgenschlaf im Kinderwagen macht. Mittlerweile macht sie das nicht mehr sondern fuchtelt auch da wild rum und fängt nach 15-20 Minuten an zu quengeln oder zu schreien

- Stillen:
Sie trink gut, aber auch häufig. Wann stellt sich da ein Rhythmus mit etwas größeren Abständen ein? Sie trinkt teilweise 45 -60 Minuten (mit Pausen /auf Etappen) und teilweise 9-12 mal am Tag. Manchmal kommt sie nach 30 Minuten schon wieder und quengelt und will trinken.
Ich stille sie gerne aber ein bisschen stressig ist das schon. ich weiß dass Bedarf stillen gut ist und das richtige, aber so ein bisschen "Planbarkeit" wäre schon net schlecht. Wann kommt das?

- Schlaf:
Sie schläft mittlerweile sehr konstant so zwischen 9 und 10 (+-=). Dann schläft sie ca. 5-6 Stunden und kommt dann zum Trinken. Das erste Mal eher ruhig und schläft dann wieder und dann ist die Phase sehr unterschiedlich. Manchmal kommt sie dann nach 1h schon wieder und manchmal nach 3 h. Sie ist dann aber immer total zappelig beim zweiten Mal, dockt an, zieht zweimal, lässt los, jammert, das ganze nochmal. Ich stille sie schon Berg auf wegen des starken Milchspendereflexes, das ist es nicht mehr (am Anfang hat man richtig gesehen wie ihr die Milch in den Hals schießt. Das ist aber vorbei. )Woran kann das zappelige liegen. Sie lässt sich dann nur noch mit Rumtragen und Föngeräusch mit zum Einschlafen bewegen.
Lage beim Schlafen:
Sie schläft im Schlafsack nur auf der Seite (Rücken geht praktisch gar net, höchstens sie dreht sich nachts selbst) Im Pucksack schläft sie auf dem Rücken. jetzt hab ich festgestellt dass sie stabiler schläft wenn man sie im Pucksack auf die Seite legt. Ich hab sie im Rücken durch ihren Teddy und vorne durch ihren Zusammengerollten Schlafsack begrenzt so dass sie sich nicht auf den Bauch drehen kann. Kann ich sie so schlafen lassen. ich hab wahnsinnig angst wegen dem Kindstod.

Schnuller:
sie nimmt kaum nen Schnuller. Manchmal im Maxi Cosi. Wie könnte ich ihr den angewöhnen. ich will kein schnullerkind aus ihr machen aber manchmal denke ich dass sie sich dan beruhigen würde und sich dann net einschreit.

Viele Fragen zu vielen Themen. Freue mich, wenn ihr zu einzelnen Aspekten oder zu allem ein bisschen von eurer Erfahrung preisgebt, Ist mein erstes Kind und auch das erste in der Verwandtschaft so dass ich nicht mehr Übung /praktische Erfahrung habe.

Danke!!

Mehr lesen

12. August 2013 um 11:28

....
Huhu,

Kann nur von meinem sohnemann berichten:
Pucken mag er nicht. Aber wenn deins das mag kannst das machen. Nur nicht gepuckt schlafen lassen.

Föhn findet meiner auch super. Ich mach das aber nur wenn er sich in sein schreien rein gesteigert hat.
Also nur in extrem fällen, nicht wenn er nur ein bisschen meckert und nie zum einschlafen. Ich will nicht dass er sich dran gewöhnt.

Schlafen: ich hatte auch angst vorm kindstot auch jetzt noch er ist 7 Wochen alt.
Er schläft am liebsten aufm bauch. Ich versuch immer ihn aufn rücken zu rollen wenn er fest schläft.
Aber ab 2 schläft er bis zum Sonnenaufgang bei uns im bett. Ich hab das ein paar nächte probiert ihn in seinem bett zu lassen das ja direkt neben unseren steht aber da hilft auch kein föhn mehr so sehr schreit er dann. ..
Letzten endes entscheidet das kind wie es schläft. .. Vielleicht hilft es dir zu wissen dass nur 0, 04% der säuglinge am kindstot sterben...

Kinderwagen: will meiner gar nichts von wissen. Hab ihn im tragetuch.

Schnuller: will er auch nicht. Versuche es auch nicht mehr. Hoffe bloß er nimmt dann später nicht den Daumen. ..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. August 2013 um 11:33

....
Ach stillen: das schwankt... er hat noch keinen richtigen rythmus. Aber schon längere abstände als am anfang. Fällt aber auch immer mal zurück in alte Muster
Grade abends isser n meister des Clusterfeedings. Planen kann ich auch nur soweit dass ich mir vorher
überlege wo ich stillen könnte wenn ich wohin gehe. Hab auch immer ne portion abgepumpte milch im Kühlschrank dann kann ich auch mal ohne kind weg und ihn bei seinem vater lassen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. August 2013 um 12:21

Hallo
Ich kann die gar nicht viele Fragen beantworten, weil meine Tochter bei vielen Dingen ganz ganz anders war.

Was ich dir sagen kann, wir haben den Fön auch oft mal laufen lassen... sie hat am Anfang baden und wickeln einfach furchtbar gefunden und eine Zeit lang überhaupt ab fünf Uhr nur geweint und geschrien, so, dass das wickeln dann immer eine Herausforderung war. Wenn der Fön gelaufen ist, konnte sie ein wenig entspannen. Eines Tages dann, war ihr der Fön dann egal und sie hat weiter geschrien. Seither verwende ich ihn nicht. Zum Einschlafen hab ich ihn aber nie verwendet. Abends zum Einschlafen mach ich selbst "schhhhhh" - Laute, wenn sie nicht in den Schlaf findet. Das mag sie immer noch ganz gern.

Das zappeln nachts kann kommen, weil sie vielleicht das Bäuchlein quält. Mein Püppi war auch in der zweiten Nachthälfte sehr unentspannt, die hat dann halt immer stundenlang rumgedrückt. Probiers mal mit einem abendlichen Kümmelzäpfchen und ein bisschen nächtlicher Bäuchlein Massage.

Pucken .... na ja das war bei uns so ein Thema... sie hat sich nämlich auch immer sehr gut selbst aus dem Schlaf gezappelt. Eingsechlafen ist sie bei mir, dann hab ich sie ins Bettchen gelegt und schon war sie munter, weil sie zum Fuchteln beginnen hat. Darum hab ich sie mal gepuckt und sie fand das entsetzlich...irgendwann hat sie begonnen ihre Hände unterm Kopf zu parken (liegt also beim Schlafen oft da, als würde sie in Jamaika am strand in der Sonne chillen) Mein Mann meinte mal, sie puckt sich selbst, denn seither war das "Aufwachfuchteln" kein Thema mehr

Liebe Grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. August 2013 um 13:19
In Antwort auf tehila_11870659

Hallo
Ich kann die gar nicht viele Fragen beantworten, weil meine Tochter bei vielen Dingen ganz ganz anders war.

Was ich dir sagen kann, wir haben den Fön auch oft mal laufen lassen... sie hat am Anfang baden und wickeln einfach furchtbar gefunden und eine Zeit lang überhaupt ab fünf Uhr nur geweint und geschrien, so, dass das wickeln dann immer eine Herausforderung war. Wenn der Fön gelaufen ist, konnte sie ein wenig entspannen. Eines Tages dann, war ihr der Fön dann egal und sie hat weiter geschrien. Seither verwende ich ihn nicht. Zum Einschlafen hab ich ihn aber nie verwendet. Abends zum Einschlafen mach ich selbst "schhhhhh" - Laute, wenn sie nicht in den Schlaf findet. Das mag sie immer noch ganz gern.

Das zappeln nachts kann kommen, weil sie vielleicht das Bäuchlein quält. Mein Püppi war auch in der zweiten Nachthälfte sehr unentspannt, die hat dann halt immer stundenlang rumgedrückt. Probiers mal mit einem abendlichen Kümmelzäpfchen und ein bisschen nächtlicher Bäuchlein Massage.

Pucken .... na ja das war bei uns so ein Thema... sie hat sich nämlich auch immer sehr gut selbst aus dem Schlaf gezappelt. Eingsechlafen ist sie bei mir, dann hab ich sie ins Bettchen gelegt und schon war sie munter, weil sie zum Fuchteln beginnen hat. Darum hab ich sie mal gepuckt und sie fand das entsetzlich...irgendwann hat sie begonnen ihre Hände unterm Kopf zu parken (liegt also beim Schlafen oft da, als würde sie in Jamaika am strand in der Sonne chillen) Mein Mann meinte mal, sie puckt sich selbst, denn seither war das "Aufwachfuchteln" kein Thema mehr

Liebe Grüße

Der Fön
läuft meistens, damit das Sch Sch wirkt. ich mache abends oft Sch Sch und das wirkt wenn sie schreit und sich beruhigen soll. Wenn sie darüber dann einschläft dann wacht sie auf sobald ich das Sch einstelle. Wenn wir den Fön dann noch ein bisschen laufen lassen, dann schläft sie so tief dass wir ihn abstellen können.

ich geb ihr ab und an Sab Simplex und auch vereinzelt ein Carvum Carvi (Kümmelzäpfchen). Aber eher selten. sie strampelt auch nicht mit den Beinchen sondern vor allem mit den Ärmchen.

Heißt dass sie schläft jetzt auf dem Bauch, wenn sie die Arme unterm Kopf parkt? Oder auf der Seite? Weil wenn meine auf dem Bauch einschläft (manchmal tagsüber) leg ich sie auch so ins Bett. Aber bei Nacht hab ich da einfach noch ein bisschen Bedenken.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. August 2013 um 13:21
In Antwort auf suzie_12347130

....
Ach stillen: das schwankt... er hat noch keinen richtigen rythmus. Aber schon längere abstände als am anfang. Fällt aber auch immer mal zurück in alte Muster
Grade abends isser n meister des Clusterfeedings. Planen kann ich auch nur soweit dass ich mir vorher
überlege wo ich stillen könnte wenn ich wohin gehe. Hab auch immer ne portion abgepumpte milch im Kühlschrank dann kann ich auch mal ohne kind weg und ihn bei seinem vater lassen.

Nimmt deiner auch schon die Flasche?
Ich möchte nicht auf Falsche umstellen, deswegen hab ich nicht gefragt.

Nimmt deiner schon mit 7 Wochen Mumi in der Flasche?
ich will ihr das nämlich auch ab nächster oder übernächster Woche geben. Hab die Calma Sauger von Medela, hoffe das klappt, weil ich geh ab Oktober wieder arbeiten (2 Tage) und Oma wird ihn betreuen. Dann soll sie aber auch Mumi aus der Flasche bekommen, aber ich will weiterstillen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. August 2013 um 14:10
In Antwort auf crina_12342993

Der Fön
läuft meistens, damit das Sch Sch wirkt. ich mache abends oft Sch Sch und das wirkt wenn sie schreit und sich beruhigen soll. Wenn sie darüber dann einschläft dann wacht sie auf sobald ich das Sch einstelle. Wenn wir den Fön dann noch ein bisschen laufen lassen, dann schläft sie so tief dass wir ihn abstellen können.

ich geb ihr ab und an Sab Simplex und auch vereinzelt ein Carvum Carvi (Kümmelzäpfchen). Aber eher selten. sie strampelt auch nicht mit den Beinchen sondern vor allem mit den Ärmchen.

Heißt dass sie schläft jetzt auf dem Bauch, wenn sie die Arme unterm Kopf parkt? Oder auf der Seite? Weil wenn meine auf dem Bauch einschläft (manchmal tagsüber) leg ich sie auch so ins Bett. Aber bei Nacht hab ich da einfach noch ein bisschen Bedenken.

Sie
schläft nur am Rücken. Am Anfang hab ich sie seitlich gelegt , aber besser geschlafen hat sie am Rücken. Weswegen genau hast du Bedenken? Wegen dem Bauch schlafen? Möchtest du sie wegen dem Verschlucken auf der Seite schlafen lassen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. August 2013 um 15:53
In Antwort auf crina_12342993

Nimmt deiner auch schon die Flasche?
Ich möchte nicht auf Falsche umstellen, deswegen hab ich nicht gefragt.

Nimmt deiner schon mit 7 Wochen Mumi in der Flasche?
ich will ihr das nämlich auch ab nächster oder übernächster Woche geben. Hab die Calma Sauger von Medela, hoffe das klappt, weil ich geh ab Oktober wieder arbeiten (2 Tage) und Oma wird ihn betreuen. Dann soll sie aber auch Mumi aus der Flasche bekommen, aber ich will weiterstillen.

...
Er nimmt die flasche.
Inner klinik meinten sie damals wenns geht die ersten 4 wochen nur brust damit es keine saugverwirrung gibt.
Aber Flasche geht. Achte halt drauf dass die Sauger ein kleines loch haben damit er auch wie an der brust bisschen was tun muss um Milch zu bekommen.
Habe avent und bin zufrieden. Brust hat er aber lieber

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. August 2013 um 16:05

Ich hab die Manduca
als Tragehilfe, vor allem weil mein Mann auch viel trägt. Ich trag sie regelmäßig, nicht jeden Tag aber immer wieder. Aber ich will schon auch den Kinderwagen verwenden, hab von ner Bekannten gehört, die hat fast nur getragen und ihr kleiner will nicht mal bei Oma bleiben, da mach ich mir ein bisschen sorgen. Deshalb soll sie verschiedene Dinge kennen lernen.

Wenn ich sie pucke motzt sie nicht. Sie motzt vor allem wenn sie morgens aufwacht und dann sich bewegen will, aber sie würde beim Aufwachen immer motzen. da motzt sich auch in der Manduca

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. August 2013 um 16:06
In Antwort auf tehila_11870659

Sie
schläft nur am Rücken. Am Anfang hab ich sie seitlich gelegt , aber besser geschlafen hat sie am Rücken. Weswegen genau hast du Bedenken? Wegen dem Bauch schlafen? Möchtest du sie wegen dem Verschlucken auf der Seite schlafen lassen?

Sie schläft gerne auf der Seite
aber in dem Alter sollen sie doch auf dem Rücken schlafen. deshalb lasse ich sie nur tagsüber und nur wenn ich mich auch hinlege uns entspanne aber bei ihr bin auf dem Bauch. Mach mir vielleicht zu viel Sorgen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. August 2013 um 10:36

Ich muss nochmal an das von gestern anknüpfen
Ich hab das Gefühl, dass meine Tochter sehr wenig schläft. Ich führe ein Schlafprotokoll und gestern hat sie den absoluten Tiefstand von 12,5 h erreicht. Ich versuch schon dass sie im Schnitt so auf 15 Stunden oder mehr kommt und ich mach mir auch echt Sorgen, weil sie halt auch quengelig ist und schreit, aber sie lässt sich auch nicht richtig hinlegen und manchmal hat man dann ja auch was vor. Heute zum Beispiel besuch ich mit ihr meine Kollegen und ein bisschen graut mir, dass sie dann wieder schreit. Ich liebe mein Kind, das soll jetzt nicht böse sein, aber ich will nicht dass sie schreit, weil ich denke dass sie dann leidet unter Schlafmangel oder unter den Eindrücken des Tages oder unter Bauchweh, ... Keine Ahnung. ich will einfach dass es ihr gut geht. Das klingt jetzt etwas verzweifelt ich weiß, aber die Nacht war hart und Schlaf gabs auch nur begrenzt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. August 2013 um 10:56

....
Meiner schläft auch nur zw. 10 und 12 Stunden am tag.
Das ist bei babys sehr unterschiedlich und da kannst du relativ wenig machen dass sie mehr schläft.
Finnley is auch oft knörig und nach 17 uhr kann ich mit ihm auch eigentlich nirgends mehr hin. Wenn du was gefunden hast das abzustellen sag Bescheid
Im tragetuch isser aber oft ruhiger

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. August 2013 um 11:08
In Antwort auf suzie_12347130

....
Meiner schläft auch nur zw. 10 und 12 Stunden am tag.
Das ist bei babys sehr unterschiedlich und da kannst du relativ wenig machen dass sie mehr schläft.
Finnley is auch oft knörig und nach 17 uhr kann ich mit ihm auch eigentlich nirgends mehr hin. Wenn du was gefunden hast das abzustellen sag Bescheid
Im tragetuch isser aber oft ruhiger

In der Manduca ist sie auch ruhiger
deshalb trag ich sie ja auch immer wieder. Abends ist es gar net so schlimm. Oft ist sie zwar ne Stunde nölig und quengelig aber schlafen tut sie (gestern sogar ohne Fön) bereits relativ konstant.
Ich mach mir eher über tagsüber Gedanken. Heute zum Beispiel besuchen wir meinen Arbeitgeber, zum einen wollen alle die Kleine sehen, zum anderen möchte ich mit meinem Chef besprechen wie es ab Oktober weitergeht (wenn ich wieder 2 Tage die Woche arbeiten gehen kann). Ich mach mir halt Sorgen, dass sie dann schreit und weint und ich sie nicht beruhigen kann. Nicht dass mir das peinlich wäre, sie ist ein Baby und darf schreien, aber das unberechenbare, dass immer mit allem rechnen müssen (manchmal auch sehr positiv überrascht werden) das stresst mich einfach noch sehr, vielleicht lerne ich damit umzugehen.

10-12 Stunden am Tag? Da ist die Nacht schon drin, oder? Weil 10 -12 Std am Tag, wäre ja viel.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen