Home / Forum / Mein Baby / Bafög-Förderung Hilfe!!!

Bafög-Förderung Hilfe!!!

20. August 2014 um 20:36

Hallo. ich habe mich nun doch entschlossen eine schulische ausbildung zum sozialassistenten zu machen.
ich bin 28 jahre alt.
habe von
2003-2005 Fachhochschulfreife
2005-2007 schulische ausbildung kosmetikerin
2007-2010 ausbildung bürokauffrau gemacht
danach 1 jahr elternzeit und arbeitssuchend und 2 nebenjobs gehabt.
steht mir das bafög überhaupt zu? achso ich bin verheiratet da wird doch auch der lohn von meinen mann angerechnet oder?

Wäre lieb wenn ihr mir helfen würdet

Mehr lesen

20. August 2014 um 21:06


keiner?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. August 2014 um 9:20

Hmm also
ob sie dir die zweite ausbildung bezahlen, weiß ich nicht. versuchen würde ich es auf jeden fall.

auf jeden fall musst du dann den verdienst deines mannes angeben, vom vorletztem jahr war das immer. steuererklärung oder verdienstabrechnung.

falls die nichts zahlen, kann dir das jobcenter eventuell weiterhelfen. da musst du dann den ablehnungsbescheid vom bafög einreichen. mit der ablehnung vom bafög kannst du auch zum wohngeldamt gehen, die bezahlen dir zwar nicht die ausbildung aber es gäbe einen zuschuss zur miete.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. August 2014 um 20:33

Danke für eure antworten
also das wäre dann meine 2. schulische ausbildung . habe heute beim bafägamt angerufen und die meinten ich würde etwas bekommen. aber nciht elternunabhängig ondern die woööen den verdienstbescheinigung von meinem mann und meinen eltern. irgendwie weiß dort keiner was der andere macht/sagt, denn die andere sagte zu mir: sie haben ein kind? dann reicht nur der verdienst von ihrem mann! Hää? was denn nun?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. August 2014 um 20:46
In Antwort auf ailie_12846139

Danke für eure antworten
also das wäre dann meine 2. schulische ausbildung . habe heute beim bafägamt angerufen und die meinten ich würde etwas bekommen. aber nciht elternunabhängig ondern die woööen den verdienstbescheinigung von meinem mann und meinen eltern. irgendwie weiß dort keiner was der andere macht/sagt, denn die andere sagte zu mir: sie haben ein kind? dann reicht nur der verdienst von ihrem mann! Hää? was denn nun?

Ne ist richtig so
Du wirst nicht elternunabhaengig gefoerdert,weil du nicht auf die geforderten jahre kommst,in denen du selbst fuer deinen lebensunterhalt in sorgen konntest.
Zwar widr dein mann als erstes dazu verpflichtet sein,dich zu unterstuetzen,aber deine eltern eben auch,wenn dein mann nicht die finanziellen mittel hat...ob kind oded nicht,ist erstmal egal.
Sry fuer die tippfehler,handy und so

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen