Home / Forum / Mein Baby / Babys schreiphasen am abend

Babys schreiphasen am abend

3. Mai 2007 um 9:02 Letzte Antwort: 25. Juni 2009 um 15:46

habt ihr das auch?meine maus ist nun 4 wochen alt und seit ein paar tagen schreit sie ca.2-3 stunden am nachmittag-abend wie am spiess.sie ist nicht zu beruhigen.hunger hat sie keinen,windel ist frisch und bauchschmerzen sind es auch nicht!wenn ich sie nach dem füttern in ihre wiege lege geht es los.stundenlang!ich kann nicht mehr.mein mann ist auch schon verzweifelt!

kennt das jemand??pucken hilft nicht,dann wird sie noch unruhiger!nichts hilft.kann es sein,das sie nur nicht einschlafen kann??

lg jessi

Mehr lesen

3. Mai 2007 um 9:09

Stillst Du?
Also ich habe voll gestillt und hatte zu Anfang Wasser mit Kohlensäure getrunken und das kann Bauchschmerzen verursachen-hat mir erst meine Nachsorge Hebamme gesagt!

Es kann natürlich auch an Wachstumsschüben liegen. Und auch an der Wärme. Der Sommer 2006 war ja nun auch sehr heiß und mein Sohn wurde ab mittags wenn es wärmer wurde auch immer ungnädiger. Habe immer versucht ihm Tee oder abgekochtes Wasser zu geben aber er wollte wenn dann nur die Brust und das hat mich ganz schön geschlaucht...

LG Claudia und Lucas (11Monate)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
3. Mai 2007 um 9:13
In Antwort auf schippismami

Stillst Du?
Also ich habe voll gestillt und hatte zu Anfang Wasser mit Kohlensäure getrunken und das kann Bauchschmerzen verursachen-hat mir erst meine Nachsorge Hebamme gesagt!

Es kann natürlich auch an Wachstumsschüben liegen. Und auch an der Wärme. Der Sommer 2006 war ja nun auch sehr heiß und mein Sohn wurde ab mittags wenn es wärmer wurde auch immer ungnädiger. Habe immer versucht ihm Tee oder abgekochtes Wasser zu geben aber er wollte wenn dann nur die Brust und das hat mich ganz schön geschlaucht...

LG Claudia und Lucas (11Monate)

Nein
leider hat es nicht geklappt!muss fläschchen geben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
3. Mai 2007 um 9:16
In Antwort auf hilary_12359667

Nein
leider hat es nicht geklappt!muss fläschchen geben.

Bietest Du ihr
denn auch Flüssigkeit außer der Pre Nahrung an ? Vielleicht hat sie auch einfach nur mal durst???

Was macht Dich so sicher das sie keine Bauchschmerzen hat?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
3. Mai 2007 um 9:18

Körperkontakt
Hallo sherimoon,
ich kenne das nur zu gut und ich weiß wie es Euch geht. Meine Kleine wollte Körperkontakt. Sie wollte einfach auf meinem Arm sein. Das war manchmal ganz schön anstrengend. Doch oftmals half auch das nicht. Da hilft nur eines: Kaufe Dir einen Gymnastikball. Nimm Dein Baby auf den Arm und setze Dich auf den Ball, hüfpe dabei auf und ab. Das kann ruhig auch mal stark sein. Das beruhigt und hilft zu 99%. (Das erinnert die Kinder an die Zeit im Bauch) Diesen Tip bekam ich damals von meiner Hebi und seither verschenke ich nur noch solche Gymnastikbälle an Freundinnen mit Neugeborenem. Jede bestätigte mir den positiven Nutzen!

Ach ja, ab der 10.-12. Lebenswoche wird es dann besser. Die ersten drei Monate kommst Du zu gar nichts, da braucht Dich die Kleine voll und ganz. Je mehr ein Baby zu Beginn getragen wird, umso zufriedener ist es, wenn es älter ist. Diese Tips bekam ich von erfahrenen Mehrfach-Müttern und ich kann es nur bestätigen. Meine Kleine schlief von alleine ein, in ihrem Bettchen, mit 16 Wochen.

Alles Gute!

Juddl mit Nele Sophie (13,5 Monate)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
3. Mai 2007 um 9:42

Normal!
ich kann juddl nur recht geben, bei uns war es auch so: rumtragen, gymnastikballghehopse, das half! dein baby muss sich auch erst auf der kalten welt zurecht finden, und dabei hilft nur nähe, das gibt ihm sicherheit. vielleicht hilft auch ein tragetuch oder babybjörn, dann ist sie ganz nah am körper, spürt dich atmen und deinen herzschlag und beruhigt sich (und du kannst dich frei bewegen, einkaufen gehen etc).

unsere kleine hat auch bestimmt 10 wochen gebraucht, bis sie lieber draussen auf der welt als drinnen im bauch war. nun ist sie 14 monate alt und ich glaube keine 10 pferde würden sie wieder in die höhle zurück bringen! und sie hat wirklich anfangs fast nur auf dem arm geschlafen!!!!!!!

nur mut, halte durch!!!! jedes baby hat seine schwierigen phasen und ganz am anfang brauchen sie jede menge liebe!

viel glück!
treffer

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
25. Juni 2009 um 12:16

Schreiphasen am tag
meine Tochter is jetzt 6 wochen alt und fängt jetzt auch damit an. wir wissen auch nicht mehr was wir machen sollen. Gestern waren es 3 stunden und heute scho den ganzen vormittag. aber das soll bis zum 3 Monat so bleiben. sollen diese 3 monatskolliken sein.
ich habe kamille kügelchen zuhause die sollen dagegen helfen aber tun sie nicht! Dieses LEFAX soll auch degegen sein manchmal hilft es.
meine ist aber auch manchmal total übermüded und schreit deshalb. aber ich selber als Mutter bekomm sie nur sehr schwer Ruhig aber dafür beim Papa.
LG Jessica

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
25. Juni 2009 um 13:33

Kenn ich!
Anna hatte das am Anfang auch.
Diese Schreistunden dienen dazu, die Eindrücke des Tages zu verarbeiten. Je mehr am Tag los war, umso schlimmer und länger wurde die Schreistunde.

Und hat das Tragetuch unheimlich gut geholfen. Dort war sie ganz dicht bei mir, bekam die Nähe die sie brauchte und ich selbst hatte die Hände frei. Es dauerte meist nur 15 Minuten, dann war sie eingeschlafen.
Auch wenn wir Besuch hatten oder woanders zu Besuch waren habe ich das TT oft genutzt.

Pucken konnte sie übrigens auch gar nicht leiden. Ihre Ärmchen mussten immer frei sein, sonst wurde sie noch hysterischer.

Vielleicht versuchst du es einfach mal mit dem Tuch.

VLG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
25. Juni 2009 um 14:45

Hallo Jessi
Das ist zwar unendlich anstrengend und kraeftezehrend, in diesem Alter aber leider vollkommen normal!
Schau Dir zu den Gruenden mal den folgenden Link an, der schon vielen Mamis hier im Forum geholfen hat, mit dem Schreiverhalten ihrer Kleinen zurechtzukommen. ich kann ihn Dir wirklich nur ans Herz legen:

http://www.geburtskanal.de/index.html?mainFrame=http://www.geburtskanal.de/Wissen/S/Schreibabies_TranenreicheBabyz %20eit.php&topFrame=http://www.geburtskanal.de/Advertising/BannerTop_Random.html?Banner=

Solltest Du den Link nicht oeffnen koennen, geh auf www.geburtskanal.de, dann Link "Wissen", darunter "Schreibabys".

Wuensche Dir viel Kraft!
LG
Dh

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
25. Juni 2009 um 15:19

Das
hatten wir am Anfang auch. Da meine Kleine das Pucken sowie eine Trage nicht mag blieb mir nur übrig sie auf dem Arm zu halten. Der schlimmste Tag war einer wo ich ganz alleine zuhause war bis spät abends und sie von 15 bis 21 Uhr gebrüllt hat. Ich habe mich mit ihr auf`s Sofa gesetzt und sie gewiegt während sie gebrüllt hat, dann ist sie meistens zumindest immer mal für ein paar Minuten eingenickt. Es geht vorbei, versprochen!

LG Julia

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
25. Juni 2009 um 15:40

:ev
OH MANN, er Thread ist 2 Jahre alt!!!

Und ich dachte schon, sherimoon sei wieder zurück gekehrt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
25. Juni 2009 um 15:46
In Antwort auf acacia_12342498

:ev
OH MANN, er Thread ist 2 Jahre alt!!!

Und ich dachte schon, sherimoon sei wieder zurück gekehrt


Und ich Depp antworte auch noch.....wer hat den denn schon wieder ausgegraben???? Wie ich schon sagte "es geht vorbei"....

LG Julia

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook