Home / Forum / Mein Baby / Babyschwimmen allein - ein paar Tipps

Babyschwimmen allein - ein paar Tipps

10. März 2011 um 16:48

Hallo,
wir möchten demnächst mit unserem 5 Monate alten Baby in den Wellnes-Bereich in einem Hotel und sie auch plantschen lassen. Ein Babyschwimmkurs habe ich nie besucht.

Habe mir ein paar Ideen aus YouTube-Videos geholt, aber wie macht man das mit dem Tauchen?
Ich kann sie doch nicht einfach unter Wasser ziehen - oh gott.

Könnt ihr (die Babyschwimmkurse besucht haben) mir ein paar Infos geben?

Vielen Dank!!!

Mehr lesen

10. März 2011 um 17:15


Hallo,

also EINFACH SO würde ich das mit dem Tauchen mit Sicherheit nicht machen, selbst unter Anleitung in einem BAbykurs wohl eher nicht... Halt die Kleine einfach fest und lass sie ein bisschen im Wasser plantschen!

LG und viel Spaß
Judit

Gefällt mir

10. März 2011 um 17:18

Schieb
würde mich sehr über ein paar Tipps freuen - danke.

Gefällt mir

10. März 2011 um 20:10

Wow, vielen Dank
für diese ausführliche Anleitung, genau sowas habe ich gebraucht.
Da ich jetzt aber weiß, dass ichmit unter tauchen MUSS, kann ich das wohl doch nicht machen. Ich kann die Augen nicht auf machen (brennt mir) und bekomme auch Wasser in die Nase (egal wie ichs mache).

Aber vielleicht kann der Papi das mit ihr machen, ansonsten wird eben nicht getaucht ... schade.

Trotzdem: VIIIELEN DAAANK

Gefällt mir

10. März 2011 um 21:47

Hi
Also ich hab nen Babyschimmkurs gemacht und bei uns lief tauchen anders ab! Hier mal ne kleine Beschreibung.

Wir haben über 3x drauf vorbereitet. Wir hatten nen kleinen Becher und haben erst mal Wasser über den Kopf. Dabei haben wir immer den gleichen Reim aufgesagt und entsprechend gehandelt also: Wasser über deine Beine (und dann halt auch da gekippt) Wasser über deinen Bauch, Wasser über deine Arme und beim Kopf haben wir Wasser über Deinen Kopf 1, 2, 3, und bei 1, 2, 3 immer ein bißchen was über den Kopf!

Beim dritten mal schwimmen (Papa war mit im Wasser) haben wir dann getaucht und zwar haben wir wieder gesagt Wasser über Deinen Kopf 1, 2, 3 tauchen und dann ist der Papa einmal untergetaucht und Baby blieb oben. Danach kam wieder Wasser über Deinen KOpf 1, 2, 3 (Wasser auch drüber kippen) dann die Aufforderung tauchen und danach wird das Kind einmal durchs Wasser gezogen. Beim raus"ziehen" dann lachen und loben!

Meine ist bei der Aktion noch nie ertrunken und hat auch noch nie geschrien! Ab und zu hustet sie weil sie ein bißchen Wasser geschluckt hat aber da lacht sie danach auch gleich immer.

Ach ja, die Hebamme hat immer gesagt nur tauchen wenn man selber ein gutes Gefühl hat. SChlechte Gefühle übertragen sich aufs Kind.

LG
und viel Spaß!!

Gefällt mir

10. März 2011 um 21:53


Wichtig ist, dass man das schwimmen positiv beendet. Soll heißen nicht rausgehen ,weil Baby gerade schreit, versuchen das Ganze positv zu beenden.

Hoffe hab mich verständlich ausgedrückt.
ich geh mit meiner Tochter seit sie 3 Monate alt ist schwimmne, haben keinen Kurs gemacht. Sind einmal die Woche im Schwimmbad.
Ihr ist es egal ob der Kopf über oder unter Wasser ist.
Wenn ihr schwimmen geht schaut, dass das Wasser mindestens 30 Grad habt. Das ist viel wichtiger als die Frage tauchen oder nicht.


Frauke mit Louisa (9 Monate)

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Diskussionen dieses Nutzers

  • Was hilft SOFORT gegen Verstopfung? Es ist furchtbar!

    6. Januar 2012 um 15:11

  • SICHERHEIT: rückwärtsgerichteter Kindersitz bis 4J. (rear-facing)

    15. Juni 2011 um 13:26

  • 6 1/2 Mon. verweigert Brei und Flasche

    20. April 2011 um 13:06

  • Rezept Satt-Mach-Brei vorm Schlafen

    17. März 2011 um 8:38

  • Breistart zu spät sei fatal

    16. März 2011 um 16:11

  • 38,8 Fieber - MUSS ich heut zum Arzt

    10. März 2011 um 17:08

  • OT: Ein BESONDERES Geschenk für die Ur-Oma

    16. Februar 2011 um 10:16

Beliebte Diskussionen

Hydro Boost

Teilen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen