Home / Forum / Mein Baby / Babyschwimmen und tauchen!!!!!

Babyschwimmen und tauchen!!!!!

11. April 2007 um 20:48 Letzte Antwort: 11. April 2007 um 21:38

Hallo,hat von euch jemand erfahrung mit Babyschwimmen?Wie war das und habt ihr eure kleinen tauchen lassen???????
Ich habe gehoert das die Babies das als Vertrauungsbruch sehen!
Wisst ihr ob auch was dafuer spricht oder ist es nur negativ sein Baby tauchen zu lassen.
Habt ihr erfahrung damit?
lg kicklat

Mehr lesen

11. April 2007 um 21:05

Viele Meinungen!
Über das Tauchen der Babys streiten sich die Experten...
Ich denke, das muss man von Baby zu Baby unterschiedlich sehen.
Wir sind schon lange beim Baby-Schwimmen und es macht unserer Tochter so viel Spaß! Sie war ein Frühchen und das Schwimmen war sehr fördernd sür Ihre Entwicklung. Muskeln werden gestärkt und es ist erataunlich wie die Babys sich im Wasser bewegen.
Unsere Tochter taucht auch!!! Ich würde es eher als Stärkung des Vertrauens betrachten. Nämlich in dem Moment, in dem das Baby auftaucht und wieder in den Armen der Mutter ist. Dort ist es sicher, egal was passiert... Aber wie gesagt wir haben auch einen Jungen im Kurs, der gar nicht tauchen mag. Wenn man ihn jatzt ständig untertauchen würde, würde er mit Sicherheit sein Vertrauen verlieren. Alle anderen bei uns lieben das Tauchen, lachen wenn sie wieder über Wasser sind.
Baby-Schwimmen wir hier von jeder Hebamme und jedem Arzt empfohlen. Das würde ich an Deiner Stelle auf jeden Fall machen. Das Baby-Tauchen würde ich einfach zwei/drei Mal ausprobieren. Wenn es Deinem Kind gefällt, kannst Du es weiter machen, wenn nicht dann nicht!

MfG

Tina

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
11. April 2007 um 21:19
In Antwort auf lynna_12901112

Viele Meinungen!
Über das Tauchen der Babys streiten sich die Experten...
Ich denke, das muss man von Baby zu Baby unterschiedlich sehen.
Wir sind schon lange beim Baby-Schwimmen und es macht unserer Tochter so viel Spaß! Sie war ein Frühchen und das Schwimmen war sehr fördernd sür Ihre Entwicklung. Muskeln werden gestärkt und es ist erataunlich wie die Babys sich im Wasser bewegen.
Unsere Tochter taucht auch!!! Ich würde es eher als Stärkung des Vertrauens betrachten. Nämlich in dem Moment, in dem das Baby auftaucht und wieder in den Armen der Mutter ist. Dort ist es sicher, egal was passiert... Aber wie gesagt wir haben auch einen Jungen im Kurs, der gar nicht tauchen mag. Wenn man ihn jatzt ständig untertauchen würde, würde er mit Sicherheit sein Vertrauen verlieren. Alle anderen bei uns lieben das Tauchen, lachen wenn sie wieder über Wasser sind.
Baby-Schwimmen wir hier von jeder Hebamme und jedem Arzt empfohlen. Das würde ich an Deiner Stelle auf jeden Fall machen. Das Baby-Tauchen würde ich einfach zwei/drei Mal ausprobieren. Wenn es Deinem Kind gefällt, kannst Du es weiter machen, wenn nicht dann nicht!

MfG

Tina

Hallo
Wir waren auch beim Babyschwimmen. Felix fand das von Anfang an ganz toll. War schon immer im Umkleideraum ganz aufgeregt.

Der Babyschwimmkurs wird bei uns von einer Kinderphysiotherapeutin durchgeführt und diese hält nichts vom Tauchen. Also wurden unsere Kinder nicht getaucht. Ob wir da nun was "verpasst" haben oder es im "geschadet" hätte, weiss ich nicht. *Schulterzuck*
Der Kurs hat uns und den anderen Teilnehmern auch ohne Tauchen sehr viel Spass bereitet.

Aber vllt könnt ihr es ja mal ausprobieren wenn es bei euch mit angeboten wird und dann an den Reaktionen deines Sohnenmannes entscheiden ob ihr es wieder machen wollt.

Liebe Grüße,

Ulrike mit Felix (*18.05.06)

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
11. April 2007 um 21:38

Hallo Kicklat,
also wir sind mit unserer Tochter beim Babyschwimmen, seit sie 3 Monate alt ist. Sie findet es von Anfang an super. Die ersten Wochen / Monate war sie immer sehr ruhig und hat sich alles angeguckt, da haben wir auch nicht getaucht. Damit haben wir angefangen, als sie so 5 MOnate alt war. Und sie fand es auch von Anfang an ok. Kein einziges Mal hat sie geweint.

Sie ist jetzt immer richtig aufgeregt beim Schwimmen (sie ist jetzt 8 Monate alt). Sie platscht mit den Händen ins Wasser und lacht und erzählt. Und das Tauchen findet sie auch völlig in Ordnung, inzwischen wird sie sogar vom Beckenrand geworfen und lacht hinterher.

Ich kann mir nicht vorstellen, dass Babys das als Vertrauensbruch sehen... Dann würden sie sicher weinen und nicht mehr zum SChwimmen wollen ?!?! Im Gegenteil, meine Kleine wird unter Wasser aufgefangen und hochgehoben und wird ganz eng in die Arme genommen... Und Wasser ist für BAbys ja auch nichts ungewöhnliches, sie haben 9 MOnate im Wasser gelebt .

Also ich finde es total klasse beim Schwimmen. Und unsere Kleine auch. Ich sehe nichts negatives im Tauchen. Es sei denn, ein Baby mag es nicht, dann darf man das natürlich nicht tun.

LG Karen

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
Noch mehr Inspiration?
pinterest