Home / Forum / Mein Baby / Babysnacks

Babysnacks

15. Juli 2013 um 8:57

Ich hab da ein kleines Problem.
Immer wenn ich was esse, will meine 8 Monate alte Tochter das auch haben. Oftmals ist es aber etwas das sie nicht haben kann.
Am We wenn ich mit meinem Mann frühstücke, bekommt sie schonmal eine Scheibe Brot oder ein Stück Obst, aber daran hat sie immer nur kurz Interesse.
Sie wird morgens und vormittags noch gestillt, also Hunger ist es nicht unbedingt.
Wie löst ihr das? Gibt es für das Alter schon Snacks, damit sie sich beim Frühstück nicht ausgeschlossen fühlt?
Sie hat übrigens noch keine Zähne!

Lg McGees

Mehr lesen

15. Juli 2013 um 9:27


Also, bei unserem Kleinen wars genauso... wir haben dann diese Babykekse gekauft... die sind ganz weich und können weggelutscht werden Sind damit gut gefahren

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Juli 2013 um 9:38


Reiswaffel (löst sich langsam auf)
großes Stück Karotte (gekühlt fungiert es auch als Beißringersatz)
Stück Gurke
weiche Nektarine (ohne Schale)
Weichgekochtes Gemüse
ach eigentlich fast alles! Wichtig ist, du musst nur IMMER dabei sein.
lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Juli 2013 um 9:59

Ah ok!
Ja die kenne ich auch. Und die sind gut so für Zwischendurch? Bin ehrlich gesagt kein Fan von Reiswaffeln und Babykeksen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Juli 2013 um 10:01


Hipp Hirsekringel, Alete Babykekse oder Hipp Babyzwieback bekommt unsere. Sie ist 6 Monate alt und bekommt diese Sachen ab und zu mal.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Juli 2013 um 10:19


Du redest nicht zufällig von meinem Sohn?

Der findet essen gerade auch furchtbar spannend, ist im selben Alter und hat auch noch keine Zähne.
Brot geht (Vollkorn, aber ohne Körner), dann gibt es so Mini-Reiswaffeln, die knuspert er auch manchmal gern. Banane geht auch gut (muss Mama aber den Rest essen)
Wir haben auch noch Melone und Avocado probiert, mag er aber beides nicht so. Ansonsten so zwischendurch schonmal ein bisschen Obstmus.
Ansonsten sehen wir zu, dass er zumindest beim Abendessen etwas bekommt, das genauso aussieht, wie unser Essen. Ich würze unser Essen, nachdem seine Portion weg ist, und er fühlt sich nicht ausgeschlossen. Dafür gibt es den Abendbrei mittags und er hat den als "sein" Essen auch gut akzeptiert. Seitdem funktioniert das auch besser, dass er einige andere Sachen nicht bekommt.

LG
Lizarch

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Juli 2013 um 10:31

In unseren Breitengraden
gibt man den Babys ja gerne die schon genannten Dinkelstangen, Reiswaffeln etc.

Die ständige Gabe von Kohlehydraten ist
nicht nur für die Zähne schlecht sondern belastet auch die Bauchspeicheldrüse unnötigerweise.

Ich gebe gedämpfte Bohnen oder anderes Gemüse, da kann er dran lutschen, oder Obst. Ich vermeide es wirklich ihm Brot etc
zu geben, nur um das Lutsch/Kaubedürfnis zu stillen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Juli 2013 um 13:29

Pancroc
In der schweiz bei den meisten das erste
Hip babyzwieback fand ich auch gut
Oder dunkles brot wo die rinde nicht so schnell auflöst
Hatte immer rohe karottesticks oder gurke dabei konnte er lutschen ohne sauerei und gieng nichts runter also keine verschluckgefahr

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen