Home / Forum / Mein Baby / Babysitter - was zahlt ihr?

Babysitter - was zahlt ihr?

16. Dezember 2006 um 13:04

Wir haben in der Nachbarschaft eine junge Frau die auszubildende Hebamme ist. Sie würde gerne bei unserer Tochter (9 Monate) babysitten, nachdem wir sie gefragt haben.

Manchmal müsste sie am Abend aufpassen, wenn unsere Tochter schon schläft. Ab und zu auch tagsüber, doch nie länger als 3 Stunden.
An einem Abend in der Woche gehe ich um 19h zum Sport. Da bringe ich meine Kleine ins Bett und dann müsste die Babysitterin nur so lange da bleiben, bis mein Freund von der Arbeit nachhause kommt und das ist unterschiedlich. Mal müsste sie nur 1 Stunde bleiben, mal auch 2 Stunden.

Was zahlt ihr? Zahlt ihr Std-lohn oder habt ihr einen Pauschalbetrag vereinbart?

Vielen Dank im Voraus für Eure Antworten!

Liebe Grüße
Jutta mit Nele Sophie (9 Monate)

Mehr lesen

16. Dezember 2006 um 13:59

Hm
Also ich würde für nur 5 euro auf kein fremdes Kind aufpassen - 1 Stunde kann da ganz schön ewíg dauern und für 5 euro kann man sich heutzutage nichts kaufen .

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Dezember 2006 um 17:31
In Antwort auf katarina123

Hm
Also ich würde für nur 5 euro auf kein fremdes Kind aufpassen - 1 Stunde kann da ganz schön ewíg dauern und für 5 euro kann man sich heutzutage nichts kaufen .

5 Euro
find ich völlig ok. Denn wenn die Kleine ja schon schläft Abends hat sie ja garkeine Arbeit. Kann sich vorm Fernseh aalen...da sind 5 Euro auf jeden Fall angebracht.
Mehr würd ich auch nich zahlen, denn selbst wenn man putzen geht bekommt oft nich mehr als 7,5 Euro.

LG

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Dezember 2006 um 20:45
In Antwort auf tola_12479934

5 Euro
find ich völlig ok. Denn wenn die Kleine ja schon schläft Abends hat sie ja garkeine Arbeit. Kann sich vorm Fernseh aalen...da sind 5 Euro auf jeden Fall angebracht.
Mehr würd ich auch nich zahlen, denn selbst wenn man putzen geht bekommt oft nich mehr als 7,5 Euro.

LG

O doch ...
... ich habe damals noch wo ich noch keine Kinder hatte bei Leuten manchmal geputzt um mir bissle " Taschengeld" zu verdienen , ich bekam zwischen 20-25 DEUTSCHE MARK auf die Stunde von 3 verschiedenen Leuten . Für weniger hätte ich es auch nicht getan , die hätten sich dann eine billigere Putzfrau suchen müssen . Bei Putzfirmen bekommt man allerdings weniger . Zwischen 7- 8 euro.
In Ost-Deutschland denke ich bekommt man nicht viel .

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Dezember 2006 um 20:56
In Antwort auf katarina123

O doch ...
... ich habe damals noch wo ich noch keine Kinder hatte bei Leuten manchmal geputzt um mir bissle " Taschengeld" zu verdienen , ich bekam zwischen 20-25 DEUTSCHE MARK auf die Stunde von 3 verschiedenen Leuten . Für weniger hätte ich es auch nicht getan , die hätten sich dann eine billigere Putzfrau suchen müssen . Bei Putzfirmen bekommt man allerdings weniger . Zwischen 7- 8 euro.
In Ost-Deutschland denke ich bekommt man nicht viel .

Naja,
zwischen MARK und EURO liegen ja nunmal echt Welten.
Ist ja fast alles 1 zu 1 umgerechnet worden.
Denke danach kann man echt nich gehen...
Ich wohne im Saarland und hab früher selbst geputzt.
Da ich in der Firma geputzt hab in der meine Mama gearbeitet hat, hab ich damals 10 Euro bekommen.
Und das is echt viel für den Job...danach hatte ich eine Putzstelle für 8 Euro.
Also ich bleibe dabei: Für Abends nur da sitzen zu müssen find ich 5 Euro die Stunde gutes und leicht verdientes Geld

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Dezember 2006 um 22:05
In Antwort auf tola_12479934

Naja,
zwischen MARK und EURO liegen ja nunmal echt Welten.
Ist ja fast alles 1 zu 1 umgerechnet worden.
Denke danach kann man echt nich gehen...
Ich wohne im Saarland und hab früher selbst geputzt.
Da ich in der Firma geputzt hab in der meine Mama gearbeitet hat, hab ich damals 10 Euro bekommen.
Und das is echt viel für den Job...danach hatte ich eine Putzstelle für 8 Euro.
Also ich bleibe dabei: Für Abends nur da sitzen zu müssen find ich 5 Euro die Stunde gutes und leicht verdientes Geld

Angebot/Nachfrage
Ich fasse es zusammen: Juddl hat gefragt und Chrissi hat aus Erfahrung geantwortet.

Wenn 5 EUR für Chrissis Babysitter zu wenig wäre, hätte sie diese Person nicht. Katarina, Du muss es ja nicht machen. Aber scheinbar gibt es Leute, dennen es reicht. Ich hab selber Babysitting gemacht und es war immer gut bezahlt - so schien mir das jedenfalls vor 10 Jahren. Aber ich hab mir immer gedacht, dass es einen Unterschied gibt - Nachmittags und Abends da zu sein. Abends hab ich etwas gegessen, vielleicht telefoniert oder herumgesurft und Kinderchen haben friedlich geschlafen. Als Stundentin, die evtl für die Prüfung dort lernen konnte - echt leicht verdientes Geld.

Wenn 5 EUR die Nachfrage beim Babysitter deckt, dann ist ja alles in Butter.

Katarina - wieviel zahlst Du, bzw würdest Du zahlen?

Ich gestehe - wir haben bislang noch keinen Babysitter gehabt, kann also nichts berichten ....

Schönen Abend allen,
Bora

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Dezember 2006 um 22:40
In Antwort auf julija_11955430

Angebot/Nachfrage
Ich fasse es zusammen: Juddl hat gefragt und Chrissi hat aus Erfahrung geantwortet.

Wenn 5 EUR für Chrissis Babysitter zu wenig wäre, hätte sie diese Person nicht. Katarina, Du muss es ja nicht machen. Aber scheinbar gibt es Leute, dennen es reicht. Ich hab selber Babysitting gemacht und es war immer gut bezahlt - so schien mir das jedenfalls vor 10 Jahren. Aber ich hab mir immer gedacht, dass es einen Unterschied gibt - Nachmittags und Abends da zu sein. Abends hab ich etwas gegessen, vielleicht telefoniert oder herumgesurft und Kinderchen haben friedlich geschlafen. Als Stundentin, die evtl für die Prüfung dort lernen konnte - echt leicht verdientes Geld.

Wenn 5 EUR die Nachfrage beim Babysitter deckt, dann ist ja alles in Butter.

Katarina - wieviel zahlst Du, bzw würdest Du zahlen?

Ich gestehe - wir haben bislang noch keinen Babysitter gehabt, kann also nichts berichten ....

Schönen Abend allen,
Bora

Hallo "mojko"
ich bezahle nichts da ich auf meine 2 Kinder selbst aufpasse - das kann ich keiner anderen Person anvertrauen es sei den das sind engste Familienangehörige - sprich meine Schwester,Mutter, Schwiegermutter... Mein Mann geht arbeiten und verdient zum Glück genug um uns vollständig mit allem zu versorgen . Mir kann kein Arbeitsplatz der Welt so wertvoll sein um meine Kinder jemand anderem zu überlassen. Ich habe früher viel gearbeitet , doch seit ich Kinder habe - möchte ich für sie zuhause sein bis beide in die Schule kommen .
Die Frage was ich bezahlen WÜRDE wenn ich müsste - höchst-wahrscheinlich mehr als 5 euro da die Motivation sich um die Kinder besser zu kümmern steigt . Ich kenne das von mir selbst wo ich damals wie gesagt Privathaushalte geputzt habe - je mehr Stundenlohn ich bekam - desto gründlicher habe ich gearbeitet - desto zufriedener waren die Leute wiederrum mit mir - die waren alle traurig wo ich aufgehört habe. Ich versuche zwar immer meine Arbeit korrekt zu erledigen - muss aber ehrlich sagen je niedriger die Bezahlung war desto lustloser habe ich es erledigt und verhasster waren mir die Aufgaben .
Also es geht hauptsächlich um die Motivation und die sollte gerade bei einer Person die auf die Kinder aufpassen soll genügend vorhanden sein .
PS: ich wollte auch nicht dass mein Beitrag hier böse gemeint rüberkommt - ich wollte nur mitdiskutieren - und in einem Forum wie diesem tut man das einfach , klar muss ich es nicht machen für 5 euro wie du sagst ( ich habe mich ja auch hiermit nicht um den Job beworben ) , ich habe lediglich meine Meinung gesagt ohne jemanden beleidigt zu haben .

Gruss, K.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Dezember 2006 um 23:02
In Antwort auf katarina123

Hallo "mojko"
ich bezahle nichts da ich auf meine 2 Kinder selbst aufpasse - das kann ich keiner anderen Person anvertrauen es sei den das sind engste Familienangehörige - sprich meine Schwester,Mutter, Schwiegermutter... Mein Mann geht arbeiten und verdient zum Glück genug um uns vollständig mit allem zu versorgen . Mir kann kein Arbeitsplatz der Welt so wertvoll sein um meine Kinder jemand anderem zu überlassen. Ich habe früher viel gearbeitet , doch seit ich Kinder habe - möchte ich für sie zuhause sein bis beide in die Schule kommen .
Die Frage was ich bezahlen WÜRDE wenn ich müsste - höchst-wahrscheinlich mehr als 5 euro da die Motivation sich um die Kinder besser zu kümmern steigt . Ich kenne das von mir selbst wo ich damals wie gesagt Privathaushalte geputzt habe - je mehr Stundenlohn ich bekam - desto gründlicher habe ich gearbeitet - desto zufriedener waren die Leute wiederrum mit mir - die waren alle traurig wo ich aufgehört habe. Ich versuche zwar immer meine Arbeit korrekt zu erledigen - muss aber ehrlich sagen je niedriger die Bezahlung war desto lustloser habe ich es erledigt und verhasster waren mir die Aufgaben .
Also es geht hauptsächlich um die Motivation und die sollte gerade bei einer Person die auf die Kinder aufpassen soll genügend vorhanden sein .
PS: ich wollte auch nicht dass mein Beitrag hier böse gemeint rüberkommt - ich wollte nur mitdiskutieren - und in einem Forum wie diesem tut man das einfach , klar muss ich es nicht machen für 5 euro wie du sagst ( ich habe mich ja auch hiermit nicht um den Job beworben ) , ich habe lediglich meine Meinung gesagt ohne jemanden beleidigt zu haben .

Gruss, K.

Na dann
ist ja alles geklärt
es ist, wie Du sagst/schreibst ein Forum.

Ich wollte ja auch nur diskutiern
interessant ist, dass dieser Beitrag/Frage von Juddl genügend Wirbel verursacht hat, allerdings nur eine konkrete Antwort - aus Erfahrung...

Du hast recht, wenn Du von Motivation sprichst. Aber wie bei allem - kommt es drauf an - und eine Studentin sieht das vielleicht anders, als jemand der sich damit den Unterhalt vedient; in einer Großstadt durfte es anders als in einem Dorf sein etc.

Wie ich ja schon schrieb, (bezahlten) Babysitter hatten wir auch noch nicht. Meine Kinder vertraue ich aber doch Fremden an - in der Krippe. Das klappt besser, als ich dachte, aber das gehört jetzt schon gar nicht in diesen Thread.

Schönen Abend noch,
Bora.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Dezember 2006 um 20:14
In Antwort auf katarina123

Hallo "mojko"
ich bezahle nichts da ich auf meine 2 Kinder selbst aufpasse - das kann ich keiner anderen Person anvertrauen es sei den das sind engste Familienangehörige - sprich meine Schwester,Mutter, Schwiegermutter... Mein Mann geht arbeiten und verdient zum Glück genug um uns vollständig mit allem zu versorgen . Mir kann kein Arbeitsplatz der Welt so wertvoll sein um meine Kinder jemand anderem zu überlassen. Ich habe früher viel gearbeitet , doch seit ich Kinder habe - möchte ich für sie zuhause sein bis beide in die Schule kommen .
Die Frage was ich bezahlen WÜRDE wenn ich müsste - höchst-wahrscheinlich mehr als 5 euro da die Motivation sich um die Kinder besser zu kümmern steigt . Ich kenne das von mir selbst wo ich damals wie gesagt Privathaushalte geputzt habe - je mehr Stundenlohn ich bekam - desto gründlicher habe ich gearbeitet - desto zufriedener waren die Leute wiederrum mit mir - die waren alle traurig wo ich aufgehört habe. Ich versuche zwar immer meine Arbeit korrekt zu erledigen - muss aber ehrlich sagen je niedriger die Bezahlung war desto lustloser habe ich es erledigt und verhasster waren mir die Aufgaben .
Also es geht hauptsächlich um die Motivation und die sollte gerade bei einer Person die auf die Kinder aufpassen soll genügend vorhanden sein .
PS: ich wollte auch nicht dass mein Beitrag hier böse gemeint rüberkommt - ich wollte nur mitdiskutieren - und in einem Forum wie diesem tut man das einfach , klar muss ich es nicht machen für 5 euro wie du sagst ( ich habe mich ja auch hiermit nicht um den Job beworben ) , ich habe lediglich meine Meinung gesagt ohne jemanden beleidigt zu haben .

Gruss, K.

Du bleibst
voll zuhause, den ganzen Tag, immer, gehst NIE aus bis deine Kinder in die Schule kommen?
Die ursprüngliche Frage bezog sich jedenfalls darauf, wieviel ein Babysitter bekommt, der STUNDENWEISE auf ein wohlmöglich schlafendes Kind aufpasst. Es war gar nicht davon die Rede einen Babysitter zu suchen, der die Kinder betreut, während Mutter selbst arbeiten geht. Schon gar nicht war die Rede davon, wieviel der einzelnen ein Arbeitsplatz bzw. ihre Kinder wert sind.
Finde es hier im Forum manchmal erstaunlich, wie die Thematik verschoben werden kann! Und wie schnell es an Grundsätzliches geht und die Moralkeule geschwungen wird!! Schade.
lg, patricia

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Dezember 2006 um 21:59

Wow, danke!
Hatte nicht mit so zahlreichen Beiträgen gerechnet fühle mich nun um so mehr bestätigt. Ich wollte der Babysitterin auch EUR 5,- die Stunde geben. Jedoch würde das "unterm Strich" mehr kosten als meine sportliche aktivität an dem besagten Abend.

Ich möchte auch unterscheiden zwischen:
a) Aufpassen wenn Baby schläft
und
b)Aufpassen, wenn Baby wach ist.

Im Übrigen kenne ich die junge Frau ganz gut, von daher habe ich da keine Bedenken.

Ich würde auch Familienangehörige vorziehen, aber meine Mutter wohnt 45km von hier entfernt und meine Schwiegermutter will nicht kommen. Außerdem traue ich meiner Schwiegermutter das nicht zu, da sie leicht überfordert ist und Abends ist unsere Tochter nicht einfach, wenn sie müde ist. Meine Schwester macht an diesem Abend mit mir zusammen Sport

Herzlichen Dank nochmal für Eure Beiträge!!!

Liebe Grüße
Jutta mit Nele Sophie, die gerade aufgewacht und quietschfidel ist

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen